WERELDREIZIGERS.NL
Moraine Lake Kanada
Home » Nordamerika » Kanada » Die fünf Gesichter Kanadas

Die fünf Gesichter Kanadas

Männer mit Bärten und Holzfällerhemden, die ohne Angst mit bloßen Händen Grizzlybären angreifen. Frisch gefangener roher Fisch, direkt aus dem eiskalten Wasser und direkt am Lagerfeuer, mitten in der Wildnis. Es sind die Wildtierszenen, die an Ihnen vorbeiziehen, wenn Sie an das riesige Kanada denken. Ein Land, das den Ausdruck „raue Schale, weißer Kern“ mühelos und mit Stolz in sich trägt. Obwohl der amerikanische Nachbar oft über die „dummen“ Kanadier lacht, gehen die Bewohner des Landes der Inui und Ureinwohner stoisch ihren eigenen Weg. Wir zeigen Ihnen die unterschiedlichen Gesichter dieses riesigen Landes, das sich von der Südgrenze zu den USA bis weit über den Polarkreis erstreckt. Von Ost nach West lassen Sie nicht weniger als 6500 km hinter sich, begrenzt auf der einen Seite vom Atlantik, auf der anderen Seite vom Pazifik. Willkommen in Kanada!

Natur pur

Möchten Sie echtes Leben in Ihren Zehennägeln spüren? Dann ist eine Reise durch die kanadische Natur ein allumfassendes Erlebnis. Die Wildnis in diesem Land ist noch rein und unberührt und wird Sie von einem Panorama-Staunen zum nächsten führen. Die Great Lakes in der Provinz Ontario funkeln in der Morgensonne, während die Tausenden von Seen rund um die Hudson Bay Ihnen mit ihrer Schönheit den Atem rauben. Mitten in Kanada – dem zweitgrößten Land der Erde nach Russland – finden Sie die menschenleeren Prärien, wo die trostlose Landschaft alles wieder ins rechte Licht rückt. Die Natur ist so viele Charaktere in einem und gerade diese Vielseitigkeit macht sie einzigartig.

Reisen Sie in die Provinz Manitoba oder Alberta, um die wunderschöne Einöde der Natur zu erleben. Im Norden warten arktische Landschaften darauf, Sie mit schneebedeckten Bergen, Gletschern und atemberaubenden Eisskulpturen zu umarmen. Im Westen erheben sich die zerklüfteten Rocky Mountains über Ihnen. Ebenfalls besonders: Fundy Bay bei Brunswick und Nova Scotia, wo der Unterschied zwischen Ebbe und Flut so groß ist wie nirgendwo sonst auf der Welt. Die Natur ist definitiv Kanadas größte Attraktion.

Alberta Kanada
Alberta Kanada

Die kanadischen Städte

Kanada, das übrigens vom indianischen Wort „kanata“ abstammt, was Siedlung bedeutet, ist seit jeher berühmt für seine europäisch inspirierten Städte. Die Hauptstadt Ottawa ist vielleicht die große Unbekannte unter Städtenamen wie Vancouver, Montreal, Toronto, Quebec und Calgary. Zunächst Vancouver. Diese an der Westküste gelegene Stadt ist eine geschäftige Stadt mit tatsächlich europäischer Anziehungskraft. Vancouver wird oft als perfekter Ausgangspunkt für Ihre Weiterreise angesehen. Die Metropole liegt zwischen den Rocky Mountains und dem Pazifischen Ozean. Hauptattraktionen sind die Capilano Suspension Bridge, der Stanley Park, der die Innenstadt von Vancouver umarmt, der Cleveland Dam und Jericho Beach. Vergessen Sie nicht, die asiatische Küche in Chinatown zu probieren!

Vancouver
Vancouver

Auch das französischsprachige Montreal ist mit dem beeindruckenden Rathaus Hôtel de Ville eine attraktive Stadt. Machen Sie unbedingt einen Tagesausflug durch Vieux-Montréal, die Altstadt. Überraschend ist die unterirdische Stadt im Zentrum, wo 32 km Korridore Geschäfte, Museen, Universitäten und Hotels verbinden. Die größte Stadt des Landes, Toronto, hat ein anderes Erscheinungsbild, vor allem durch die hohen Wolkenkratzer im Zentrum. Der CN Tower beispielsweise ist 553 m hoch. Die am Südufer des Ottawa River gelegene Hauptstadt Ottawa hat sich zu einem multikulturellen Zentrum entwickelt. Eine einzigartige Stadt voller Kunst und Kultur. Galerien und Museen zeigen Ihnen hier ein ganz anderes Kanada.

Über Wintersport in Kanada

Bist du ein begeisterter Snowboarder oder fährst du lieber steile Hänge hinab? Dann wird es Zeit für Wintersport in Kanada. Die Berggipfel sind Herausforderungen für die erfahrenen Boarder. Viele Orte sind nur per Helikopter erreichbar. Heliskiing und Heliboarding sind hier waghalsige Aktivitäten, die man einfach einmal erleben möchte. Einige beliebte Gebiete für Wintersportler sind Whistler (Westküste), Banff (Rocky Mountains) und Whitewater (Britisch Kolumbien). Dass Wintersport in Kanada teuer ist, wird oft angenommen, doch dieses Vorurteil ist mittlerweile überholt. Der Pulverschnee hier ist im Allgemeinen hervorragend und die Einrichtungen sind erstklassig. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, zu reisen und auf geschmolzene Schneepisten zu stoßen. Auch andere Wintersportarten wie Eishockey und Eislaufen sind beliebte Sportarten in Kanada. Die beste Reisezeit für eine kalte Wintersportsaison liegt zwischen Oktober und Mai. Seien Sie gut vorbereitet, Temperaturen von -30°C sind hier das Normalste der Welt!

Whistler Kanada
Whistler Kanada

National Parks

Kanada hat einige wunderschöne Nationalparks. Die wichtigsten sind Banff und Jasper in der Nähe von Calgary. In Jasper können Sie stundenlang wandern und in authentischen Blockhütten übernachten. Nach ein paar Tagen in dieser ungeschminkten Wildnis werden Sie sich eins mit der Natur fühlen. Grizzlybären, Rothirsche, Rentiere, Wölfe und Schwarzbären streifen hier fröhlich umher. Der Park, in dem viele Gletscher zu finden sind, liegt in großer Höhe. Wenn Sie alles über den Park wissen wollen, lassen Sie sich von einem echten Parkranger herumführen.

Der Banff Nationalpark liegt südlich von Jasper, umgeben von den Rocky Mountains. Gletscher, Berge, Wasserfälle, weiße Monolithen und Flüsse laufen hier zusammen. Mieten Sie ein Auto und folgen Sie dem Icefields Parkway für die schönste Route. Sie reisen dann von Lake Louise in Banff nach Jasper. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Der Kootenay National Park ist ein weiteres reines Juwel. Hier befinden sich mehrere heiße Quellen. Besonders die heißen Quellen bei Paint Pots sind etwas Besonderes. Durch das reichlich im Wasser der Quellen enthaltene Eisen färbt sich die Erde hier dunkelrot-orange. Ein wunderschönes Gesicht. Und zu guter Letzt: Glacier National Park. Der Name ist Programm: Gletscher! Im Park finden Sie viele große Gletscher, die noch aktiv sind. Hier befindet sich auch das größte Höhlensystem Kanadas. Der Park befindet sich in British Columbia.

Banff Kanada
Banff Kanada

Kanada und der Polarkreis

Willst du ein echtes Abenteuer erleben? Dann ist eine Reise zum Polarkreis die ultimative Herausforderung. Rundflüge sind möglich, aber auch eine Fahrt mit dem Schiff. Von Iqaluit, der Hauptstadt der Provinz Nunavut, können Sie mit dem Schiff entlang der Ostküste von Baffin bis in den Norden Kanadas segeln. Sie passieren mehrere Inseln, riesige Fjorde und beeindruckende Klippen. Die Sonne geht hier kaum unter, also rechnen Sie mit 24 Stunden Licht am Tag. Ein seltsames Gefühl, besonders wenn Sie versuchen einzuschlafen. An der Davisstraße angekommen, ist es an der Zeit, Eisbären und Walrosse zu beobachten. Wenn möglich, gehen Sie an Land, um Ausflüge über die weite Tundra und die Eisebenen zu unternehmen. Die Reise führt Sie direkt am Polarkreis vorbei, um schließlich zum Ausgangspunkt Iqaluit zurückzukehren.

Polarkreis Kanada
Polarkreis Kanada

Avatarbild

Weltreisende

Wereldreizigers.nl bedeutet "Weltreisende" auf Niederländisch. Lassen Sie sich inspirieren, steigen Sie ein!

Fehler gesehen? Fragen? Anmerkung? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Geschrieben von:

Avatarbild

Weltreisende

GESUCHT

REISE-CHECKLISTE

✔️ Diese Reiseversicherung deckt auch orangefarbene Bereiche ab.
✔️ Vergleichen und buchen Sie die billigste Flugtickets.
✔️ Sparen und buchen Sie am besten Aktivitäten.
✔️ Mehrere Hotels? Dann buchen Sie mit 20 % Genius-Rabatt.
✔️ Speichern und reservieren Sie Ihren Flughafen Parkplatz.
✔️ Roadtrip† Vergleichen und Rabatt sichern Mietwagen.
✔️ Bereiten Sie sich auf eine Reise vor? Ergebnis ein praktisches Reiseführer.
✔️ Brauchen Sie einen Rucksack oder Koffer? Angebote hier.
✔️ Geschenk† Ich verlose 500 mal 10 Euro!

Übersetzen "
Link kopieren