WERELDREIZIGERS.NL

Mosambik

Home » Afrika » Mosambik

Gut versteckt im Südosten Afrikas, am Indischen Ozean reibend, liegt eines der gut verborgenen Geheimnisse Afrikas: Mosambik. Nachdem sich dieses Land jahrelang der portugiesischen Herrschaft beugen musste, beschloss es 1975, eigenständig durchs Leben zu gehen. Sie können die portugiesischen Einflüsse immer noch in kleinen Städten und einsamen Inseln sehen. Aber Mosambik ist mittlerweile ein wunderschönes Land, das noch viel mehr zu bieten hat. Die Hauptstadt Maputo zum Beispiel ist wunderbar authentisch mit verwinkelten Gassen und geschäftigen Märkten.

Tauchen in Mosambik

Die Küstenlinie entlang des Indischen Ozeans ist beispiellos. Diese lange Küste hat fast 2.700 km. Weiße Strände mit sich wiegenden Palmen, Korallenriffe im Wasser und eine fantastische Unterwasserwelt. Taucher sind hier genau richtig. Reisen Sie zu den Archipelen von Quirimbas oder Bazaruto. Wunderschöne Korallen und Hunderte von Fischarten funkeln unter Wasser. Die Strände sind auch sehr schön. Nicht zu touristisch und immer warm, jede Insel ist ein kleines Paradies.

Afrikanische Naturparks

In Afrika gehört es einfach dazu: Safaris und Dschungeltouren. In Mosambik können Sie mehrere Nationalparks besuchen. Besuchen Sie den Banhine National Park mit ausgedehnten Feuchtgebieten, in denen Büffel, Zebras, Steinböcke und Strauße umherstreifen. Oder der Gorongosa-Nationalpark mit seinen vielen Impalas und Elefanten. Limpopo und Zinave sind auch Parks, in denen Sie das wahre Afrika entdecken können.

Grenzüberschreitend

Auf der anderen Seite der Grenze zu Südafrika befindet sich der Krüger-Nationalpark und im Norden grenzt Limpopo an den Gonarezhou-Nationalpark, das Manjinji Pan Sanctuary und das Safarigebiet Malipati in Simbabwe. Die drei beteiligten Länder haben die Initiative ergriffen, diese Parks zu gegebener Zeit zusammenzulegen. So entsteht ein Wildpark von 35.000 km²! Möchten Sie mehr darüber erfahren? Surfen Sie dann zu www.greatlimpopopark.com.

Der Gorongosa Nationalpark liegt mitten in Mosambik. In dieser bergigen Gegend finden Sie Zebras, Löwen, Flusspferde und Affen. Lesen Sie mehr darüber unter www.gorongosa.net. Das Niassa Game Reserve liegt an der Grenze zu Tansania. Der Park umfasst nicht weniger als 42.000 km² und ist ziemlich unentdeckt. Die Spielvielfalt ist groß. Sie können Elefanten, Rappenantilopen, Gnus, Zebras, Büffel, Flusspferde, Löwen und Leoparden beobachten. Die beste Reisezeit für den Park ist von Mai bis Dezember.

Inhambane

Seit 1534 gibt es in der Stadt Inhambane einen portugiesischen Handelsposten. Damit ist sie eine der ältesten Städte im südlichen Afrika. Die Stadt liegt an einer weiten Bucht. Die Portugiesen bauten dort Ende des 18. Jahrhunderts eine Kathedrale. Sie können auch die arabische Atmosphäre in Inhambane schmecken. Die Moschee stammt ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert. Früher war dies der Handelsplatz für Sklaven, Elfenbein und Gewürze. Etwas außerhalb der Stadt liegen die Städte Tofo und Barra, die für ihre wunderschönen Strände und fantastischen Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten bekannt sind.

Mosambik | Verstecktes Juwel in Afrika

Ich vermute, dass Mosambik auf vielen Reiseziellisten fehlt. Und ob das schade ist….? Vielleicht nicht. Denn deshalb ist Mosambik immer noch einer der versteckten Edelsteine ​​auf unserem Planeten. Immer von ...

Übersetzen "