40.7K Verfolger

Bonaire zu machen
Home » Karibik » Bonaire » Was tun auf Bonaire? † 17 Sehenswürdigkeiten, Tipps und Must-sees

Was tun auf Bonaire? † 17 Sehenswürdigkeiten, Tipps und Must-sees

Wenn Sie nach einem Urlaubsziel mit wunderbarem, tropischem Wetter in einer einladenden, sicheren Umgebung suchen. Dann denken Sie darüber nach Bonaire† Bonaire ist ein beliebtes Urlaubsziel unter holländischen Touristen und das aus gutem Grund. Aus idyllische Strände bis abenteuerliche Wanderungen† Und von A wunderschöne Unterwasserwelt zu einer großen Portion Kultur† Bonaire hat alles!

Aktivitäten auf Bonaire

Informationen über Bonaire

Bonaire liegt im die Karibik und gehört offiziell dazu Niederlande† Im Jahr 2010 wurden die Niederländischen Antillen als unabhängiger Staat aufgelöst und Bonaire ist Teil einer Gemeinde der Niederlande. Nun, jeder würde gerne in dieser Gemeinde leben, oder?! Bonaire ist Teil der sogenannten ABC-Inseln: Aruba, Bonaire en Curacao, wobei Curaçao am beliebtesten ist. Im Vergleich zu Curaçao ist Bonaire dünn besiedelt. Die Inseln sind gleich groß, aber auf Curaçao leben nicht weniger als achtmal mehr Einwohner als auf Bonaire. Suchen Sie also nach einem Reiseziel, an dem Sie nicht zu sehr von anderen Einwohnern, Touristen, Expats oder… Digitale Nomaden, und wählen Sie dann Bonaire.

Aktivitäten auf Bonaire

Klima Bonaire

De Karibik haben ein tropisches Savannenklima und damit auch Bonaire. So können Sie auf dieser schönen Insel das ganze Jahr über die Sonne genießen. Die Temperaturen liegen bei etwa 30 bis 32 Grad und selbst abends sind es immer noch um die 23 bis 25 Grad. Dies macht es zu einem der besten Urlaubsziele! Beachten Sie jedoch die Regenzeit auf Bonaire. Der meiste Regen fällt in den Monaten Oktober, November und Dezember. Wollen Sie wirklich das Risiko eines tropischen Regenschauers minimieren? Wählen Sie dann die Monate Februar, März, April, Mai oder Juni aus.

Praktische Informationen über Bonaire

Das praktischste an Bonaire ist die Tatsache, dass man einfach Niederländisch sprechen kann. Oder Papiamento. Es ist deine Entscheidung! Sie bezahlen hier mit US Dollar die Sie vor Ort anheften oder vorab in den Niederlanden umtauschen können. Die günstigsten Flüge findest du bei Skyscanner. Über den unten stehenden Link zeigen wir Ihnen, wie Sie viel Geld sparen können, indem Sie Skyscanner recherchieren, denn es gibt einige Tricks, um günstigere Flugtickets zu erhalten.

Lesen Sie auch: Himmelsscanner | So sparen Sie (viel) Geld bei Flügen

17x was man auf Bonaire machen kann

1. Mieten Sie ein Auto, um die Insel zu erkunden

Der beste Weg, Bonaire zu erkunden, ist es Autovermietungen† Sie tun dies bei suncars.nl, denn dies ist ein niederländisches Unternehmen mit einem All-in-Preis, bei dem auch Ihre Versicherung gut geregelt ist† Lassen Sie sich nicht von lokalen oder billigeren Anbietern verführen, die haben fast nie die Versicherung in Ordnung oder Sie zahlen am Ende einen riesigen Aufpreis. Und die paar Zehner Unterschied sind das Risiko einfach nicht wert.

Bonaire ist nicht sehr groß, also könntest du das an einem Tag machen. Nimmst du dir gerne überall Zeit? Dann planen Sie mindestens 2 Tage dafür ein. Der größte Vorteil von a Autovermietung ist, dass Sie extrem flexibel sind und anhalten können, wo Sie wollen. Dies steht im Gegensatz zu einer organisierten Tour.

Lesen Sie auch: Was sind die Vor- und Nachteile des Reisens mit dem Auto?

2. Aussichtspunkte auf Bonaire

Der Aussichtspunkt Seru Largu liegt auf einer Höhe von 123 Metern. Auch bekannt als "der Berg". Ziemlich originell, oder? Es ist der vierthöchste Berg auf Bonaire.

Es gibt auch einige andere offizielle Aussichtspunkte auf Bonaire:

  • Seru Largu (Klick hier für Google Maps-Standort)
  • Kaya Para Mira (Klick hier für Google Maps-Standort)
  • Alta Mira Unjo (Klick hier für Google Maps-Standort)
  • Gehe zum See (Klick hier für Google Maps-Standort)
  • Altamira Ujo (Klick hier für Google Maps-Standort)
  • Brandaris (Klick hier für Google Maps-Standort)

Die Spitze von Seru Largu kann mit dem Auto über eine kurvenreiche Straße erreicht werden. An der Spitze befinden sich mehrere Bänke, auf denen Sie die schöne Aussicht und das Millenniumsdenkmal in vollen Zügen genießen können. Ein gelbes Denkmal mit einem weißen Kreuz darauf. Neben dem Denkmal können Sie sogar wilde Esel auf dem Gipfel des Berges beobachten. Die anderen Aussichtspunkte sind genau wie die Sehenswürdigkeiten von Seru Largu, wo man herumlaufen kann und wo man an einigen Stellen eine schöne Aussicht hat. Erkunden Sie sie!

3. Washington-Slagbaai-Nationalpark

Ein weiterer Spaß auf Bonaire ist der Besuch des Washington Slagbaai National Park. (Standort Google Maps hier† Dieser Nationalpark ist mit solchen 6.000 Hektar die Heimat für mehr als 500 verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Es ist unter anderem der Lebensraum des grünen Leguans und wenn Sie Glück haben, können Sie einem begegnen Iora dagegen, ein seltener Vogel. Hier finden Sie auch Felsformationen, Salzseen, Kalksteinhöhlen, Sanddünen und Kalksteinterrassen.

Der Park ist täglich von 8.00 bis 17.00 Uhr für Autos, Radfahrer und Fußgänger geöffnet. Denken Sie daran, dass der Park während der Regenzeit manchmal für Autos nicht zugänglich ist.

Tipp: Sie können die Hafenhäuser im Nationalpark für eine Übernachtung mieten. So schlafen Sie mitten in der Natur!

Aktivitäten auf Bonaire

4. Erkunden Sie den Goto-See

Ein Bonaire-To-Do, der wirklich ein Muss ist (da Sie wahrscheinlich sowieso den Nationalpark besuchen werden)! Der Gotomeer liegt im Nordwesten von Bonaire und ist der größter Salzwassersee von Bonaire. Der Gotomeer ist natürlich entstanden und befindet sich im Washington Slagbaai National Park. Es ist der Ort, an dem die karibischen Flamingos brüten. Vom Aussichtspunkt hat man einen schönen Blick auf den Gotomeer und auf den höchsten Berg Bonaires: den Brandaris.

5. Besuchen Sie die Sklavenhäuser auf Bonaire

Auf dem Deich im Süden, der das Pekelmeer vom Karibischen Meer trennt, finden Sie die weltberühmten und einzigartigen Sklavenhäuser von Bonaire. Die Häuser stammen aus dem Jahr 1850, davor schliefen die Sklaven sogar im Freien oder in Holzhütten. Es ist unvorstellbar, wie sie hier „leben“ konnten. Manchmal schliefen bis zu sechs Sklaven in einem Haus. Ohne Fenster, nur mit kleinen Türen. Und das nach einem harten Arbeitstag. Glücklicherweise wurde die Sklaverei auf den Antillen im Jahr 1863 vollständig abgeschafft.

Was tun auf Bonaire: Sklavenhäuser
Was tun auf Bonaire: Sklavenhäuser

6. Tauchen oder schnorcheln Sie am 1000 Steps Beach

1000-Stufen-Strand ist einer der berühmtesten Strände und Orte zu Tauchen auf Bonaire, 9 Kilometer von der Hauptstadt Kralendijk entfernt. Die Chancen stehen gut, dass Sie hier im kristallklaren Wasser Meeresschildkröten sichten. 1000 Steps Beach liegt unter einer großen Klippe. Um den Strand zu erreichen, müssen Sie eine Treppe nehmen (umgeben von tropischen Pflanzen). Haben Sie Angst davor, so viele Stufen erklimmen zu müssen, um an einen Strand zu gelangen? Keine Sorge, die Treppe hat keine 1000, sondern nur 67 Stufen. Warum heißt es dann so? Vielleicht, weil es sich wie 1000 Stufen anfühlt, wenn man hoch muss..

Am 1000 Steps Beach können sich Taucher verwöhnen lassen
Am 1000 Steps Beach können sich Taucher verwöhnen lassen

7. Besuchen Sie den schönsten Strand

An der Südseite der Lac Bay findest du einen der schönsten Strände Bonaires: Sorobón Strand† Anders als an anderen Stränden auf Bonaire findest du hier keine Kieselsteine, sondern weißen Sand. Herrlich, um einen Tag zu entspannen. Hier können Sie auch das „perfekte Bild“ Ihres Urlaubs auf Bonaire schießen. Sorobon Beach ist auch bei Windsurfern beliebt.

8. Besuchen Sie das Donkey Sanctuary

De Esel-Schongebiet kümmert sich um Esel aus Bonaire, um ihnen anschließend ein geschütztes Leben zu bieten. Mehr als 700 Esel leben derzeit im Schutzgebiet, wo sie völlige Freiheit haben und mit Nahrung und medizinischer Versorgung versorgt werden. Wenn Sie auf Bonaire sind, macht es nicht nur großen Spaß, diese Esel in einer so großen Gruppe zu sehen, es ist auch beeindruckend, wie die Besitzer dies tun. Sie können freiwillig einen Beitrag leisten, indem Sie spenden, etwas kaufen oder einen Esel adoptieren. Was würden Sie tun?

Esel auf Bonaire
Esel auf Bonaire

9. Mit dem Boot nach Klein Bonaire

Lust auf einen Tagesausflug auf eine unbewohnte Insel? Auf der Insel Klein Bonaire Sie stellen sich in einem wahren Paradies vor. Wunderschöner weißer Sand, ein klares blaues Meer und sonst nichts. Aber das ist das Wunderbare an diesem Ort. Von Bonaire aus erreichen Sie Klein Bonaire innerhalb von 15 Minuten mit dem Wassertaxi. Sie können auch selbst ein Boot mieten, um mehr Freiheit zu erleben. Vergessen Sie nicht, Ihre Schnorchelausrüstung mitzubringen!

10. Meeresnationalpark Bonaire

Lac Bay ist ein Schutzgebiet des Bonaire National Marine Park. Ein Ausflug nach Bonaire, wenn Sie die großen Berge von Karko-Muscheln entdecken möchten. Das lohnt sich auf jeden Fall. Darüber hinaus eignet sich dieser Ort auch hervorragend zum Schnorcheln (und zum Beobachten von Schildkröten)!

To do Bonaire: Schildkröten entdecken
Schildkröten auf Bonaire

11. Geisterhotel Esmeralda

Verlassene Gebäude sind für uns immer ein Muss! Es herrscht eine wunderbare, mysteriöse Atmosphäre und hinter einem solchen Ort steckt immer eine Geschichte. Sie können das verlassene Hotel Ghost Hotel Esmeralda frei betreten und es ist voller Graffiti-Kunstwerke.

12. Der Boulevard in Kralendijk

Entlang des Boulevards der Hauptstadt Kralendijk finden Sie verschiedene Souvenirläden, Restaurants, Bars und Terrassen. Der Boulevard ist lang und entlang des Weges gibt es viel zu sehen. Und (es wird langweilig... aber...), die Aussicht ist fantastisch!

Boulevard in Kralendijk
Boulevard in Kralendijk

13. Segeln lernen auf Bonaire

Ein Bonaire, um das zu tun, ist wirklich einzigartig! Möchten Sie mal etwas anderes machen als schnorcheln oder tauchen? Dann können Sie segeln! Wenn Sie noch nicht segeln können, ist es auf Bonaire sogar möglich, Segelunterricht zu nehmen. Nach einer Lektion können Sie es bereits beherrschen. Super Spaß und vielleicht etwas, das Sie von Ihrer Bucket List streichen können! Sie können Segelunterricht nehmen an der Bonaire Segelschule.

14. Kanufahren zwischen den Mangroven am Lac Cai

Bei Lac Caic sind Mangroven, die mehr als 850 Jahre alt sind! Auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn Sie auf Bonaire sind. Die beste Art, diese Gegend zu erkunden, ist mit dem Kajak. Achten Sie darauf, ein Kajak mit Glasboden zu kaufen, damit Sie sofort sehen können, was sich unter Wasser befindet! Sie paddeln auch viel über das klare Meer. Sie können dies auch mit einer Tour tun, um mehr über diesen Ort und die Natur zu erfahren. Eine solche Tour dauert etwa 3 Stunden und kostet zwischen 50 und 60 Dollar.

15. Besuchen Sie die Salzpfannen in Bonaire

Ein weiteres schönes Bonaire, das man gesehen haben oder besser gesehen haben muss, sind die Salzpfannen. Diese finden Sie im südlichen Teil von Bonaire. Die Salinen u der Solesee nimmt einen Großteil davon ein. Seit dem 17. Jahrhundert wird hier Salz abgebaut. Damals wurden für diesen Vorgang Sklaven eingesetzt. Nach der Abschaffung der Sklaverei wurde die Salzproduktion immer weniger lukrativ, aber sie findet immer noch statt. Diese großen Salzberge sind auf jeden Fall einen Blick wert, vor allem, weil sie ein so wichtiger Teil von Bonaire sind (oder waren). Wenn du Glück hast, kannst du sogar die bekommen Karibischer Flamingo verspotten. Sie haben das salzarme Wasser zu ihrem natürlichen Lebensraum gemacht.

Was tun auf Bonaire: die Salzpfannen
Die Salzpfannen in Bonaire

16. Inselhüpfen nach Aruba

Die Entfernung von Bonaire nach Aruba beträgt 150 Kilometer. Die beliebteste Art des Inselhüpfens auf den ABC-Inseln ist das Flugzeug. Es gibt mehrere Anbieter von Flügen, der günstigste davon ist Insel Air. Nutzen Sie unsere Skyscanner-Tipps um den günstigsten Flug zu finden. Sie können vom Flughafen in Kralendijk, genannt Flamingo Airport, fliegen und innerhalb von 45 Minuten sind Sie am Flughafen in Aruba.

Aktivitäten auf Aruba

Natürlich eignet sich die Insel Aruba auch hervorragend zum Schnorcheln und Tauchen. Und natürlich gibt es auch einige super schöne Strände, die du besuchen kannst. Aber werfen wir einen genaueren Blick auf die Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, die sich von dem unterscheiden, was Bonaire zu bieten hat. Auf diese Weise können Sie Ihren Besuch auf Aruba optimal nutzen.

Strand auf Aruba
Strand auf Aruba

Straßenkunst in San Nicolas

Die Stadt San Nicolas ist mit cooler Straßenkunst geschmückt. Ursprünglich war San Nicolas für die dort vorhandene Ölraffinerie bekannt. Es ist seit 2012 geschlossen, was die Stadt weniger beliebt machte. Um es bei Touristen wieder beliebt zu machen, arbeiten Künstler daran, die Stadt zu verwandeln, und sie ist seitdem ein Freilichtmuseum. Ein Besuch lohnt sich!

Aussichtspunkt der Casibari-Felsformationen

Von den Casibari-Felsformationen hat man einen wunderschönen Blick über die Insel. Hier sieht man Kakteen, man hat einen Blick auf den Hooiberg, das Meer und die gemütlichen, bunten Häuser, die man auf Aruba zuhauf findet.

Arikok-Nationalpark

Sie haben bereits eine Guyana National Museum auf Bonaire gesehen, aber der Arikok-Nationalpark auf Aruba sollte man sich eigentlich nicht entgehen lassen. Der Nationalpark macht etwa 20 % der gesamten Insel aus. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie diesen Park mit einem 4×4 besuchen müssen. Die normalen Autos kommen mit dieser rauen Landschaft nicht zurecht. Mieten Sie also einen 4×4, ein Quad oder nehmen Sie an einer Tour teil.

Arikok-Nationalpark - Aruba
Arikok-Nationalpark – Aruba

17. Inselhüpfen nach Curaçao

Curaçao liegt nur 52 Kilometer von Bonaire entfernt. Diese kurze Distanz sorgt dafür, dass Sie für etwa 50 Euro günstig fliegen können. Es gibt mehrere Fluggesellschaften in der Karibik, die diese Route anfliegen. Sie können innerhalb einer halben Stunde von Bonaire nach Curaçao fliegen.

Aktivitäten auf Curaçao

Zunächst einmal ist es ratsam, auch auf dieser Insel ein Auto zu mieten. Öffentliche Verkehrsmittel sind nicht schnell und da alles ziemlich weitläufig ist, ist ein Auto die beste Option. Sie fahren die gesamte Insel von Ost nach West in ca. 1 Stunde.

Erklimmen Sie den Christoffelberg

Was kann man auf Curaçao unternehmen? Natürlich den Christoffelberg erklimmen! Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und erklimmen Sie den höchsten Punkt der Insel. Der Christoffelberg ist 375 Meter hoch und Sie brauchen etwa 1,5 Stunden. Der Aufstieg lohnt sich absolut. Oben angekommen, werden Sie mit einem 360-Grad-Blick auf die gesamte Insel belohnt.

Christoffelberg, Curaçao
Christoffelberg, Curaçao

Schwimmen in der Tomasito-Höhle

Besonders ein schöner Ort, um der strahlenden Sonne zu entfliehen! Parken Sie das Auto an der Kura Hulanda Lodge, zahlen Sie den Eintritt und Sie können innerhalb einer Minute zur Tomasito-Höhle laufen. Über eine steile Treppe betreten Sie die kleine Höhle, in der sich ein natürliches „Schwimmbecken“ befindet.

Bummeln durch Willemstad

Die Hauptstadt von Curaçao darf natürlich nicht fehlen. Die bunten Häuser geben eine super schöne Atmosphäre. Die berühmtesten Häuser finden Sie in den Stadtteilen Otrobanda und Pietermaai. Suchen Sie nach den Hotspots in Willemstad und nehmen Sie sich vor allem die Zeit, in einem der vielen Restaurants einen Snack und ein Getränk einzunehmen.

Bummeln durch Willemstad
Bummeln durch Willemstad

Reisen in die Karibik

Sind Sie von einer Reise auf die karibischen Inseln restlos überzeugt? Lesen Sie noch mehr Vorfreude auf unserer Seite Karibik.

Avatarbild

Ilse & Nik

ILSE & NICK - UNSER REISELEBEN
♥️ Reisesüchtige aus #Niederlande
? Abenteuer jagen & Erinnerungen schaffen
? Nach Hause träumen, wo es als nächstes hingehen soll
✉️ [E-Mail geschützt]

2 Kommentare

  • Bitte beachten Sie, dass Sie mit einem Sunny Car-Auto nicht nach Washington Slagbaai fahren dürfen. Auf ihrer Website finden Sie, was Sie auf Bonaire unternehmen können.

Geschrieben von:

Avatarbild

Ilse & Nik

GESUCHT

Übersetzen "
Link kopieren