Wereldreizigers.nl
Home » Europa » Norwegen » Norwegen | 8x Tipps und Dinge zu sehen und zu tun in Oslo

Norwegen | 8x Tipps und Dinge zu sehen und zu tun in Oslo

Spüren Sie die skandinavische Atmosphäre während a Städtereise im Trubel Norwegisch Hauptstadt Oslo! Die Stadt hebt sich durch die Kombination von Besonderheiten von anderen ab. Oslo ist voll von moderner Architektur, aber auch von historischen Denkmälern. Außerdem ist es von viel Grün umgeben, sodass Sie beispielsweise bei einem Besuch sogar die norwegische Natur bewundern können Oslofjord. Wenn Sie durch die Straßen von Oslo gehen, spüren Sie die Freiheit und entspannte Atmosphäre Norwegens, während es immer noch eine pulsierende und geschäftige Stadt ist.

Welche das sind, können Sie in diesem Blog nachlesen Sehenswürdigkeiten gibt und was man sowieso hätte tun sollen!

Planen Sie hier Ihren Urlaub in Skandinavien

1. Besuchen Sie das Osloer Opernhaus  

Um sofort ein gutes Beispiel für die zu sehen Moderne Architektur in Oslo, müssen Sie das Opernhaus (Standort AGB). Dies ist eine der Perlen von Oslo und gehört sicherlich zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Die norwegischen Künstler Kristian Blstad, Grünkohl en Jorun Sannes haben das Gebäude auf innovative Weise entworfen; Sie können das Gebäude von allen Seiten hinaufgehen oder sich einen Platz auf dem Weg zum Sitzen aussuchen, wunderbar am Wasser. Das Opernhaus liegt im Zentrum von Oslo, direkt am Hafen. Sie können die Ankunft der Kreuzfahrtschiffe sehen und haben vom Dach aus einen Blick auf die Stadt! Außerdem ist es toll, ein Ticket für eine der Aufführungen erfolgreicher Opernsänger und Balletttänzer zu buchen, die in wunderschönen Sälen auftreten.

Die besondere Architektur des Gebäudes hat dafür gesorgt, dass es ein großes Interesse von Künstlern gibt, in Oslo aufzutreten. Es werden auch Open-Air-Theater und -Aufführungen organisiert, was leicht zu erreichen ist, da Sie von allen Seiten des Gebäudes draußen Platz nehmen können!  

Opernhaus Oslo | Oslo, Norwegen
Opernhaus Oslo | Oslo, Norwegen

2. Bewundern Sie „The Royal Palace“ und beobachten Sie die Wachablösung  

Während einer Städtereise nach Oslo, ein Besuch in Der königliche Palast (Ort AGB) fehlen nicht. Dieser königliche Palast ist eines der wichtigsten Gebäude Norwegens. Es ist nicht nur ein historisches Denkmal, es ist auch die Heimat der Norweger König Harald en Königin Sonja.

Der Königspalast (auf Norwegisch: Slottet) ist im Sommer für Besichtigungen geöffnet. Die königliche Familie selbst ist um diese Zeit im Urlaub. Eine Tour kostet 95 Norwegische Kronen, das sind etwa 8,65 Euro.

Das Gebäude steht auf einem Hügel und ist von zwei wunderschönen Parks umgeben, in denen Sie nach dem Besuch des Schlosses unbedingt spazieren gehen sollten. Wachablösung nicht vergessen! Da das Gebäude heute rege genutzt wird, ist es auch gut gesichert. Täglich um 13:30 Uhr können Sie die Wachablösung als Zuschauer an der Außenseite des Gebäudes verfolgen. Diese besondere Zeremonie dauert 40 Minuten und besteht aus zwei Teilen. Es ist eine Attraktion für Touristen.  

Der Königspalast | Oslo, Norwegen
Der Königspalast | Oslo, Norwegen

3. Sehen Sie sich die besondere Kunst im Vigeland Park an  

Dies ist ein kostenloses Freilichtmuseum, das Sie in Oslo nicht verpassen sollten. Es besteht aus mehr als 200 Bildern, die von erstellt wurden Gustav Vigeland. Es liegt in Frogner Parks und du wirst mit großen Augen und einem verwirrten Blick herumlaufen.

Der Künstler hat den Lebensweg des Menschen von der Geburt bis zum Tod dargestellt. Auch wenn manchmal nicht ganz klar ist, wie diese zusammenhängen… Es sind mehrdeutige Statuen, bei denen man seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen kann. Zum Beispiel befindet sich oben im Park eine große Säule mit ineinander verschlungenen Menschen.

Der Vigeland-Park ist eine der beliebtesten Attraktionen in Oslo und hat 24 Stunden am Tag geöffnet. Sie können auch das Museum neben dem Park besuchen. Dies ist das ehemalige Wohnhaus des Künstlers Gustav Vigeland. Im Austausch für all seine Kunstwerke erhielt Gustav von der damaligen Hauptstadt Haus und Atelier. Interessant, dieses Museum zu besuchen!

Sie haben vielleicht schon davon gehört Das wütende Baby, ein bekanntes Kunstwerk eines Jungen, der mit geballten Fäusten aufstampft (Sinnetaggen auf Norwegisch)? Diese finden Sie auch im Vigeland Park.  

Vigeland-Park | Oslo, Norwegen
Vigeland-Park | Oslo, Norwegen

4. Bewundern Sie die Kunstwerke im Hafen von Oslo  

Bei einem Besuch in Oslo kann man stundenlang herumspazieren und sich immer wieder überraschen lassen, was die Stadt zu bieten hat. Die überraschenden Statuen, denen Sie immer wieder begegnen, werden Sie nicht langweilen. Auf dem Wasser gelegen, sorgt dies für schöne Bilder.

Nicht nur Gebäude machen die Stadt schön, modern und historisch. Es sind auch die Bilder, die Sie vor und entlang der Gebäude finden. Sie müssen diese Kunst nicht einmal gezielt suchen. Gehen Sie einfach raus und lassen Sie sich von der Stadt entlang des Hafens und der schönen Straßen führen. Entlang des Wassers, am Stadtrand von Oslo, finden Sie schöne Orte, an denen Sie anhalten und die frische Luft und die schöne Aussicht genießen können!  

Der Hafen | Oslo, Norwegen
Der Hafen | Oslo, Norwegen
Taucherstatue | Oslo, Norwegen
Taucherstatue | Oslo, Norwegen

5. Gehen Sie durch Karls Johans Gate, das Herz von Oslo  

Möchten Sie die Kultur in Oslo nachschlagen? Folgen Sie dann der Karls-Johans-Tor (Ort AGB). Es ist eine breite, lange Straße von 2 Kilometern Länge, die sich vom Bahnhof bis zum königlichen Palast erstreckt. Dies ist die perfekte Route, um die Geschichte der norwegischen Hauptstadt kennenzulernen, da sie in der Nähe mehrerer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Oslo liegt. Auf der Straße gibt es bekannte Gebäude wie die Parlament, das Nationaltheater, Osloer Dom und einige Universitätsgebäude. Letztere sind meiner Meinung nach manchmal schöner als der Königspalast.

Karl Johans Tor | Oslo, Norwegen
Karl Johans Tor | Oslo, Norwegen
Pfandsatz | Oslo, Norwegen
Pfandsatz | Oslo, Norwegen

Die Straße ist nach benannt Karel III. Johann und heute ist die Straße das pulsierende Herz der Stadt. Sie finden nette Restaurants, Cafés und es grenzt an die schönen Parks. Eine der Perlen entlang dieser Straße ist das Parlamentsgebäude Störung eingestellt von 1866 (siehe Foto oben). Auf dem Turm des Gebäudes weht stolz die norwegische Flagge. Im Inneren tagt das norwegische Parlament. Es ist auch toll, einen Kaffee zu bekommen Backstube und genießen Sie einen der schönen Plätze.  

Kaffee aus der Backstube | Oslo, Norwegen
Kaffee aus der Backstube | Oslo, Norwegen

6. Der Hauptbahnhof  

Apropos Karls Johans Gate, die Straße, die am Bahnhof Oslo beginnt; Nicht unwichtig zu erwähnen, dass die Station sogar einen Blick wert ist. Es Hauptbahnhof Oslo ist modern, luxuriös und hat alles, was Sie suchen.

Der Hauptbahnhof | Oslo, Norwegen
Der Hauptbahnhof | Oslo, Norwegen

Es gibt ein Erdgeschoss voller Restaurants und Geschäfte. Es war einer der schönsten Bahnhöfe, die ich je gesehen habe und gleichzeitig der größte in Norwegen.

TIPP: Wenn Sie von Oslo aus anreisen möchten, müssen Sie den Zug nehmen Oslo-Bergen nehmen. Dies ist eine 7-stündige Zugfahrt, die vom Lonely Planet zu einer der schönsten der Welt gewählt wurde. Und das kann ich bestätigen!

Es führt Sie durch alle Jahreszeiten und alle Naturphänomene, die Sie sich vorstellen können. Entlang der Fjorde, durch die Berge, vorbei an unzähligen Wasserfällen und schön fließenden Flüssen. Außerdem sind Züge in Norwegen nicht Standard. Sie bieten viel Komfort, das Personal ist freundlich, Sie haben ein Café, in dem Sie Kaffee, Tee und norwegische Snacks kaufen können, und manchmal gibt es sogar eine Spielecke für Kinder. Vergessen Sie nicht, Ihr Ticket zu reservieren. Dies ist wichtig, da die Züge sehr beliebt sind und sich schnell füllen. 

7. Vikingr – Historisches Museum  

Diejenigen, die ein wenig in die norwegische Kultur eingetaucht sind, wissen, dass die Wikinger waren vor Tausenden von Jahren in Norwegen sehr aktiv. Die Wikinger waren skandinavische Einwohner und bekannt für ihre rücksichtslosen Raubzüge und Eroberungen. Diese Wikinger leben noch immer in Oslo durch die Museen, die alle gut erhaltenen Waffen, Schmuck, Kleidung und Geschichten ausstellen.

Wikingermuseum | Oslo, Norwegen
Wikingermuseum | Oslo, Norwegen

Ich besuchte gerne das historische Museum Wikinger (Ort AGB) sehr empfehlenswert. Es ist nicht teuer, groß und man bekommt wirklich ein Bild davon, wie diese Wikinger gearbeitet haben. Verteilt über verschiedene Räume können Sie die wunderschönen Juwelen und Gegenstände sehen, die diese schrecklichen Menschen benutzt haben.  

8. Das Wikingerschiffsmuseum  

Ein weiteres interessantes Museum ist zu besuchen Das Wikingerschiffsmuseum (Ort AGB). Denn wenn man an Wikinger denkt, sind die großen Holzschiffe aus diesem Bild nicht mehr wegzudenken.

Die Wikinger fuhren mit Booten aus Eichenbrettern, die mit Wolle und Tierhaaren geschützt waren, zu Wasser. Die Wikinger erfanden diese Methode, um ihre Boote in gutem Zustand zu halten. Tausende von Jahren später wurde diese Technik immer noch von anderen Ländern und Kulturen verwendet.

Das Wikingerschiffsmuseum | Oslo, Norwegen
Das Wikingerschiffsmuseum | Oslo, Norwegen

Das waren echte Schnellboote, auch wenn man das vielleicht nicht sofort sagt, wenn man sie sieht. Dennoch erreichten sie aufgrund des langen Rumpfes, der fest im Wasser lag, eine beachtliche Geschwindigkeit. Im Museum können Sie die am besten erhaltenen Wikingerschiffe der Welt sehen, was einen Besuch während Ihres Städtetrips sicherlich interessant macht!

Es ist ein sehr kleines Museum und Sie können es in kürzester Zeit durchqueren, planen Sie also keine Stunden dafür ein. Schön ist auch die Ausstellung mit einem Stück Geschichte über die Wikinger.  

Planen Sie hier Ihren Urlaub in Skandinavien

Ilse

Hallo! Ich bin Ilse, 22 Jahre alt. Seit einer Backpacking Reise durch Skandinavien ist meine Liebe zum Reisen gewachsen und damit auch meine Bucket List! Ich habe mich in Norwegen verliebt und bin seitdem zweimal in das schöne Land zurückgekehrt. Ich habe schon viele Orte in Europa gesehen. Ich würde auch gerne Island, Kanada, Thailand (und viele mehr) abhaken können.

Fehler gesehen? Fragen? Anmerkung? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Übersetzen "
Link kopieren