40.7K Verfolger

Home » Nordamerika » USA » Black Canyon des Gunnison-Nationalparks | Roadtrip USA (30)

Black Canyon des Gunnison-Nationalparks | Roadtrip USA (30)

In den letzten zwei Millionen Jahren hat der Gunnison River zusammen mit dem Wetter diese riesige vertikale Schlucht geformt. Es ist typisch für die natürliche Pracht, an die wir fast gewöhnt sind Amerika† Wir sind seit Wochen in Colorado unterwegs Guyana National Museum zum Nationalpark und jedes Mal denkt man, etwas Ähnliches zu sehen, wird aber wieder völlig überrascht. Also jetzt auch! Von dem gebirgiger Ouray Wir fahren zum Black Canyon des Gunnison National Park, der einige der steilsten Klippen und ältesten Felsen enthält Nordamerika hat. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass Sie hier nicht nach oben schauen, sondern nach unten.

In diesem Artikel erzähle ich von unseren Erfahrungen im Nationalpark und warum der Park trotz seiner relativen Unbekanntheit immer noch einen Besuch wert ist.


Planen Sie hier Ihren Urlaub in Amerika


Unsere Reise durch die Vereinigten Staaten und Kanada

Dieser Artikel ist Teil einer großen einjährigen Reise, die wir (Chris und Malou van Wereldreizigers.nl), machen gerade vorbei Die Vereinigten Staaten en Kanada† Wir fingen an New York City und sind durch Washington, D.C en Baltimore (wo wir unser Wohnmobil verschifft haben), sind zuerst in den Süden (Florida) gereist und haben dann eine ganze Runde durch das Land gemacht.

Die Organisation dieser Reise hat viel Zeit und Energie gekostet. Also mussten wir US B1/B2 Visum von einem Jahr und wir haben wochenlang daran gearbeitet Umbau unseres 4×4 Wohnmobils† Dann haben wir uns an die Arbeit gemacht RV nach Amerika zu versenden und im Nachhinein stellte sich heraus, dass es ein Niederländische Kfz-Versicherung in Amerika zu einer der größten Herausforderungen werden.

Als das alles vorbei war, konnten wir uns endlich auf die Vorfreude konzentrieren: all die schönen Orte, die wir besuchen wollen, herauszufinden und zu planen. ich baue der ultimative roadtrip Route durch Amerika und Kanada von rund 50.000 Kilometern in Google Maps und wir erfüllen uns jetzt unseren Traum! Die interaktive Karte kann unten eingesehen werden.

Weitere Blogs von unserer Reise durch Amerika und Kanada

Über Black Canyon of the Gunnison

Der offizielle Name des Parks lautet: Schwarzer Canyon des Gunnison-Nationalparksein Mund voll. Der Park ist groß genug, um überwältigend zu sein, aber klein genug, um ihn an einem Tag zu erkunden. Für mich ist das ein wichtiger Grund, trotz der relativen Unbekanntheit in den Park zu gehen, weil es nicht einen ganzen Bissen von Ihrer Reise(zeit) kostet.

Der Park liegt im Westen von Colorado, etwa 2 Autostunden von der Millionen-Dollar-Highway en Silverton† Wer von dort aus auf dem Weg in die Rocky Mountains oder umgekehrt ist, kommt praktisch vorbei. Es ist daher ein schöner Zwischenstopp, um die Reise zwischen diesen bekannteren Orten zu unterbrechen.

Auch der Black Canyon of the Gunnison ist ein recht junger Nationalpark. Es dauerte bis zum Jahr 1999, bis der Park zum Nationalpark erklärt wurde, was ihn zu einem der letzten Neuzugänge in der Liste der Nationalparks machte Nationalparks in Amerika.

Vertikal 822 Meter in die Tiefe

Die senkrechte Schlucht – der Canyon – hingegen bildet sich seit zwei Millionen Jahren. Der Gunnison River in Kombination mit Sonne, Wind, Regen und Schnee sind für die Erosion dieser riesigen Schlucht verantwortlich. Auf den Fotos ist er zwar nicht zu sehen, aber der Canyon fällt an manchen Stellen bis zu 822 Meter fast vollständig senkrecht in die Tiefe ab. Mit 822 Metern ist der Canyon viel weniger tief als beispielsweise der Grand Canyon, der mehr als doppelt so tief ist, aber es gibt einen wichtigen Unterschied.

Lesen Sie auch: Wanderung zum Grand Canyon | Ein einmaliges Erlebnis

Die Tiefe der Schlucht des Black Canyon im Vergleich zu berühmten Hochhäusern
Die Tiefe der Schlucht des Black Canyon im Vergleich zu berühmten Hochhäusern

Das Besondere am Black Canyon ist, dass es sich um eine sehr schmale Schlucht handelt, die fast gerade abfällt. Die Fotos werden dem in dieser Hinsicht wirklich nicht gerecht. Es ist sicher etwas ganz anderes, wenn man selbst am Rande eines solchen Abgrunds steht. 822 Meter entspricht in etwa der Höhe des Burj Khalifa Dubai.

Am Rand der Schlucht schaue ich direkt auf den Gunnison River, etwa eine halbe Meile unter uns. Auch die schwarzen Felsen sind gut sichtbar.
Am Rand der Schlucht schaue ich geradeaus auf den Gunnison River, etwa eine halbe Meile unter uns

Wenn Sie wie ich (auf dem Foto oben) am Rand der Schlucht stehen und dann gerade nach unten schauen, fühlen sich Ihre Beine plötzlich viel weniger stabil an, das kann ich Ihnen sagen. Das Video unten gibt eine etwas bessere Vorstellung von der immensen Höhe. Nicht geeignet für Menschen mit Höhenangst 😉

Warum der Name?

Der Black Canyon hat schließlich seinen Namen bekommen, weil die Wände oft in neblige Schatten gehüllt sind, die sie schwarz erscheinen lassen, was Sie auf den Fotos, die wir dort gemacht haben, definitiv sehen werden. Die ganze Gegend gibt einem ein bisschen ein dunkles Gefühl, besonders zu Zeiten, wenn die Sonne etwas niedriger steht.

Herumfahren und im Park spazieren gehen

Der Black Canyon of the Gunnison ist im Vergleich zu anderen Nationalparks recht klein. Außer der Bewunderung der Schlucht gibt es nicht viel zu tun. Manche trotzen der enormen Höhe und steigen in die Schlucht hinab, um dort zu übernachten (mit Permit). Andere beginnen ganz unten in der Schlucht, um ganz nach oben zu klettern, und der echte Fanatiker tut natürlich beides.

Einer der Aussichtspunkte im Black Canyon des Gunnison National Park
Einer der Aussichtspunkte im Black Canyon des Gunnison National Park

Was die überwiegende Mehrheit der Besucher hier macht, ist einfach durch den Park zu fahren. Am Rand der Schlucht schlängelt sich eine Straße an verschiedenen Aussichtspunkten vorbei, an denen du eine Weile innehalten kannst. Hier können Sie die Aussicht genießen und ein Foto machen, bevor Sie wieder einsteigen und weiterfahren. Manchmal gibt es einen kurzen Pfad von ein paar hundert Metern zum Aussichtspunkt, aber es ist normalerweise nicht viel.

Malou an einem der Aussichtspunkte des Black Canyon of the Gunnison
Malou an einem der Aussichtspunkte des Black Canyon of the Gunnison

Außerdem gibt es an manchen Stellen Picknicktische mit natürlich einem fantastischen Blick über die Schlucht. Richtig cool ist auch, dass man sein Auto manchmal ganz nah am Rand des Abgrunds parken kann. Mit der Kupplung sollte man hier keinen Fehler machen, denn wenn man durch das Holztor fährt, fällt man einfach 800 Meter senkrecht nach unten.

Also sei vorsichtig!

Edge Parks im Black Canyon des Gunnison
Felgenparken im Black Canyon of the Gunnison

Der Wanderfalke (Wanderfalke)

Für diejenigen, die genau hinschauen, gibt es mehr zu sehen als nur tiefe Schluchten, die sich gegenseitig überschatten. Die Schlucht ist der Lebensraum eines beeindruckenden Raubvogels: der Wanderfalke (Wiki hier) oder „Slechtvalk“ auf Niederländisch. Er ist einer der größten Falken der Welt und weit verbreitet in der Falknerei† Der Greifvogel ist äußerst intelligent und sehr leicht für diesen speziellen Zweck zu trainieren.

Spaßtatsache: Das Besondere daran ist, dass der Wanderfalke auch in den Niederlanden lebt, wenn auch in sehr begrenztem Umfang…

In den 1960er Jahren wurde der Vogel in Europa und insbesondere in eingeführt Niederlande en Belgien versehentlich von Landwirten ausgerottet, die gefährliche Insektizide auf dem Land ausbringen.

Von den 60er bis 90er Jahren gab es in unserem Land daher nur 13 Wanderfalken. Durch umfassenden Schutz und Überwachung seit den 90er Jahren ist diese Zahl in den Benelux-Ländern wieder auf etwa 250 Exemplare angewachsen.

Der Vogel steht in Europa immer noch auf der Roten Liste als „stark gefährdet“.

Greifvögel in der Schlucht

An manchen Aussichtspunkten kann man sie gut erkennen, wenn man in die Schlucht schaut. Manchmal sieht man 10 auf einmal. Bemerkenswerterweise müssen die Vögel hier kaum Energie verschwenden. Sie kreisen, während sie auf dem Wind in der Schlucht schweben. Ich habe einen Teil gefilmt, es ist wunderbar, das mit eigenen Augen zu sehen.

Andere Wildtiere

Auch Sie haben die Möglichkeit dazu Maultierhirsch verspotten. Außerdem erstickt es an Eidechsen und Streifenhörnchen. Sie werden sie auf jedem Wanderweg, den Sie hinaufgehen, in den Büschen davonhuschen sehen, weil sie es vorziehen, sich gut vor Menschen zu verstecken. Allerdings hatte ich das Glück, dass zwei schöne Eidechsen auf meinem Weg hauptsächlich miteinander beschäftigt waren, sodass sie plötzlich keine Augen mehr für mich hatten und nicht versuchten zu fliehen.

Ich konnte sie daher gut mit meiner Kamera einfangen. Es war verrückt und lustig zu sehen, wie eine Eidechse die ganze Zeit einer anderen in den Arsch beißt. Zuerst dachte ich, es wäre ein territorialer Kampf, aber nichts stellte sich als weniger wahr heraus. Sie paarten sich!

Neugierig, womit ich fotografiere? Weitere Informationen zu meiner Kamera finden Sie in der Anzeige unten.

Die ultimative Weltreisekamera
Fujifilm X-T4 Silber + 16-80 mm
5.0

Die Fujifilm X-T4 mit 16-80 ist die ultimative Allround-Weltreisekamera† Diese Kamera wurde mehrfach sowohl vom Verbraucherverband als auch von Tweakers.net deklariert die beste Systemkamera, die Sie kaufen können.

Selbst im Automatikmodus fühlt man sich plötzlich wie ein professioneller Fotograf! Sie können mühelos die schönsten Fotos schießen und dank des vielseitigen Zoombereichs des 16-80-Objektivs kommen Sie überall auf der Welt ganz einfach näher an das Geschehen heran.

Auch die Fuji X-T4 besitzen wir seit einiger Zeit und können bestätigen, dass sie wirklich fantastische Fotos macht! Schauen Sie sich die Fotos an, die wir mit dieser Kamera in den letzten Blogs von . gemacht haben New York City, Washington, D.C en Savannah.

Vorteile:
  • Die beste getestete Kamera
  • Fantastische Fotos
  • 4k-Video mit 60 fps
  • IBIS-Bildstabilisierung
  • 5 Jahre Garantie
Nachteile:
  • Gewöhnen Sie sich daran, viele Optionen!
  • Preis

Lesen Sie auch: Warum Sie während einer Weltreise NICHT mit dem Smartphone fotografieren sollten

Der tosende Fluss

Wenn Sie sich windgeschützt und nahe am Rand der Schlucht aufhalten, können Sie den Fluss auch in dieser Höhe gut hören. Der tosende Fluss hallt durch die enge Schlucht, Echo um Echo prallt von den steilen Wänden nach oben ab. Suchen Sie sich ein ruhiges Plätzchen und lauschen Sie der Kraft der Naturgewalt etwa 800 Meter unter Ihnen.

Vulkanische Ströme

Ein weiteres besonderes Phänomen im Black Canyon of the Gunnison sind die kristallisierten Magma- und Lavaströme (Pegmatit† Keine Sorge, hier gibt es keine vulkanische Aktivität. Aber vor Millionen von Jahren bahnten sich Magma und Lava ihren Weg durch die verschiedenen Risse im Gestein an die Oberfläche.

Die Lava (die leichten Adern) bahnte sich ihren Weg durch das Grundgestein im Black Canyon
Pegmatit (die leichten Adern) bahnte sich seinen Weg durch das Grundgestein im Black Canyon

Dadurch sieht es so aus, als hätten die Felsen Adern. Als die Lava flüssig war, war dies mehr oder weniger der Fall. Vor langer Zeit floss flüssige Lava oder Pegmatit in den hellen Adern, die durch das Gestein verlaufen.

Bemalte Wand Aussichtspunkt im Black Canyon
Bemalte Wand Aussichtspunkt im Black Canyon

Es ist besonders sichtbar an zwei der letzten Aussichtspunkte der Fahrt, nämlich Bemalte Wandansicht en Cedar Point† Sie sehen hier nicht nur die schönen Adern, die hier durch den Felsen verlaufen, dies ist auch einer der schönsten Orte, an dem Sie direkt nach unten schauen und den Fluss 822 Meter unter sich sehen können.

Bemalte Wand Aussichtspunkt im Black Canyon
Bemalte Wand Aussichtspunkt im Black Canyon

Sterne beobachten

Leider war es in der Nacht, in der wir dort waren, bewölkt, aber der Black Canyon der Gunnison-Region ist einer der dunkelsten Orte in der Region Amerika† Fernab der Zivilisation ist hier kaum etwas Lichtverschmutzung† Wenn Sie einen klaren Himmel haben, können Sie hier die Milchstraße mit bloßem Auge sehen. Die Milchstraße ist an dem hellen Band eng beieinander liegender Sterne zu erkennen, einem großen Sternhaufen, der ein langes Band bildet. Also, wenn Sie die Gelegenheit haben, schauen Sie nachts nach oben!

Abschluss

Der Black Canyon of the Gunnison ist nicht unser Lieblingsnationalpark in Amerika. Trotzdem denke ich, dass der Park einen Besuch wert ist, besonders wenn Sie in Colorado sind, um einen der anderen Nationalparks zu besuchen. Der Black Canyon liegt mehr oder weniger zwischen den Rocky Mountains und dem Million Dollar Highway, sodass er gut als Zwischenstopp für einen ganzen oder halben Tag kombiniert werden kann.

Schwarzer Canyon des Gunnison
Schwarzer Canyon des Gunnison

Unterschätzen Sie nicht die Tiefe dieser Schlucht. Auf den Fotos sieht es nicht allzu schlimm aus, aber wer am Rand der Schlucht steht (ohne Zäune) und mehr als 800 Meter senkrecht nach unten schaut, dem werden die Beine zittern. Garantiert.


Planen Sie hier Ihren Urlaub in Amerika


Avatarbild

Chris

Besitzer von Wereldreizigers.nl † Entdecke die Welt!

✔️ Januar 2021 - Friesland
✔️ Februar 2021 - Dordrecht
❌ März 2021 - Harter Lockdown
✔️ April 2021 - Roadtrip Schweiz
✔️ April 2021 - Elsloo, Friesland
✔️ Mai 2021 - Eijsden & Maastricht, Limburg
✔️ Mai 2021 - Breda
✔️ Mai 2021 - Achterhoek
✔️ Juni 2021 - Mallorca, Spanien
✔️ Juli 2021 - Roadtrip Kroatië
✔️ August 2021 - Roadtrip Slovenië
✔️ August 2021 - Kenia Tour
✔️ September 2021 - Rundreise Uganda
✔️ Oktober 2021 - Ostende, Belgien
❌ November 2021 - Zuhause
❌ Dezember 2021 - Startseite

➡️ 2022 - 1 Jahr Vereinigte Staaten & Kanada

Fehler gesehen? Fragen? Anmerkung? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Geschrieben von:

Avatarbild

Chris

GESUCHT

REISE-CHECKLISTE

✔️ Diese Reiseversicherung deckt auch orangefarbene Bereiche ab.
✔️ Vergleichen und buchen Sie die billigste Flugtickets.
✔️ Sparen und buchen Sie am besten Aktivitäten.
✔️ Mehrere Hotels? Dann buchen Sie mit 20 % Genius-Rabatt.
✔️ Speichern und reservieren Sie Ihren Flughafen Parkplatz.
✔️ Roadtrip† Vergleichen und Rabatt sichern Mietwagen.
✔️ Bereiten Sie sich auf eine Reise vor? Ergebnis ein praktisches Reiseführer.
✔️ Brauchen Sie einen Rucksack oder Koffer? Angebote hier.
✔️ Geschenk† Ich verlose 500 mal 10 Euro!

Übersetzen "
Link kopieren