WERELDREIZIGERS.NL
Home » Europa » Roadtrip Baltikum | Estland, Lettland und Litauen mit 4×4 Camper

Roadtrip Baltikum | Estland, Lettland und Litauen mit 4×4 Camper

Wir gehen während unserer roadtrip durch die baltischen Staaten auf der Suche nach den Unterschieden zwischen ihnen Estland, Lettland en Litauen† Wenn man ein unbekanntes Land betritt, ist es immer schön zu entdecken, was einem begegnet, wie die Menschen sind, wie die Landschaft und die Häuser aussehen und welche Bräuche es gibt. wenn Overlander Wir sind in manchen Dingen etwas primitiv, aber eine Prepaid-Internetkarte ist allmählich zu einer grundlegenden Notwendigkeit des Lebens geworden.

Lesen Sie auch: Osteuropa | Der „Ostblock“ ist so viel hipper als man denkt!

Litauen

Wir starten unsere roadtrip von den baltischen Staaten in Litauen. Bei der Einreise nach Litauen fahren wir direkt in das erste Dorf mit einem Telefongeschäft. In Litauen ist dies ein lokaler Supermarkt, in dem auch Internetkarten verkauft werden. Unsere erste Frage, nur um anzudeuten, dass wir kein Litauisch sprechen, ist daher Standard: Sprechen Sie Englisch? Die Kassiererin versteht die Frage, aber die Antwort ist klar: Nein! 

Aber dann wird sie alles daran setzen, uns mit Händen und Füßen die richtige Karte zu verkaufen. Wenn der erste Kontakt so verläuft, fühlen wir uns sofort willkommen. So perfekt. Internet in Litauen macht sowieso Spaß, für 5 Euro gibt es eine Woche lang unbegrenztes und schnelles Internet.

dünn besiedelt

Nachdem wir unsere Grundbedürfnisse erfüllt hatten, konnten wir auf unseren digitalen Karten unter anderem sehen, dass die Dzūkija Nationalpark auf dem Weg nach Vilnius. Dieser südliche Teil Litauens ist sehr dünn besiedelt, eine fantastische Landschaft, hügelig mit einem Wechsel kleiner landwirtschaftlicher Flächen und wunderschöner unberührter Natur. Der Weg zu unserem Übernachtungsplatz mitten in der Nationalpark Die letzten 30 Kilometer entpuppen sich als Schotterpiste. Wir finden einen Platz für die Nacht auf einer freien Fläche an einem der vielen Seen … um morgens als erstes ein Bad zu nehmen.

Roadtrip Baltikum | Dzūkija Nationalpark
Roadtrip Baltikum | Dzūkija Nationalpark
Roadtrip Baltikum | Dzūkija Nationalpark
Roadtrip Baltikum | Dzūkija Nationalpark
Roadtrip Baltikum | Unser Camper und Übernachtungsplatz
Roadtrip Baltikum | Unser Camper und Übernachtungsplatz
Roadtrip Baltikum | Litauen
Roadtrip Baltikum | Litauen

Natur, Ruhe und traditionelles Essen

Die Weiterfahrt nach Vilnius fahren wir über eine Offroadstrecke. Wir fahren oft solche Strecken, auch nicht um uns und den Camper zu testen, aber meistens führt es zu den schönsten Plätzen. So auch diesmal. Über Nebenwege erreichen wir ein Sumpfgebiet, wo es ruhig ist und wir schöne Vögel beobachten können.

Wir sehen eine Reihe von Silberreihern. Wir essen zu Mittag und genießen unsere gerade gekaufte traditionelle Pasta, deren Namen wir nicht erhalten haben. Er sieht aus wie Oliebol und Pfannkuchen zugleich und ist mit Fleisch gefüllt. Mmmm… Unterwegs sieht man Frauen, die regelmäßig Heidelbeeren, Himbeeren oder daraus hergestellte Marmelade verkaufen. Die Früchte haben sie selbst im Wald gepflückt.

Ländliche Häuser
Ländliche Häuser

Sehr beliebt sind auch selbstgepflückte Pilze. Alles ist geräumig in diesem Teil Litauens. Die langen, geraden Straßen sind breit und die Menschen leben in ländlichen Häusern mit großen (Gemüse-)Gärten.

Vilnius

In der Hauptstadt Litauens gibt es so viele historische Gebäude, dass man schnell den Überblick verliert. Auffallend sind die unterschiedlichen Stilrichtungen. Polnische, litauische, jüdische und russische Einflüsse, eine Überraschung an jeder Straßenecke. Heiraten ist an dem Samstag, an dem wir die Stadt besuchen, sehr beliebt. Wir haben mindestens 12 Paare an den vielen fotogenen Orten der Stadt gesehen. Wir schnappen uns regelmäßig eine Terrasse und genießen die entspannte Atmosphäre.

Vilnius
Vilnius
Vilnius
Vilnius

Darüber hinaus ist Vilnius eine moderne Stadt mit – so scheint es – wohlhabenden Einwohnern. Später besuchen wir das KGB-Museum, das sich in dem Gebäude befindet, von dem aus die Russen in der Antike ihre Pläne schmiedeten. Litauen ist seit mehreren Jahrzehnten von verschiedenen Herrschern besetzt. Menschen wurden in den Kellern eingesperrt und unter schrecklichen Bedingungen getötet. Die Russen waren nicht viel besser als die Deutschen.

Vilnius
Vilnius

Trakai

Westlich von Vilnius gelegen Trakai: der Name des Dorfes, der Burg und eines Nationalparks zugleich. Die auf einer Insel gelegene Burg aus dem 14. Jahrhundert liegt in einem großen Feuchtgebiet, das viele Tagesausflügler anzieht. Wir schauen uns um, nehmen eine Terrasse und genießen die Atmosphäre. Wir machen ein Foto von der Außenseite des Schlosses. Um das Innere zu sehen, müssen wir in einer riesigen Schlange stehen, das ist nichts für uns.

Roadtrip Baltikum | Trakaisch
Roadtrip Baltikum | Trakaisch
Roadtrip Baltikum | Trakaisch
Roadtrip Baltikum | Trakaisch

Kanupolo

Im Erholungsgebiet rund um Trakai haben wir eine neue Sportart für uns entdeckt: Kanopolo. Es ist am ehesten wie Wasserball, da sich die Teilnehmer in Kanus durch das Wasser bewegen. Es gibt hohe Ziele.

Kanupolo
Kanupolo

Auf unserem Weg in den Westen Litauens nehmen wir Landstraßen und durchqueren das Zentrum des Landes. Viele Getreidefelder (die Ernte ist in vollem Gange) sind mit Natur und kleinen malerischen Dörfern durchsetzt. Viele Häuser sind aus Holz.

Kurische Nehrung

Es ist viele Wochen her, seit wir das Meer gesehen haben. Das Meer und die Wellen haben etwas Magisches. Also schnell weiter nach Westen. Die Kurische Nehrung ist eine Halbinsel an der Westküste. Aus Litauen muss man mit einem Pfund überweisen. Die Südseite der Halbinsel grenzt an Kaliningrad, die russische Exklave. Die Dünen auf der Halbinsel sind bis zu 55 Meter hoch und damit die höchsten in Europa.

Kurische Nehrung - Dünen
Kurische Nehrung – Dünen
Kurische Nehrung
Kurische Nehrung

Der Tourismus ist eine wichtige Einnahmequelle auf der Halbinsel. Die fantastischen Strände und charmanten Dörfer sind eine Hauptattraktion. Dort bleiben wir zwei Tage, schauen uns die Dörfer an und schwimmen im Meer. Entlang der Küste verlassen wir Litauen in nördlicher Richtung und erkunden Lettland weiter.

Lettland

Dabei die Unterschiede zwischen den baltischen Staaten finden roadtrip ist keine so leichte Aufgabe. Natürlich hat jedes Land seine eigene Geschichte, aber auf den ersten Blick gibt es mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Die Menschen in Litauen haben wir als freundlich erlebt, in Lettland sind sie etwas bescheidener. Sie helfen einem sachlich und auf der Straße schauen sie meistens geradeaus. Ein spontanes „Hallo“ ist seltener zu hören.

Regen und Wind an der Küste

Unser erster Halt ist in Liepāja, einer Stadt an der Küste. Es regnet und ist ziemlich stürmisch. Aber zum Glück finden wir einen Platz hinter ein paar Büschen. Liepāja war früher ein Marinestützpunkt der Sowjets. Noch heute sind riesige Bunker zu sehen, die als sicherer Ort gegen Angriffe aus dem Meer dienten. Aber sie haben nie wirklich funktioniert. Also sprengten sie sie in die Luft, aber selbst dafür waren sie zu stark. Die alten Ruinen stehen noch heute, da das Aufräumen offenbar zu teuer ist. 

Lettland | Roadtrip Baltische Staaten
Stürmisches Lettland | Roadtrip Baltische Staaten
Geblasener Bunker
Geblasener Bunker

Rund um den Marinestützpunkt haben viele Russen gearbeitet und gelebt, die vielen Wohnungen sind noch da. Sie werden jetzt an Leute mit einem kleineren Geldbeutel vermietet. Einige wurden renoviert, aber manchmal hat man den Eindruck, dass man sich noch in alten Sowjetzeiten befindet.

Alte Wohnungen in Lettland
Alte Wohnungen in Lettland

Breitester Wasserfall Europas

Wir fahren weiter in die Stadt kuldīga, wo sich mit 240 Metern der breiteste Wasserfall Europas befindet. Es hat nur einen Meter Gefälle, aber es ist ein merkwürdiger Anblick. Wenn die Lachse den Fluss hinauf wandern, springen sie über die Wasserfälle. Fischer haben eine spezielle Konstruktion entwickelt, um sie zu fangen.

kuldiga
kuldiga
Breitester Wasserfall Europas in Kuldiga
Breitester Wasserfall Europas in Kuldiga

emeri-Nationalpark

Auf dem Weg nach Riga halten wir an der emeri NP wo wir den Great Ķemeri Bog Boardwalk gehen. Es ist ein riesiges Sumpfgebiet, in dem Informationstafeln ausführlich die Entstehung des Sumpfes im Laufe der Jahrhunderte erklären. Ein ca. 4 km langer Holzdeckpfad führt durch die Sümpfe und Moore. Am Endpunkt steht ein Wachturm mit toller Aussicht.

emeri-Nationalpark
emeri-Nationalpark
emeri-Nationalpark
emeri-Nationalpark

Riga

Denn wir haben uns zum Ziel gesetzt, während unserer Reise zumindest die Hauptstädte der baltischen Staaten zu besuchen roadtrip durch das Baltikum steht auch Riga auf dem Programm. Riga ist die größte Hauptstadt der drei baltischen Staaten. Um ehrlich zu sein…wir sind nicht wirklich beeindruckt von der Stadt. Es herrscht eine resignierte Atmosphäre, vielleicht lettisch. Es gibt einige schöne Gebäude, aber es gibt keine Einheit.

Riga
Riga

Altes, Neues und verschiedene Stilrichtungen werden miteinander verflochten. Ein wirklich gemütlicher zentraler Platz mit Gastronomie fehlt. Vielleicht sind wir jetzt etwas stadtmüde… Der große tägliche Markt, der in den riesigen Hallen der Zeppelinherstellung untergebracht ist, fanden wir einen Besuch wert. Hier werden viele frische lokale Köstlichkeiten angeboten. Wir standen auf Zehenspitzen vor der Konditorei…

Riga
Riga

Gauja-Nationalpark

Nach Riga geht es weiter auf einer Offroad-Strecke, die teilweise eine Querstrecke ist. Schönes Stück, wo wir üben können, inwieweit wir durch losen Sand einen steilen Hügel erklimmen können. Das ist in Ordnung, aber irgendwann wird es so steil, dass selbst unser 4×4 die 3500 Kilo nicht mehr stemmen kann.

Gauja-Nationalpark
Gauja-Nationalpark

Wir fahren weiter zum NP Gauja, in der Nähe des Dorfes Sigulda. Es ist ein ziemlich touristisches Dorf mit vielen Outdoor-Aktivitäten. Die Nacht verbringen wir auf einem Parkplatz in der Nähe einer Seilbahn, die über ein kleines Tal führt.

Gauja-Nationalpark
Gauja-Nationalpark

Über eine unserer Apps finden wir einen Spaziergang von etwa 31 Kilometern. Sehr abwechslungsreich, einige Dörfer, Wälder, offene Gebiete, ein überraschendes Café, Schlösser, Brücken und ein breiter Fluss gehören zu den Zutaten. Das Touristengebiet hier ist ziemlich belebt, aber nicht zu belebt, gemütlich.

Estland

Wir setzen unsere fort roadtrip durch das Baltikum und fahren nach Estland. Wenn man Estland „googelt“, kommen nicht viele Highlights. Wir beschließen daher, das Land ohne allzu viele Ziele zu durchqueren, wobei die Route auf jeden Fall über die westlichen Inseln Saaremaa und Hiiumaa führt. 

Roadtrip Baltikum | Estland
Roadtrip Baltikum | Estland

Es gibt unzählige Inseln vor der Küste Estlands, von klein bis groß und bewohnt. Saaremaa ist das größte, vergleichbar mit Luxemburg. Die größten Inseln erreicht man mit dem Wohnmobil per Fähre. Die Inseln sind nicht von Touristen überlaufen und die natürliche Kombination zwischen Land und Meer ist fantastisch. Wir cruisen die Inseln von links nach rechts, von Westen nach Osten, über die abgelegensten Straßen und genießen sie in vollen Zügen. Im gemütlichen Hauptort Kuressaare nehmen wir eine Terrasse und sehen zufriedene und freundliche Gesichter vorbeiziehen. Es muss schön sein, hier zu leben.

Gehen Sie durch das Wasser

Auf der Westseite von Saaremaa machen wir einen Erg besonderer Spaziergang im NP Vilsandic† Die Wanderung führt größtenteils durch das Wasser. In einem fantastischen Naturschutzgebiet mit Inseln, tieferen und flacheren Stellen wandern wir eine Strecke von etwa 10 Kilometern. In alten Schuhen, kurzen Hosen und einer Jacke mit Rucksack laufen wir durch das Wasser.

Gehen im Wasser | Vilsandic-Nationalpark
Gehen im Wasser | Vilsandic-Nationalpark

An den tiefsten Stellen wird Ihnen der Bauch nass, wenn Sie über rutschige Felsen oder schlammigen Boden schlurfen. Sie wähnen sich mitten in der wasserreichen Natur zwischen Schwänen, Reihern, Möwen und vielen anderen Arten von Wasservögeln. Sie bewegen sich dann zwischen Schilf, dann wieder auf einem offenen Teil oder auf einer Insel zwischen den Wacholderbeeren.

Gehen im Wasser | Vilsandic-Nationalpark
Gehen im Wasser | Vilsandic-Nationalpark

Tallinn

Wir setzen unsere fort roadtrip durch das Baltikum nach Talinn, der Hauptstadt Estlands. Als Hauptstadt von Estland sind wir dieser Stadt vollkommen verfallen. Was für eine ge-dig-e Stadt. Die gemütliche Atmosphäre, die Freundlichkeit, die schöne mittelalterliche Atmosphäre… wir sind beeindruckt.

Tallinn | Roadtrip Baltische Staaten
Tallinn | Roadtrip Baltische Staaten
Tallinn | Roadtrip Baltische Staaten
Tallinn | Roadtrip Baltische Staaten

Wir gehen in ein Restaurant essen Alte HanseRestaurant, komplett eingerichtet in mittelalterlicher Atmosphäre. Bis ins kleinste Detail wurde an alles gedacht.

Tallinn
Tallinn

Schiffsunglück in Estland

Im September 1994 wurden wir wegen des Untergangs der am Fernseher festgeklebt Estland† Wir hatten die schrecklichen Bilder nicht vergessen. Für die, die es nicht wissen: Die Estonia sank auf dem Weg nach Stockholm. 852 Menschen kamen bei der Katastrophe ums Leben. Wir halten am Denkmal: The Broken Link 

Schiffsunglück in Estland | Denkmal - Die defekte Verbindung
Schiffsunglück in Estland | Denkmal – ​​Der kaputte Link

Abschluss roadtrip Baltische Staaten

Unbewusst gehen wir während und nach unserem roadtrip mit dem 4×4 Wohnmobil indem die verschiedenen Länder durch die baltischen Staaten miteinander verglichen werden. Bei der Einreise nach Litauen waren wir positiv überrascht von der Natur und den freundlichen Menschen. In Lettland sind die Leute etwas bescheidener, aber gerade in die Hauptstadt Riga hatten wir höhere Erwartungen.

Estland war eine großartige Erfahrung für uns. Die Inseln um Saaremaa und die Hauptstadt Tallinn – vielleicht die schönste Stadt Europas – sind einen Besuch wert. Insgesamt hat uns das gefallen skandinavisch Der Einfluss nach Norden wird sich immer mehr bemerkbar machen. Vielleicht logisch.

Lesen Sie auch:

Reisen ohne Angst

Reisen ohne Angst

Ein Drent und ein Friese haben das Reisefieber gepackt und reisen mit ihrem 4×4-Camper um die Welt. Wir sind Cor und Grietje von NoFear Reizen und wir übernehmen dich roadtrip Abenteuer.

1 Kommentar

  • Schöner Bericht! Wir prüfen, ob wir dieses Jahr mit unserem Wohnmobil diesen Weg gehen wollen. Aber es ist eine Fähre anstelle eines Pfunds. Letzteres ist etwas anderes

Geschrieben von:

Reisen ohne Angst

Reisen ohne Angst

GESUCHT

REISE-CHECKLISTE

✔️ Diese Reiseversicherung deckt auch orangefarbene Bereiche ab.
✔️ Vergleichen und buchen Sie die billigste Flugtickets.
✔️ Sparen und buchen Sie am besten Aktivitäten.
✔️ Mehrere Hotels? Dann buchen Sie mit 20 % Genius-Rabatt.
✔️ Speichern und reservieren Sie Ihren Flughafen Parkplatz.
✔️ Roadtrip† Vergleichen und Rabatt sichern Mietwagen.
✔️ Bereiten Sie sich auf eine Reise vor? Ergebnis ein praktisches Reiseführer.
✔️ Brauchen Sie einen Rucksack oder Koffer? Angebote hier.
✔️ Geschenk† Ich verlose 500 mal 10 Euro!

Übersetzen "
Link kopieren