40.7K Verfolger

Taiwan

Home » Asien » Taiwan

Taiwan wurde früher von den portugiesischen Seefahrern Formosa genannt, was „schöne Insel“ bedeutet. Und das ist richtig, denn Taiwan hat wunderschöne Strände, einzigartige taoistische Tempel, zerklüftete Bambuswälder, unwirtliche Berge und immer lächelnde Taiwanesen.

Zwischenfälle mit China

Das Land liegt seit Jahren im Streit mit dem Nachbarn China, da die Insel immer noch als Provinz gilt. Es gab mehrere Zwischenfälle zwischen den beiden Ländern. Nach dem Zweiten Weltkrieg erlangte China die Kontrolle über Taiwan, aber als General Chang Kai Shek 1949 vor den Kommunisten vom chinesischen Festland in das Land floh, nahm er 160 Soldaten mit und eroberte die Insel. Das Land ist XNUMX Kilometer vom Festland China entfernt.

Natürliche Schönheit in Taiwan

Taiwan ist vor allem ein blühendes Land mit beispiellosen Naturgebieten und beeindruckenden Nationalparks. Die Insel beherbergt alles von Bergen wie Yu Shan (3.952 m), dichten Bambuswäldern bis hin zu Wasserfällen und mächtigen Küsten. Zu Taiwan gehören auch einige kleine Inseln wie Kinmen, Matsu und Wuciou. Surfen und Tauchen sind beliebte Freizeitbeschäftigungen der zunehmenden Touristenströme hierher.

Hauptstadt von Taipeh

Die Städte in Taiwan sind ziemlich beeindruckend. Das epische Zentrum ist die Hauptstadt Taipei mit ihren herrlichen Wolkenkratzern und ihrer Skyline. Taiwan ist ein wohlhabendes Reiseziel, wo Geld oft keine Rolle spielt. Taipei zeigt diesen Wohlstand ohne Scham. Das geschäftige Zentrum, die Fülle an modernen Geschäften und trendigen Läden harmonieren perfekt mit den traditionellen und kulturellen Werten der Stadt. Die markanten Häuser mit orientalischer Architektur sind eine Augenweide. Andere große Städte sind Kaohsiung, Xindian, Xinzhuang, Zhongli, Taichung und Hualian.

Übersetzen "