WERELDREIZIGERS.NL
Startseite » Nordamerika » USA » Highlights und Tipps Westküste Amerika (Highway 1 – 101) | Roadtrip USA (54)

Highlights und Tipps Westküste Amerika (Highway 1 – 101) | Roadtrip USA (54)

Wir arbeiten jetzt seit 8 Monaten an unserer ultimativen Tour durch Amerika und Kanada und stürzen immer noch von einer Überraschung nach der anderen ab. Aus Kanada wir haben daraus gemacht Vancouver Island Überfahrt nach . mit der Fähre Port Angeles auf dem Festland des Bundesstaates Washington Amerika. Von hier aus geht die Tour weiter, die man sich nicht entgehen lassen sollte, beginnend mit einer 1800-Meilen-Fahrt auf der Route 101 und dem Highway 1 entlang der Westküste, von denen viele sagen, dass sie am schönsten sind. roadtripRoute von Amerika und vielleicht sogar der Welt!


Die ultimative Tour durch Nordamerika

Dieser Artikel ist Teil einer langen einjährigen Tour Die Vereinigten Staaten en Kanada im Jahr 2022 mit einem holländischen 4×4-Wohnmobil, das wir selbst verschifft haben… Es ist ein Bucket List würdig und einmal im Leben Erfahrung, die nie vergessen wird.

Der ultimative roadtrip Route durch Amerika und Kanada | Wereldreizigers.nl
Der ultimative roadtrip Route durch Amerika und Kanada | Wereldreizigers.nl

Wir haben fast 100 Artikel über diese ultimative Tour geschrieben. Nachfolgend finden Sie eine praktische Übersicht in 5 erweiterbaren Kategorien.

1. Vorbereitung
2. Höhepunkte und Reiserouten
3. Städte & Sehenswürdigkeiten (AZ)
4. Nationalparks und Denkmäler (AZ)
5. Planen Sie hier Ihren Urlaub in Amerika

Über Highway 1 / U.S. Route 101

Bevor ich weiter gehe, möchte ich klarstellen, dass der Highway 1 eine ganz andere Straße ist, als die meisten Leute denken. Wer Highway 1 sagt, denkt an die Küstenstraße Westküste von Amerika, wie im Bild unten gezeigt.

US Route 101 / Highway 101
US Route 101 / Highway 101

Dies ist jedoch nicht ganz korrekt und im Folgenden werde ich (versuchen) zu erklären, wie das genau funktioniert. Es ist eine ziemlich verwirrende Geschichte. Der 'echte' Highway 1 ist der erste Autobahn von Nord nach Süd auf der Ostküste von Amerika, wie im Bild unten gezeigt.

US Route 1 (Highway 1) an der Ostküste der Vereinigten Staaten
US Route 1 (Highway 1) an der Ostküste der Vereinigten Staaten

Tipp: In den ersten Monaten unserer Reise durch die Vereinigten Staaten von Amerika sind wir einen großen Teil des „echten“ Highway 1 entlang der Ostküste gefahren. Lesen Sie den Blog'Höhepunkte der US-Ostküste' für weitere Fotos und Informationen.

Warum gibt es Verwirrung über den Highway 1?

Woher also kommt diese Verwirrung? Das ist eine komplexe Geschichte… Für Interessierte: Lesen Sie die Erklärung unten. Wenn Sie nicht interessiert sind, überspringen Sie dieses Kapitel. Keine harten Gefühle!

Warum die Straße Highway 1 heißt

De US Route 101 of US Highway 101 ist der US Highway, der entlang der verläuft Westküste der Vereinigten Staaten durch die Bundesstaaten Washington, Oregon und Kalifornien. Die Straße verbindet Los Angeles in Südkalifornien mit Olympia im Nordwesten Washingtons.

Zum großen Teil ist die Flugbahn der US Route 101 also entlang der Küste des Pazifischen Ozeans. Die Straße umfasst somit fast die gesamte Küstenlinie von Washington und Oregon. Eine Ausnahme bildet jedoch der Abschnitt zwischen Los Angeles und San Francisco, wo die California State Route 1 ist die Straße, die entlang der Küste führt; Die 101 ist auf dieser Strecke normalerweise einige zehn Kilometer von der Küste entfernt.

Die US Route 101 und der Highway 1 überschneiden sich

Die Flugbahn der US Route 101 überschneidet sich auch mehrfach mit der California State Route 1, einschließlich zwischen Oxnard und Gaviota und zwischen Pismo Beach und San Luis Obispo. Außerdem teilen sich beide Straßen eine Strecke, wo sie sich nördlich von San Francisco treffen Golden Gate Bridge zu gehen.

In Südkalifornien ist die US Route 101 in der Regel Die 101 (der Eins-zu-eins). Das California State Route 1 ist das, was von (Einwohnern Kaliforniens) als „anerkannt“ wird.Autobahn 1'.

Das ist eigentlich nicht richtig, aber so wurde die Straße jahrzehntelang in Touristenmagazinen beworben. Und das mit Erfolg, denn es ist definitiv bei den Menschen hängen geblieben. Dies geschieht auch noch im Jahr 2022, daher wird diese Verwirrung wahrscheinlich noch eine Weile anhalten.

Wie lang ist Highway 1?

Der Highway 1 an der Westküste Amerikas (offiziell US Route 101/Highway 101) ist 1550 Meilen (ca. 2500 km) von Nord nach Süd und durchquert drei Bundesstaaten (Washington State, Oregon und Kalifornien).

Wie lange dauert es, den Highway 1 zu fahren?

Wer ununterbrochen mit hundert Stundenkilometern die Straße hinunterfährt, würde ohne Stopps nicht weniger als 25 Stunden. Dies ist jedoch unmöglich, da viele Abschnitte des Highway 1 nur mit 25 mph / 45 km/h befahren werden dürfen. Die Straße schlängelt und windet sich an vielen Stellen enorm und Sie werden auch ständig Berge rauf und runter fahren.

Lesen Sie auch: Die Ringstraße Highway 1 Australien | Wie lange dauert eine komplette Tour?

Ich bin insgesamt etwa 1800 der 2500 Meilen der Route 101/Highway 1 gefahren und habe ungefähr eine Woche gebraucht. Meine Durchschnittsgeschwindigkeit mit unserem 4×4 Camper lag bei etwa 60 Stundenkilometern. Also saß ich diese Woche schlampige 30 Stunden am Steuer! Für die vollen 2500 Kilometer müsste ich bei dieser Geschwindigkeit etwa 42 Stunden fahren.

aufpassen: diese 42 Stunden sind also reine Reisezeit ohne Tanken und/oder Pausen!

Highlights: Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten auf dem Highway 1

Der Highway 1 an der Westküste Amerikas ist wirklich fantastisch zu fahren. Unterwegs gibt es so viel zu tun und zu sehen. Vom Besuch von Staats- und Nationalparks bis hin zum endlosen Herumschlängeln entlang der kurvenreichen Küstenstraße und Übernachtungen an den epischsten Wildcampingplätzen, die Sie je gesehen haben. Im Folgenden erzähle ich Ihnen mehr über meine persönlichen Top 10, was Sie während einer sehen und tun sollten roadtrip auf einer der schönsten Straßen der Welt.

1. Fahren am Strand (mit einem 4×4)

Amerika ist eines der wenigen Länder, in denen Sie (an bestimmten Orten) noch mit dem Auto am Strand fahren können, vorausgesetzt, Sie haben einen 4×4. Wenn Sie wie wir einen 4×4-Wohnmobil haben, dann können Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen!

Bemerkung: Ich bin schon mit unserem gefahren 4×4 Camper am Strand von Amelia Island in Florida, an der Ostküste Amerikas. Das hat wirklich viel Spaß gemacht, also habe ich mich auf die Suche nach einem Ort gemacht, an dem das wieder möglich ist!

4x4 am Sunset Beach fahren
4×4 am Sunset Beach fahren

Einer der Orte, an denen Sie mit Ihrem 4×4 noch an den Strand fahren können, ist on Sunset Beach State Erholungsgebiet im US-Bundesstaat Washington, nordwestlich der Stadt Portland. Es ist ein großer, sehr breiter und langer Strand. Unten ist ein kurzes Video von meiner Fahrt am Strand.

Tipp: Sie können an drei verschiedenen Stellen auf den Strand fahren. Hier, AGB en AGB. Bevor Sie an den Strand fahren, gehen Sie immer zu Fuß auf Entdeckungsreise; Wie locker und tief ist der Sand? Versuchen Sie abzuschätzen, ob Ihr 4×4-Kombi in der Lage ist, durch den losen Sand zu fahren, bevor Sie sich ins kalte Wasser stürzen.

Natürlich besteht das Erlebnis nicht nur darin, am Strand zu „fahren“. Nimm dir Zeit! Sie parken Ihr Auto oder Ihren 4×4 Camper wie ein echter Amerikaner direkt am Wasser, damit Sie einen wunderschönen Tag am Strand genießen können. Trinken Sie ein Bier, zünden Sie den Grill an, nehmen Sie ein Bad und duschen Sie dann das Salzwasser ab. Im Camper haben Sie alles dabei, also nutzen Sie es!

Tipp: Waschen Sie Ihr Auto gut, nachdem Sie am Strand gefahren sind. Besonders den Boden gut einsprühen! Der salzige Sand und das Wasser sind schlecht für das Chassis Ihres Fahrzeugs. Die nächste Autowaschanlage ist AGB finden .

2. Erleben Sie epische Sonnenuntergänge

Da die Sonne immer im Westen untergeht, haben Sie an der Westküste Amerikas endlos schöne Sonnenuntergänge. EIN roadtrip über den Highway 1 / Route 101 entlang der Küste ist daher die perfekte Möglichkeit, die Sonne immer wieder im Meer versinken zu sehen. Viele Abende hintereinander habe ich mir einen schönen Platz für dieses Naturschauspiel ausgesucht.

Ich parkte das Wohnmobil hoch oben auf einer steilen Klippe mit dem tosenden Meer unter mir oder direkt am oder am Strand. Jeden Tag empfing ich die letzten Sonnenstrahlen mit offenen Armen.

Ein letzter Gruß an die Sonne bei Sonnenuntergang auf dem Highway 1 / Route 101, West Coast America
Ein letzter Gruß an die Sonne bei Sonnenuntergang auf dem Highway 1 / Route 101, West Coast America

Bemerkung: Es mag albern klingen, aber ich habe mich nach Sonnenuntergang jedes Mal so verdammt gut gefühlt. Ob es an der Ruhe lag, die ich erlebte, oder ob die Farben am Horizont etwas damit zu tun hatten, wage ich nicht zu sagen. Ich weiß, dass dies Momente waren, die ich nie vergessen werde.

Ein ruhiges Meer, die untergehende Sonne und Pelikane, die über uns fliegen. Ultimative Ruhe.
Ein ruhiges Meer, die untergehende Sonne und Pelikane, die über uns fliegen. Ultimative Ruhe.

Es spielt keine Rolle, wohin Sie während Ihres gehen roadtrip hält an, um den Sonnenuntergang zu beobachten, es ist überall gleich schön. Ein einfacher Auszug, wie man es hier nennt, reicht oft schon aus. Entlang der Küste auf dem Highway 1 / Route 101 gibt es buchstäblich Tausende von Ausstiegsstellen, an denen Sie eine Weile anhalten können.

Genießen Sie den Sonnenuntergang auf einem Ausziehsofa | Oregon, Weg 101
Genießen Sie den Sonnenuntergang auf einem Ausziehsofa | Oregon, Weg 101

3. Walbeobachtung

Wussten Sie, dass eine große Anzahl von Walen entlang der Westküste Amerikas wandern? Jetzt machst du! Buckelwale, Grauwale und sogar Killerwale sind fast das ganze Jahr über an den Küsten von Washington, Oregon und Kalifornien zu sehen.

Entlang der Westküste Amerikas sah ich viele Boote von Whale Watching Touren
Entlang der Westküste Amerikas sah ich viele Boote von Whale Watching Touren

Ich habe an mehreren Orten Wale gesehen. Sie haben mich sogar einmal aufgeweckt! (siehe Kapitel Wildcampingplätze). Manchmal sind die Wale wirklich nah am Ufer, aber meistens sind sie etwas weiter entfernt. Sie sind im Allgemeinen leichter zu sehen als auf dem Foto festzuhalten. Sie kommen normalerweise nur für kurze Zeit und Sie brauchen ein gutes Timing und einen großen Zoom auf Ihrer Kamera für ein schönes Bild!

Der Schwanz eines Wals im Staat Washington an der amerikanischen Westküste
Der Schwanz eines Wals im Staat Washington an der Westküste von Amerika

Tipp: Lehnen Sie sich zurück und beobachten Sie einige Wale entlang der Westküste Amerikas. Schau nach vorn aufs Meer. Suchen Sie nach weißen Federn, die plötzlich aus dem Wasser aufzutauchen scheinen. Diese Schwaden werden durch das Ausatmen der Wale verursacht. Oft erscheint, nachdem man eine Feder gesehen hat, ein schöner Schweif auf der Rückseite. Es ist wie beim Angeln: Geduld haben!

4. Reiten Sie zwischen den Giant Redwoods

Die Sequoia-Bäume in Südkalifornien mögen gemessen am Volumen die dicksten und höchsten Bäume der Welt sein, aber Nordkalifornien ist die Heimat der höchsten Bäume der Welt; die Giant Redwoods. Die U.S. Route 101 verläuft direkt durch 'Redwood National- und State Parks', eine Sammlung von Naturparks, die sowohl auf staatlicher als auch auf nationaler Ebene geschützt sind.

Redwood National and State Parks und der Newton B. Drury Scenic Parkway (siehe Pfeil)
Redwood National- und State Parks und die Newton B. Drury Scenic Parkway (siehe Pfeil)

Sie müssen nicht einmal die Route 101 verlassen, um die gigantischen Redwoods zu sehen, aber es lohnt sich auf jeden Fall, die Hauptstraße zu verlassen und eine malerische Route zu nehmen, damit Sie sie aus der Nähe sehen können. Das Newton B. Drury Scenic Parkway (siehe Pfeil auf der Karte oben oder klicken AGB um den Standort auf Google Maps zu öffnen), ist dafür eine gute Option.

Mammutbäume auf dem Newton B. Drury Scenic Parkway | Route 101, Kalifornien
Redwoods auf der Newton B. Drury Scenic Parkway | Route 101, Kalifornien

Wenn Sie noch nie einen Redwood aus der Nähe gesehen haben, können Sie sich wirklich nicht vorstellen, wie gigantisch sie sind. Auf dem Foto oben sind die Redwoods noch relativ jung und etwa 60 Meter hoch. Möchten Sie die größten Mammutbäume sehen? Dann können Sie kurze Spaziergänge zu diesen Bäumen machen. Die berühmtesten Bäume zum Anschauen Newton B. Drury Scenic Parkway Strecke sind:

  • Korkenzieher-Baum: ein verdrehter Baum (location AGB).
  • Großer Baum am Wegesrand: ein 1500 Jahre alter Baum (Standort AGB).
  • Atlas-Hain: mehrere große Mammutbäume dicht beieinander (Lage AGB).
Punkte, um Giant Redwoods und die Cal Barrel Road (Offroad-Route) zu entdecken
Punkte, um Giant Redwoods und die zu entdecken Cal Barrel Road (Gelbe Linie – Offroad-Strecke)

Oder, wenn Ihr Fahrzeug damit umgehen kann, können Sie auch ein bisschen im Gelände fahren Cal Barrel Road. Haben Sie einen Geländewagen und ist diese Straße offen? Dann kann ich ihn absolut weiterempfehlen! Es ist feucht und rutschig. Manchmal eng, steil aufwärts und voller großer Gruben und Steine.

Trotzdem lohnt sich die Strecke absolut. Die Fotos sprechen für sich! Ich bin unten Cal Barrel Road mit dem Wereldreizigers.nl 4×4-Wohnmobil zwischen riesigen Mammutbäumen mit einer Höhe von über 100 Metern. Bizarr!

De Wereldreizigers.nl 4x4 Camper zwischen über 100 Meter hohen Mammutbäumen
De Wereldreizigers.nl 4×4 Camper zwischen zwei über 100 Meter hohen Mammutbäumen
Offroad auf der Cal Barrel Road zwischen den Giant Redwoods
Offroad auf der Cal Barrel Road unter den Giant Redwoods

aufpassen: im Winter die Cal Barrel Road (die Offroad-Strecke) normalerweise geschlossen.

5. Erleben Sie Nebelbänke und wildes Meer

Vor allem morgens und nachmittags kam es regelmäßig vor, dass riesige Nebelbänke plötzlich über die Berge rollten oder dass Nebel plötzlich vom Meer an Land aufstieg.

Manchmal verschwand der Nebel so schnell, wie er gekommen war. In einem Moment genießt du die Sonne und im nächsten kannst du kaum 50 Meter vor dir sehen. Es ist sehr seltsam ... Ich habe das gerade südlich von erlebt Ecola State Park (Ort AGB), auf die ich weiter unten näher eingehen werde.

Nebelbänke im Ecola State Park, Oregon
Nebelbänke im Ecola State Park, Oregon

Es ist erstaunlich zu sehen, wie schnell dies das gesamte Fahrerlebnis auf dieser wunderschönen Küstenstraße verändern kann. Von grau, dunkel und deprimierend kehren Sie manchmal in wenigen Minuten zu Sonne, Wärme und Farbe zurück. All dies, während der große Ozean heftig auf die Strände und Felsen stürzt.

Beispiel: Die 4 Fotos unten wurden in ungefähr 30 Minuten aufgenommen, als ich gemächlich entlang der kurvenreichen Küstenstraße Highway 1 / Route 101 fuhr und regelmäßig an Aussichtspunkten anhielt. Es gibt eine gute Vorstellung davon, wie schnell sich das Wetter (und die Farbe) hier ändern kann.

Dunkle Wolken, während das wilde Meer auf die Felsen schlägt | Highway 1 / Route 101, Küste von Oregon
Dunkle Wolken, während das wilde Meer auf die Felsen schlägt | Highway 1 / Route 101, Küste von Oregon
Dunkle Wolken, während das wilde Meer auf die Felsen schlägt | Highway 1 / Route 101, Küste von Oregon
Dunkle Wolken, während das wilde Meer auf die Felsen schlägt | Highway 1 / Route 101, Küste von Oregon

Der Nebel und die Wolken bewegten sich in schnellem Tempo auf das Meer zu. Plötzlich scheint es wieder etwas Farbe im Leben zu geben und ich mache das Foto unten in Richtung Norden, woher ich gekommen bin.

Der dichte Nebel und die Wolken ziehen auf das Meer zu, es klart plötzlich auf | Oregon-Küste
Der dichte Nebel und die Wolken ziehen schnell auf das Meer zu, plötzlich klart es auf | Oregon-Küste

Was ich jedoch 5 Minuten später (Blick nach Süden) sah, konnte ich kaum glauben. Plötzlich sah ich den Endpunkt der dichten Nebelbank, die aufs Meer hinausging. Es war ein bizarrer Anblick. Unter dem dichten Nebel auf See war es noch grau und dunkel, während die Sonne von Osten auf die Küste schien. Was für ein Kontrast!

Die dichte Nebelbank rollt ins Meer und plötzlich ist wieder Farbe im Leben | Oregon-Küste
Die dichte Nebelbank rollt ins Meer und plötzlich ist wieder Farbe im Leben | Oregon-Küste

Ich wechselte in etwa 30 Minuten von dunkel und deprimierend zu sonnig und farbenfroh. Als ich das zum ersten Mal sah, dachte ich, es sei eine Ausnahme. In den folgenden Tagen erlebte ich es jedoch noch mehrmals.

Es ist ein natürliches Phänomen, das hier ganz normal ist. Das sieht man regelmäßig im nördlichen Teil der Küstenstraße in Washington und Oregon. Es kommt auch regelmäßig im nördlichen Teil von Kalifornien vor, ungefähr bis einschließlich San Francisco.

6. Kreuzen Sie Hunderte von Aussichtspunkten an

Ich bin insgesamt 1800 Meilen an der Westküste Amerikas gefahren und habe vielleicht 200 Mal angehalten, um die Aussicht zu genießen. Nach jedem Berg und hinter jeder Ecke war es eine Überraschung, was man zu sehen bekam. Eine schöne Aussicht nach der anderen!

Blick auf die Bucht von Nehalem vom Aussichtspunkt Neahkahnie, Oregon
Blick auf die Bucht von Nehalem vom Aussichtspunkt Neahkahnie, Oregon

Von gigantischen langen und wunderschönen Stränden über Berggipfel und Felsen, die aus dem Nichts aus dem Meer ragen, bis hin zu strahlend blauem Himmel und Nebelbänken. Hier ist kein Foto wie das andere.

Mir wurde schnell klar warum das so ist das hübscheste roadtrip Route von Amerika wird genannt. Es ist in der Tat eine einzigartige Route, die sich Tausende von Kilometern entlang des Pazifischen Ozeans schlängelt.

Aussichtspunkt am Highway 1 in Kalifornien
Aussichtspunkt am Highway 1 in Kalifornien

Der Highway 1 / Route 101 hat mich absolut ins Herz geschlossen. Ich könnte mich hier wochenlang vergnügen, ohne dass es mir langweilig wird. Manchmal fuhr ich stundenlang weiter, während mein Körper schon müde war von der Fahrt im Wohnmobil. Auch über die kurvigen Straßen lässt es sich mit diesem Auto richtig lenken!

Die wellige und kurvenreiche Küstenautobahn Highway 1 / Route 101 in Kalifornien aus der Luft mit der Drohne
Die wellige und kurvenreiche Küstenautobahn Highway 1 / Route 101 in Kalifornien aus der Luft mit der Drohne

Trotzdem konnte ich nicht aufhören. Ich wollte weiter. Jedes Mal wollte ich wissen, was mich nach der nächsten Kurve erwartet, als die Sonne langsam die goldene Stunde vor Sonnenuntergang erreichte und die Küste orange und rot färbte. Fantastisch!

7. Sternenbeobachtung (Galaxy Spotting!)

Op Devonte-Aussichtspunkt (Ort AGB), einem abgelegenen Ort eine halbe Stunde nördlich von Fort Bragg, Kalifornien, war der Himmel so unglaublich klar, dass ich die Milchstraße sehen konnte, bevor es überhaupt dunkel war. Es war verrückt! Also schnappte ich mir kurz nach Sonnenuntergang meine Kamera und fing an zu fotografieren.

Die Sonne geht unter und die ersten Sterne sind sichtbar
Die Sonne geht unter und die ersten Sterne sind sichtbar

Ich habe mehr Bilder gemacht, als es wirklich dunkel wurde. Devonte-Aussichtspunkt ist sehr abgelegen, weit weg von der Zivilisation. Ich habe mich sofort entschieden, hier zu übernachten. Hier gibt es buchstäblich 0,0 Lichtverschmutzung und das wollte ich mir an diesem schönen Tag zunutze machen.

Der Mond war an diesem Abend nicht da und das Wetter war extrem klar. Ich konnte einfach nicht glauben, was ich sah, als ich aufblickte. Noch nie zuvor habe ich die Galaxie so kristallklar mit bloßem Auge gesehen. Ich habe versucht, ein schönes Bild von dem fetten Reifen mit den Sternen hinter mir und dem Wohnmobil zu machen, und es hat genau das Richtige getroffen!

Chris, de Wereldreizigers.nl Camper und Sterne im Hintergrund | Devonte Lookout, Kalifornien
Chris, de Wereldreizigers.nl Camper und Sterne im Hintergrund | Devonte Lookout, Kalifornien

Während ich am Camper in aller Ruhe ein Hazy IPA Bier trank und vor mir in den Sternenhimmel starrte, sah ich zwanzig Sternschnuppen. Sie waren hier so leicht zu sehen! Aber der Himmel war an diesem Abend noch lange nicht fertig mit seinen Leckereien. Etwa eine Stunde später tauchte das Zentrum unseres Sonnensystems aus dem Meer auf.

Tipp: Ja, genauso wie Sonne und Mond auf- und untergehen, so geht es auch in der Galaxie! Ich nutze die kostenlose App Sternenwanderung 2 (download AGB), um zu wissen, wo ich bestimmte Sterne oder Planeten finden kann.

Wieder traute ich meinen Augen nicht. Mit bloßem Auge waren dichte Sternhaufen und große Sternenstaubwolken in Gelb-, Violett- und Blautönen zu sehen. Ich habe mich wieder für meine Fuji X-T4 Kamera entschieden.

Die ultimative Weltreisekamera
Fujifilm X-T4 Silber + 16-80 mm
5.0

Die Fujifilm X-T4 mit 16-80 ist die ultimative Allround-Weltreisekamera† Diese Kamera wurde mehrfach sowohl vom Verbraucherverband als auch von Tweakers.net deklariert die beste Systemkamera, die Sie kaufen können.

Selbst im Automatikmodus fühlt man sich plötzlich wie ein professioneller Fotograf! Sie können mühelos die schönsten Fotos schießen und dank des vielseitigen Zoombereichs des 16-80-Objektivs kommen Sie überall auf der Welt ganz einfach näher an das Geschehen heran.

Vorteile:
  • Die beste getestete Kamera
  • Fantastische Fotos
  • 4k-Video mit 60 fps
  • IBIS-Bildstabilisierung
  • 5 Jahre Garantie
Nachteile:
  • Gewöhnen Sie sich daran, viele Optionen!
  • Preis
Koop nu Unsere Bewertung
Sie möchten uns unterstützen? Wir erhalten eine kleine Provision, wenn Sie über unsere Links einen Kauf tätigen, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen.

Ich habe einige verschiedene Einstellungen an meiner Fuji X-T4 Kamera ausprobiert, um sowohl die Sterne als auch den Camper in ein gutes Bild zu bekommen. Ich habe gerade etwas getan, einige Einstellungen angepasst und es erneut versucht. Nach einigen gescheiterten Fotos habe ich ein bisschen was funktioniert und was nicht, mit folgendem Ergebnis.

Tipp: Die Bilder unten zeigen die Einstellungen, die ich für die Aufnahme des Sternenhimmels verwendet habe, falls Sie es selbst ausprobieren möchten.

Fuji X-T4 Kameraeinstellungen für Nachtaufnahmen: SS: 40, D: 5.6, ISO 2400, Fuji-Farbmodus: CHROMATISCH
Fuji X-T4 Kameraeinstellungen für Nachtaufnahmen: SS: 40, D: 5.6, ISO 2400, Fuji-Farbmodus: CHROMATISCH
Fuji X-T4 Kameraeinstellungen für Nachtaufnahmen: SS: 30, D: 4, ISO 3200, Fuji-Farbmodus: VIVID
Fuji X-T4 Kameraeinstellungen für Nachtaufnahmen: SS: 30, D: 4, ISO 3200, Fuji-Farbmodus: VIVID

Obwohl ich das, was ich vor mir sah, sehr genoss, wurde mir zwischenzeitlich auch klar, dass das Sehen eines solchen Sternenhimmels im Jahr 2022 einfach nicht mehr vorkommt Lichtverschmutzung.

Es ist sehr schade, dass uns die Lichtverschmutzung die Sicht auf diesen erstaunlichen Sternenhimmel genommen hat. Im Niederlande So einen Sternenhimmel sieht man nicht mehr. Nie wieder. Ich schätze mich daher glücklich, dass dies 'Überlandung' Erfahrung in Nordamerika bringt mich gelegentlich an wirklich unbewohnte Orte ohne Lichtverschmutzung. Ich schätze diese Momente.

Manchmal weiß man nicht, was man verloren hat, bis man es wieder sieht. Das war definitiv einer dieser Momente, in denen mir das klar wurde. Also beschloss ich, mir noch ein Bier zu schnappen und länger wach zu bleiben. Einfach den Sternenhimmel vor mir und das Rauschen der Wellen unter mir genießen.

8. Bewundern Sie die Golden Gate Bridge

Ein Besuch der Golden Gate Bridge darf auf dieser Route natürlich nicht fehlen. Highway 1 und Route 101 laufen hier buchstäblich zusammen und überqueren diese berühmte Brücke in die Innenstadt von San Francisco.

Tipp: von Battery Spencer (ein altes Fort, Ort AGB), hat man einen tollen Blick sowohl auf die Brücke als auch auf die Stadt.

Die Golden Gate Bridge und San Francisco bei Nacht | Foto vom Battery Spencer Viewpoint
Die Golden Gate Bridge und San Francisco bei Nacht | Foto vom Battery Spencer Viewpoint

Ich habe die Nacht 'heimlich' auf dem Parkplatz von verbracht Batterie SpencerSo konnte ich morgens den Sonnenaufgang genießen. Die ganze Nacht fuhren Leute hin und her, hauptsächlich junge Leute, die etwas getrunken hatten, daher war es leider keine sehr ruhige Nacht.

Allerdings fuhren mehrere „Parkranger“ vorbei, die sowohl die Jugendlichen als auch mich in Ruhe ließen. Das Übernachten wurde hier offenbar geduldet. Auf dem Parkplatz standen noch zwei weitere Vans, die dasselbe taten wie ich und von den Park Rangern allein gelassen wurden.

Am nächsten Morgen stand ich um 06:00 Uhr auf. Wie üblich habe ich mir eine Tasse Kaffee damit gemacht wasserkocher en EcoFlow-Kraftwerk im Camper und mit Kaffee und Kameratasche in der Hand zurück zum Aussichtspunkt. Fünfzehn Minuten vor Sonnenaufgang verwandelte sich der Horizont in einen bunten Regenbogen. Wow!

Die Golden Gate Bridge und San Francisco bei Sonnenaufgang | Foto vom Battery Spencer Viewpoint
Die Golden Gate Bridge und San Francisco bei Sonnenaufgang | Foto vom Battery Spencer Viewpoint

Allerdings war ich nicht der einzige mit dieser Idee. Es war 06:00 Uhr am Samstagmorgen, aber es war schon ziemlich viel los. Viele Menschen kommen hierher, um den Sonnenaufgang über San Francisco zu beobachten. Es war heute Morgen so schön, dass ich auch die Drohne in die Luft gelassen habe, um ein Panoramabild davon zu machen Golden Gate Bridge mit der Stadt dahinter.

Die Golden Gate Bridge und San Francisco bei Sonnenaufgang
Die Golden Gate Bridge und San Francisco bei Sonnenaufgang
3-in-1 Batterie, Wechselrichter und Laderegler
EcoFlow Delta MAX Kraftwerk
4.5
2.099,00 €

Der EcoFlow Delta MAX ist ein tragbares Lithium-Ionen-Kraftwerk mit einer Kapazität von nicht weniger als 2016 Wh. Dieses Gerät macht Wechselrichter und Laderegler für Solarpanels überflüssig.

Die Kapazität ist erweiterbar und mit 4 x 2400 W (4600 W Spitze) AC-Ausgängen, zahlreichen 12-V- und USB-Anschlüssen ist es für viele Anwendungen im Innen- und Außenbereich geeignet.

Superschnelles Laden über 230 V. Kombiniertes Laden über 230 V, 12 V oder Solarpanels ist möglich. Sehr beliebt bei Wohnmobil- und Vanlife-Enthusiasten.

Wir haben dieses Gerät in unserem Wohnmobil verbaut und Es ist wirklich fantastisch, so viel Power zur Verfügung zu haben† Wir grillen, kochen, kühlen jetzt fast alles elektrisch.

Vorteile:
  • Große Kapazität
  • Superschnelles Aufladen
  • 100 W (!) USB-C-Anschlüsse
  • 2400W mit 4600W Spitzenleistung
  • Laden über 230 V, 12 V oder Solarpanels
Nachteile:
  • Preis
  • Wiegt 23 Kilo
Jetzt bestellen
Sie möchten uns unterstützen? Wir erhalten eine kleine Provision, wenn Sie über unsere Links einen Kauf tätigen, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen.

9. Wildcampen an epischen Orten

Von der gesamten Erfahrung an der Westküste Amerikas muss dies mein Favorit sein: Wildcampen an epischen Orten. Ich habe während meiner roadtrip standen auf fantastischen Wildcampingplätzen entlang der Westküste Amerikas. Alles direkt am Highway 1/101 und nur wenige Schritte vom Meer entfernt. Jede auf ihre Weise schön.

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl meiner liebsten Wildcampingplätze an der Westküste Amerikas, inklusive der entsprechenden Orte oder Koordinaten über Google Maps, damit Sie sie schnell und einfach finden können. für den eigenen Gebrauch speichern können. Nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil!


Standortnamen: Devonte Lookout, Nordkalifornien.
Link zu Google Maps: Klick AGB.

Der schönste Wildcampingplatz, den ich je gesehen habe. Ich habe hier in der Ferne viele Wale gesehen, als das wilde Meer unter mir gegen die Felsen schlug. Es ist sehr abgelegen und es gibt daher keine Luftverschmutzung. Bis auf das wilde Meer hört man hier nachts nichts. An dieser Stelle habe ich auch die wunderschönen Nachtfotos des Sternenhimmels gemacht. Es ist Platz für mehrere Camper. Gegen Abend kamen noch zwei weitere „Übernachter“ und stellten sich neben mich.

Wildcampingplatz in Kalifornien | Devontes Aussichtspunkt
Wildcampingplatz in Kalifornien | Devontes Aussichtspunkt
Wildcampingplatz in Kalifornien | Devontes Aussichtspunkt
Wildcampingplatz in Kalifornien | Devontes Aussichtspunkt

Standortnamen: Coast Highway 1, 3 Stunden nördlich von San Francisco
Koordinaten: 38°29’20.6″N 123°11’31.4″W
Google Maps-Link: Klick AGB.

Dieser Standort befindet sich auf einer etwas belebteren Straße in Kalifornien auf etwa 100 Metern Höhe. Es ist ein einfacher Auszug, aber die Aussicht hier ist wirklich fantastisch. Sie blicken auf die kurvenreiche Straße mit dem wilden Meer unter Ihnen. Es ist Platz für mehrere Camper.

Wildcampingplatz in Kalifornien | Koordinaten: 38°29'20.6"N 123°11'31.4"W
Wildcampingplatz in Kalifornien | Koordinaten: 38°29'20.6″N 123°11'31.4″W
Wildcampingplatz in Kalifornien | Koordinaten: 38°29'20.6"N 123°11'31.4"W
Wildcampingplatz in Kalifornien | Koordinaten: 38°29'20.6″N 123°11'31.4″W

Standortnamen: Besucherzentrum Port Orford, Oregon
Koordinaten: 42°44’35.8″N 124°29’32.9″W
Google Maps-Link: Klick AGB.

Dieser Ort liegt in der Nähe einer Stadt, in der Sie einkaufen oder essen gehen können. Was diesen Ort so schön macht, ist der schöne große Strand direkt darunter. Am Morgen habe ich hier einen schönen Morgenspaziergang gemacht und meinen Kaffee auf der Bank getrunken, während die Wolken über die Berge zogen.

Wildcampingplatz | Besucherzentrum von Port Orford, Oregon
Wildcampingplatz | Besucherzentrum von Port Orford, Oregon
Der Strand am Wildcampingplatz | Besucherzentrum von Port Orford, Oregon
Der Strand am Wildcampingplatz | Besucherzentrum von Port Orford, Oregon

Standortnamen: Aussichtspunkt Boiler Bay State, Oregon
Google Maps-Link: Klick AGB.

Es ist ein großer Parkplatz / Rastplatz / Aussichtspunkt wo man direkt am Meer stehen kann. Dies war der Ort, an dem ich morgens vom Geräusch der Wale aufgewacht bin! PS SCHHHH!!

Ich öffnete mein Fenster neben dem Bett und sah sofort Wale weniger als 50 Meter entfernt. Laut meinem Nachbarn für die Nacht (ein Einheimischer) werden hier das ganze Jahr über Wale in Küstennähe gesichtet. Leider konnte ich heute Morgen aufgrund des dichten Nebels kein anständiges Foto machen. Hoffentlich hast du mehr Glück!

Wildcampingplatz | Boiler Bay State Scenic Viewpoint, Oregon
Wilder Campingplatz mit Walen | Boiler Bay State Scenic Viewpoint, Oregon

Standortnamen: Silver Point Interpretive Overlook, Washington
Google Maps-Link: Klick AGB.

Ein weiterer Aussichtspunkt, an dem ich mich entschied, die Nacht zu verbringen. Hier hat man eine schöne Aussicht sowohl in nördliche als auch in südliche Richtung. Mit einem riesigen Strand vor der Haustür (sehen Sie, wie klein die Menschen sind?) ist es auch ein großartiger Ort, um am Strand spazieren zu gehen.

Wildcampingplatz | Silver Point Interpretive Overlook, Washington
Wildcampingplatz | Silver Point Interpretive Overlook, Washington
Wildcampingplatz | Silver Point Interpretive Overlook, Washington
Wildcampingplatz | Silver Point Interpretive Overlook, Washington

10. Nimm es locker und genieße es!

Zum Schluss: Was beim Ultimate vielleicht am wichtigsten ist roadtrip entlang der Westküste Amerikas, ist, dass Sie das Genießen nicht vergessen sollten. Das ist leichter gesagt als getan, besonders wenn Sie selbst am Steuer sitzen. Dann hat man die Straße im Blick und nicht die schöne Aussicht.

Also nimm's leicht. Es ist keine einfache Straße zu fahren. Du steuerst wirklich ständig und fährst ständig auf oder ab.

Nehmen Sie es leicht und genießen Sie Ihre Reise
Nehmen Sie es leicht und genießen Sie Ihre Reise

Hören Sie oft auf. Machen Sie viele Pausen. Bleiben Sie länger, wenn Sie an einem schönen Ort sind. Auf dem Highway 1 und der Route 101 gibt es Hunderte, vielleicht Tausende von Ausstiegsstellen, Aussichtspunkten und Parkplätzen, an denen Sie anhalten und sogar übernachten können. Halten Sie jeden Tag rechtzeitig an, um zu sehen, wie die Sonne im Meer versinkt. Gönnen Sie sich die Momente zum Genießen!

Warum nicht Big Sur?

Viele von Ihnen fragen sich vielleicht, warum wir hier nichts vom Abschnitt des Highway 1 zwischen San Francisco und Los Angeles sehen? Das muss ein sehr schöner Teil sein, vielleicht der schönste Teil des Highway 1 entlang der kalifornischen Küste.

Meist Big Sur (Ort AGB) ist eine riesige Attraktion, die man gesehen haben muss, heißt es. Vielleicht stimmt das, aber ich hatte einfach keine Lust mehr!

Der Grund ist folgender: Ich dachte, dass der Highway 1 zwischen San Francisco und Los Angeles einfach zu voll wird. Darüber hinaus Wildcampen entlang dieser gesamten Küstenstraße ist verboten und dass regelmäßig Bußgelder verhängt werden. Ich sah überall'Kein Nachtparken'-Schilder und auf iOverlander waren alle Wildcampingplätze grau mit dem Hinweis 'permanent closed'.

Wildcampingplatz in Kalifornien | Devontes Aussichtspunkt
Wildcampingplatz in Kalifornien | Devontes Aussichtspunkt

Ich suchte nicht gerne nach Campingplätzen. Sie waren anfangs sehr teuer (70-90 Dollar pro Nacht) und das hat mein Ziel völlig verfehlt… Ich wollte WIRKLICH an epischen, abgelegenen Orten übernachten. Darum bin ich hier!

Ich möchte direkt am Meer sein, während ich in Ruhe ein Bierchen mit Sonnenuntergang genießen kann. Ich möchte nicht auf dem Campingplatz zwischen 50 voll verkabelten Wohnmobilen stehen. Es war nicht. Ich beschloss daher, meine Reise entlang der Westküste Amerikas auf dem Highway 1 und der Route 101 hier zu beenden, noch bevor ich Big Sur erreichte.

Abschluss

Wenn du redest roadtripDu hast es drauf Bucketlist gehören, dann ist die Westküste Amerikas vorbei Autobahn 1 en Route 101 durch Washington, Oregon und Kalifornien vielleicht das Ultimativste, das man sich vorstellen kann.

2500 Kilometer schlängeln sich entlang zerklüfteter Küsten, Berge und Wälder. Wilde Meere, die auf die Felsen krachen. Nebelbänke, wandernde Wale, Hunderte von Aussichtspunkten und epische Ausblicke. Darüber hinaus finden Sie in den dünn besiedelten Gebieten extrem abgelegene Wildcampingplätze, die so intensiv schön sind, dass Sie kaum glauben können, dass es sie gibt. Alle entlang ein und derselben Küstenstraße.

Kaliforniens kurvenreicher Highway 1
Kaliforniens kurvenreicher Highway 1

De roadtrip Route entlang der amerikanischen Westküste auf Highway 1 und Route 101 macht etwas mit Ihnen. Manchmal hat es mich sogar ein wenig emotional gemacht. Manchmal stundenlang auf den endlosen, kurvenreichen Straßen lenken, die nie enden, in der Hoffnung auf einen Platz zum Ausruhen.

Dies während ich zu anderen Zeiten mit dem Gefühl und der Erkenntnis davon geträumt habe, wie unglaublich schön die Welt sein kann. Die ganze Erfahrung ließ mich wirklich wieder menschlich fühlen.

Hinter jeder Ecke ein schöner neuer Anblick. Ich wachte mit blasenden Walen auf, die ich direkt vor meinem Wohnmobil hören und sehen konnte. Ich genoss noch einen weiteren Sonnenuntergang, während die Pelikane über mir flogen. Ich habe hier den intensivsten Sternenhimmel meines Lebens gesehen.

Ich habe den Highway 1 und die Route 101 an der Westküste Amerikas wirklich erlebt und was sie sagen, ist wahr: Es ist definitiv eine der schönsten Straßen der Welt. Ich schätze mich glücklich, dass ich 1800 Kilometer von diesem Ultimativen entfernt bin roadtrip Strecke fahren können. Ein Erlebnis, das Sie nie vergessen werden!

Chris mit dem Wereldreizigers.nl Wohnmobil auf Highway 1 / Route 101 | Westküste Amerikas
Chris mit dem Wereldreizigers.nl Wohnmobil auf Highway 1 / Route 101 | Westküste Amerikas

Planen Sie hier Ihren Urlaub in Amerika


Avatarbild

Chris

Besitzer von Wereldreizigers.nl | Entdecke die Welt!

– Reisen Sie 3+ Monate pro Jahr, 10 Jahre hintereinander
– 10 Monate USA & Kanada im Jahr 2022
– Bucket-List-Ziel: Antarktis
–Beste Strände: Philippinen
– Bestes Essen: Thailand
– Beste Tierwelt: Uganda
– Beste Stadt: Singapur
- Beste roadtrip: Kroatien

Hartnäckiger und entschlossener Weltreisender
– Das Leben ist kurz, machen Sie das Beste daraus im wahrsten Sinne des Wortes.
– Nehmen Sie niemals ein Nein als Antwort.
– Wenn Sie darüber nachdenken, tun Sie es!

2 Kommentare

  • Fantastisch zu lesen und zu bewundern! Viel Glück und viel Spaß bei der Fortsetzung Ihres Abenteuers.

    Die Liebe,

    Maria, Bas, Guus und Tijs

Geschrieben von:

Avatarbild

Chris

GESUCHT

REISE-CHECKLISTE

✔️ Diese Reiseversicherung deckt auch orangefarbene Bereiche ab.
✔️ Vergleichen und buchen Sie die billigste Flugtickets.
✔️ Sparen und buchen Sie am besten Aktivitäten.
✔️ Mehrere Hotels? Dann buchen Sie mit 20 % Genius-Rabatt.
✔️ Speichern und reservieren Sie Ihren Flughafen Parkplatz.
✔️ Roadtrip† Vergleichen und Rabatt sichern Mietwagen.
✔️ Bereiten Sie sich auf eine Reise vor? Ergebnis ein praktisches Reiseführer.
✔️ Brauchen Sie einen Rucksack oder Koffer? Angebote hier.
✔️ Geschenk† Ich verlose 500 mal 10 Euro!

Übersetzen "
Link kopieren