WERELDREIZIGERS.NL
Wiener Uferpark
Home » Nordamerika » USA » Start roadtrip USA | Abholung des Wohnmobils im Hafen von Baltimore | Roadtrip USA (4)

Start roadtrip USA | Abholung des Wohnmobils im Hafen von Baltimore | Roadtrip USA (4)

Yay! Nach erheblicher Verspätung von insgesamt 24 Tagen (!) sind wir endlich wieder mit unserem Camper vereint. Aufgrund extremer Menschenmassen in den Häfen und durch ein riesiger Blooper von der firma, die unser wohnmobil verschifft (sie haben es vergessen zu laden und dann konnten sie das wohnmobil nicht finden…), hatten wir insgesamt 24 tage verspätung. Das hat uns nicht sehr glücklich gemacht, da wir die ganzen Tage in teuren Hotels übernachten mussten. Glücklicherweise konnten wir diese Zeit gut ausfüllen New York City, Annapolis en Washington, D.C – Klicken Sie auf die Links für die umfangreichen Reiseführer!

Nach diesen tollen Städten landeten wir schließlich in Baltimore, wo wir weitere 5 Tage in Hotels warten mussten, bis unser Camper abgeholt werden konnte. In diesem Artikel erzähle ich euch von Baltimore, dem ungeschickten Ablauf im Hafen und wo wir uns zwischenzeitlich aufgehalten haben. Außerdem erzähle ich euch, warum wir das Hotel gewechselt haben und wie wir den ersten Tag mit unserem Camper in Amerika erlebt haben. Das roadtrip durch Amerika hat jetzt richtig begonnen!


Planen Sie hier Ihren Urlaub in Amerika


Unsere Reise durch die Vereinigten Staaten und Kanada

Dieser Artikel ist Teil einer großen einjährigen Reise, die wir (Chris und Malou van Wereldreizigers.nl), machen gerade vorbei Die Vereinigten Staaten en Kanada† Wir fingen an New York City und sind durch Washington, D.C en Baltimore (wo wir unser Wohnmobil verschifft haben), sind zuerst in den Süden (Florida) gereist und haben dann eine ganze Runde durch das Land gemacht.

Die Organisation dieser Reise hat viel Zeit und Energie gekostet. Also mussten wir US B1/B2 Visum von einem Jahr und wir haben wochenlang daran gearbeitet Umbau unseres 4×4 Wohnmobils† Dann haben wir uns an die Arbeit gemacht RV nach Amerika zu versenden und im Nachhinein stellte sich heraus, dass es ein Niederländische Kfz-Versicherung in Amerika zu einer der größten Herausforderungen werden.

Als das alles vorbei war, konnten wir uns endlich auf die Vorfreude konzentrieren: all die schönen Orte, die wir besuchen wollen, herauszufinden und zu planen. ich baue der ultimative roadtrip Route durch Amerika und Kanada von rund 50.000 Kilometern in Google Maps und wir erfüllen uns jetzt unseren Traum! Die interaktive Karte kann unten eingesehen werden.

Weitere Blogs von unserer Reise durch Amerika und Kanada

Über Baltimore

Baltimore ist mit 600.000 Einwohnern die größte Stadt im US-Bundesstaat Maryland an der US-Ostküste, am Patapsco River und an der Chesapeake Bay gelegen. Grundsätzlich ist Washington DC mit 700.000 Einwohnern etwas größer, allerdings gehört diese Stadt offiziell nicht zum Bundesstaat Maryland. wie das genau geht kannst du nachlesen Dieser Artikel

Baltimore ist wegen seines großen Hafens besonders wichtig. Dieser Hafen ist das am häufigsten gewählte Ziel Niederlande, Belgien en Deutschland wenn es darum geht Transportfahrzeuge in die Vereinigten Staaten. Jede Woche fahren gigantische Schiffe von Hamburg (Deutschland), Rotterdam (Niederlande) und Antwerpen (Belgien) über Halifax (Kanada) nach Baltimore (USA† Jeder, der Baltimore als Endziel seines Fahrzeugs hat, wird sich mit dieser Stadt auseinandersetzen müssen.

Leider ist Baltimore nicht gerade für seine schönen Sehenswürdigkeiten oder seine schöne, sichere Umgebung bekannt. Im Gegenteil, Baltimore ist eine Stadt, die in Bezug auf Kriminalität und Morde einen hohen Stellenwert einnimmt. Im Jahr 2021 hielt Baltimore die Fünftgefährlichste Stadt in den USA um so viel 337 Morde in einem Jahr ist das fast ein Mord pro Tag in einer Stadt mit nur 600.000 Einwohnern!

Lassen Sie sich nicht abschrecken

Da wir aber 5 Tage hier bleiben müssen, versuchen wir das Beste daraus zu machen. Denn natürlich hat Baltimore auch gute Seiten. Besonders der Binnenhafen gilt als schön und sicher. Außerdem lassen wir uns von ein paar Zahlen nicht einfach abschrecken. Ich meine, wir waren an viel gefährlicheren Orten auf der Welt und haben das einfach überlebt. Also fuhren wir einfach wie immer raus, ab nach Baltimore!

Nun, was werden Sie in Baltimore tun oder sehen? Gut gelaunt klappten Malou und ich unsere Telefone auf und fingen an zu googeln. Was dürfen wir in Baltimore auf keinen Fall verpassen? Keine 10 Minuten und 20 Suchen später kamen wir beide schnell zu dem Schluss, dass es in Baltimore wirklich nicht viel zu tun gibt… Zumindest nicht für Touristen.

Nationales Aquarium

Der Nationalaquarium in Baltimore wird auf jeder Website und in jedem Reiseführer beworben, aber um ehrlich zu sein, mögen wir das einfach nicht. Wir sehen diese schönen Tiere am liebsten im Meer, wo sie unserer Meinung nach hingehören. Wir werden diese Aktivität überspringen…

Innerer Hafen

Auch bei unseren Google-Suchen tauchte es häufig auf. Hier ist alles nach dem Internet zu machen. Und dorthin bieten die Hotels in Baltimore auch immer Shuttles an. Wir stiegen aus und machten einen schönen Spaziergang. Es war sonnig aber mit nur 5 bis 6 Grad und starkem Wind sehr kalt. Wir gingen den Boulevard entlang Hard Rock Café die sich im schönen alten Kraftwerk befindet. Ich muss ehrlich sagen, ich war beeindruckt.

Hardrock-Café in Baltimore
Hardrock-Café in Baltimore

Da es sehr kalt war, entschieden wir uns nach einer halben Stunde Fußmarsch, die große Mall (das Einkaufszentrum) am Innenhafen zu besuchen. Wir gingen hinein und mussten leider feststellen, dass es fast komplett leer war. Schilder und Wandgemälde bekannter Ketten wie H&M, Bubba Shrimp und Starbucks waren noch da, aber das Einkaufszentrum war überladen und verlassen. Nur ein Geschäft und ein Restaurant oder 5 waren noch geöffnet, während es Platz für bis zu 50 Geschäfte gibt.

Es war seltsam, diese verlassenen Geschäfte an dem Ort zu sehen, an dem in Baltimore alles passieren sollte. Wir wissen nicht, worum es geht, aber es könnte etwas mit Covid zu tun haben? Jedenfalls fühlte sich die ganze Gegend verlassen an. Nach einem Spaziergang durch den Innenhafen beschlossen wir, zum Hotel zurückzukehren.

Übernachten Sie in Baltimore in der Nähe des Hafens

Da wir den Camper am Hafen abholen mussten, war es praktisch, ein Hotel zu wählen, das in der Nähe des Hafens liegt. Wir konnten dann, nach Abholung des Campers, vor der Tür parken und in Ruhe den Camper checken, die Sachen verladen und das Auto für die ersten Kilometer vorbereiten. Gesagt, getan.

Best Western Plus Hotel & Konferenzzentrum

Das Hotel der Wahl für die meisten Leute, die ein Wohnmobil oder Fahrzeug in Baltimore abholen, ist das Best Western Plus Hotel & Konferenzzentrum† Dies ist in der Tat 25 bis 30 Minuten zu Fuß vom Hafen entfernt. Wir haben uns aus diesem Grund entschieden, hier zu buchen, obwohl die Bewertungen nicht so toll waren… 3,9 von 5 Sternen bei Google Maps und nur 7 bei booking.com. Trotzdem wollten wir dem Hotel eine Chance geben. Der Preis? 110 bis 130 Dollar pro Nacht.

Knarrender Fahrstuhl und Grasgeruch

Wir haben eingecheckt und es sofort bereut. Der knarzende und wackelnde Aufzug hatte schon bessere Tage gesehen und als wir im 10. Stock ankamen, wurde uns sofort ein riesiger Grasgeruch geboten. Wir hofften, dass es ein Einzelfall sein würde, aber in den zwei Tagen, die wir hier verbrachten, wurde in einigen Zimmern einfach geraucht und geraucht ohne Unterbrechung. Uns hat das nicht gestört und auch keine Probleme damit, aber es setzt sofort eine Atmosphäre und eine gewisse Erwartungshaltung an das Hotel. Und tatsächlich, dabei blieb es leider nicht…

Dünne Wände und undichte Wasserhähne

Zum Glück war das Bett gut, wir haben wunderbar darauf geschlafen. Aber eine nicht abschaltbare Klimaanlage und die hauchdünnen Wände und Türen waren weniger angenehm. Wir haben buchstäblich jedes Wort von den Nachbarn und Leuten gehört, die auf dem Flur gingen. Außerdem machten uns nach ein paar Stunden die undichten Wasserhähne in der Dusche wahnsinnig, was angesichts der dicken gelben Ablagerungen an den Tropfstellen schon seit geraumer Zeit der Fall war. Alles im Hotelzimmer war tatsächlich abgenutzt und/oder sehr veraltet, sogar der Teppich.

Trotzdem Toast zum Frühstück

Das Frühstück war auch nichts Besonderes. Da halfen auch die Plastikteller samt Besteck und die braunen Bananen, die alle zwei Tage herumliefen, nicht viel. Nach einem Fehlschlag mit dem wässrigen Rührei am ersten Tag entschieden wir uns, am zweiten Tag bei etwas Toast, Marmelade und Erdnussbutter zu bleiben.

Das Geld nicht wert

Wir dachten wirklich: Zahlen wir wirklich 120 Dollar pro Nacht dafür? Gibt es wirklich nichts besseres für dieses Geld? Das einzig Positive an diesem Hotel, das uns eingefallen ist, ist, dass wir vom Hotel aus das Boot sehen konnten, auf dem sich unser Wohnmobil befand…

Die Atlantic Star - Das ACL RoRo-Schiff im Hafen von Baltimore
The Atlantic Star – Das ACL RoRo-Schiff im Hafen von Baltimore

Wir entschieden uns, weiter zu suchen, weil wir wirklich noch ein paar Tage auf den Camper warten mussten. Glücklicherweise fanden wir bald ein etwas weiter vom Hafen entferntes Hotel, das aber deutlich besser bewertet wurde. Also packen und los!

Hampton Inn Baltimore Bayview-Campus

Nach dem Packen sind wir mit einem Uber Taxi in 5 Minuten von einem Hotel zum anderen gefahren. Diesen hätten wir zumindest problemlos zu Fuß gehen können, wenn wir nicht so viel Gepäck dabei gehabt hätten.

Beim Einchecken fiel uns sofort auf, wie modern und sauber das Hotel ist. Was für eine Erleichterung! Ich empfehle daher von ganzem Herzen jedem, der schon einmal einen Camper in Baltimore abholen muss nicht Übernachten Sie im Best Western Hotel, sondern in diesem schönen, sauberen und gepflegten Hotel, das 5 Minuten entfernt liegt.

Hampton Inn Baltimore Bayview-Campus
Hampton Inn Baltimore Bayview-Campus
Hampton Inn Baltimore Bayview-Campus
Hampton Inn Baltimore Bayview-Campus
Hampton Inn Baltimore Bayview-Campus
Hampton Inn Baltimore Bayview-Campus

Für den Preis wirklich unschlagbar! Sie zahlen vielleicht 10 bis 20 Dollar mehr pro Nacht, aber glauben Sie mir, es ist es zu 100 % wert. Vor allem wenn man bedenkt, dass man für das gare Best Western Hotel mindestens 110 Dollar pro Nacht zahlen muss…

Tipp: Reservierungen im Hampton Inn Baltimore Bayview Campus Hotel können über vorgenommen werden Diesen Link.

Broadway Diner, für göttliche Spareribs

Ein paar Gehminuten vom Hampton Inn Baltimore Hotel entfernt befindet sich das Broadway Diner (Lage hier), ein sehr gut bewertetes Restaurant! Es ist ein echtes amerikanisches Diner der alten Schule mit einem Mini-Radio/Plattenspieler an jedem Tisch, in den man Münzen werfen kann, aber leider waren die Münzen zugeklebt, schade!

Mini-Plattenspieler - Broadway Diner, Baltimore
Mini-Plattenspieler – Broadway Diner, Baltimore

Nachdem ich mir die riesige Speisekarte angesehen hatte, entschied sich Malou für die Tacos und ich entschied mich für die Baby Back Spare Ribs und wow, sie waren wirklich göttlich.

Baby Back Ribs - Broadway Diner, Baltimore
Baby Back Ribs – Broadway Diner, Baltimore

Wann wissen Sie, ob Spareribs oder in diesem Fall Baby Back Ribs perfekt gegart sind? Wenn das Fleisch einfach vom Knochen fällt, sobald man es anfasst! Und das war hier definitiv der Fall, lecker!

Holen Sie den Camper am Hafen ab

Am nächsten Morgen erhielten wir gute Nachrichten per E-Mail. Endlich ist es soweit! Ich erhielt die befreiende Nachricht, dass unser Camper nach 24 Tagen Verspätung im Hafen abholbereit war. Und weil der ganze Vorgang im Hafen eine ziemliche Sucherei war, werde ich versuchen, den Vorgang im Folgenden so klar wie möglich zu formulieren, damit er Ihnen hoffentlich in Zukunft von Nutzen sein kann.

Kurz gesagt, Sie müssen diese drei Dinge arrangieren, bevor Sie zum Hafen gehen können.

  1. Bezahlen Sie die Hafenkosten / Zollkosten bei Pride International.
  2. Vergewissern Sie sich, dass Sie das Lieferauftragsformular von Pride International erhalten haben
  3. Vereinbaren Sie eine „Eskorte“. Ohne Begleitung darf der Hafen nicht betreten werden.

Diese Reihenfolge ist wichtig, weil SeaBridge, die Firma, mit der ich zusammengearbeitet habe, dies nicht klar war und mich unnötig viel zusätzliche Zeit und Mühe gekostet hat, die ich Ihnen ersparen möchte.

1. Zahlen Sie die Hafen-/Zollgebühren

Pride International ist zusammen mit vielen anderen Logistikunternehmen dabei dieses Gebäude, klicken Sie auf den Link für den Google Maps-Standort. Das Schlimme ist, dass Google Maps nicht weiß, auf welcher Seite das Gebäude betreten werden soll. Laut Google Maps befand sich der Eingang auf der Nordseite (siehe Screenshot unten). Nachdem wir durch viele Türen ein- und ausgegangen waren und das Gebäude vollständig umrundet hatten, stellte sich heraus, dass der Eingang auf der Ostseite lag. Dies ist ein riesiges Gebäude und ich habe nur 20 Minuten gebraucht, eine Schande.

Gehen Sie in das Gebäude und folgen Sie den Schildern zu Raum 230, Pride ist da. Sobald Sie drinnen sind, müssen Sie nur noch Ihr Frachtformular vorzeigen, das Sie von SeaBridge oder einem anderen Spediteur erhalten haben, und ein paar hundert Dollar an Kosten einstreichen. Hoppakee. Neben dem Bezahlen könnte ich nur Hallo sagen, mehr aber auch nicht.

2. Lieferauftragsformular

Nachdem Sie bezahlt haben, sollten Sie Ihr Lieferformular von Pride International erhalten. Alle anderen Papiere, die Sie haben, können Sie ab sofort ausblenden. Sie benötigen nur dieses Lieferauftragsformular + Ihren Führerschein, um Ihr Fahrzeug am Hafen abholen zu können. Jetzt ist es noch wichtig, dass Sie Ihre Begleitung arrangieren, damit Sie in den Hafen einlaufen können.

3. Begleitservice vereinbaren

SeaBridge schickte mir eine Reihe von Kontakten, wo ich meine Eskorte für den Hafen arrangieren konnte. Aber nach der dramatischen Wende bei ihnen habe ich mich auch selbst umgesehen, welche verfügbar sind und welche gut rezensiert sind. Die ersten beiden Vorschläge von Seabridge wurden mit vielen dramatischen Kritiken wirklich schlecht bewertet. Deshalb werde ich sie nicht einmal erwähnen!

Der herausragende Begleitservice war der A-1 Begleitservice (Google Location AGB† Dieser Begleitservice kostet, wie alle anderen in der Region, 75 Dollar pro Stunde, die Sie die Begleitung benötigen.

Ich ging mit meinen Papieren zum Schreibtisch und wurde freundlich von einer Dame begrüßt, die mir klar und deutlich erklärte, was die Absicht war. Nett! Ich musste dann eine Viertelstunde auf meine Begleitung warten und ging mit ihm und einem Österreicher, der auch sein Wohnmobil abholen wollte, in den Hafen.

Im Hafen von Baltimore

Nach ca. 5 Kontrollen und Sperren waren wir endlich im Hafen. Die Eskorte verwies uns auf ein kleines Gebäude (wieder das Eigentum des Logistikunternehmens Pride International), wo wir uns mit den Papieren melden mussten. Ich habe meinen Camper zum ersten Mal gesehen und war wirklich begeistert! Ich musste fünfzehn Minuten warten, bis ich an der Reihe war…

Als ich an der Reihe war, tippten sie die Nummer auf dem Formular in den Computer ein und ich erhielt eine kurze, aber aussagekräftige Nachricht: „Uuh, tut mir leid, Ihr Schiff ist für nächste Woche fällig. Kommen Sie nächste Woche wieder. Wiedersehen." Gefolgt von einem lauten „WEITER!“.

unhöflich

Dem Österreicher, mit dem ich zusammen war, wurde zur gleichen Zeit am Schalter neben mir dasselbe gesagt. Ich habe dem Trauzeugen hinter der Theke sofort gesagt, dass mein Wohnmobil buchstäblich hinter ihrem Stand steht, aber davon wollte er nichts wissen. Er bat mich sofort zu gehen und schrie nur noch einmal, NÄCHSTER!

Äh Entschuldigung?! Ich musste mich nach all der Misere, den Fehlern und den darauffolgenden 24 Tagen Verspätung wirklich zurückhalten. Entschlossen wie ich war, sagte ich mir, ich würde mich nicht wegschicken lassen!

Ich bestand darauf und bekam dann eine kurze Antwort, dass mein Camper erst nächste Woche auf dem Programm steht. Sie konnten die Nummer noch nicht in ihrem System finden… Computer sagt Nein.

Ah! Das hatte natürlich mit dem Chaos zu tun, das SeaBridge und/oder Pride International bereits in Antwerpen angerichtet hatten… Weil mein Wohnmobil dort hatte das Boot verpasst, weil sie damals meinen Camper verloren haben† So eine schöne Geschichte… Ich habe versucht, das zu erklären, und dann wurde ich nur in mein Gesicht gelacht. Sie fanden es lustig und ich bekam einen weiteren Einzeiler; †Es ist noch nicht fertig, kommen Sie nächste Woche wieder'.

Ich gehe nirgendwo hin

Ich lasse sofort den Trauzeugen bei einer Firma wissen'sei nicht unhöflich' und ein 'Ich gehe nirgendwo hin, bis Sie dieses Chaos behoben haben', dass ich hier wirklich nicht aufhören würde. Der Österreicher neben mir entschied sich sofort dafür.

Ich dachte mir notfalls gehe ich nach draußen, schnappe mir mein Wohnmobil und halte es vor der Absperrung an, bis sich jemand entscheidet, etwas zu unternehmen! Zum Glück kam es nicht so weit. Nach einigen schlechten, unhöflichen Witzen von den Leuten hinter der Theke…; †Hey Mann, wir brauchen hier etwas Sicherheit“, plötzlich begann sich etwas zu bewegen und meine Papiere wanderten ins Hinterzimmer. Plötzlich passierte etwas und 5 Minuten später hatte ich immer noch ein ‚Ok, du bist gut. Geh und hol deinen Camper.

Schade, dass es so sein musste, aber ich war glücklich! Endlich zu meinem Camper!

Überprüfung des Wohnmobils

Ich kam an meinem Wohnmobil an, das zwischen einigen anderen Autos stand, und machte sofort ein Foto aus allen Blickwinkeln, denn man weiß nie… Das habe ich natürlich gemacht, bevor ich es in Antwerpen abgestellt habe.

Das Wohnmobil in Baltimore
Das Wohnmobil in Baltimore

Die Türen waren (sozusagen) mit einigen Aufklebern versiegelt, aber diese blätterten bereits an allen Seiten ab. Ich habe damals nicht viel nachgedacht und den Camper auf Schäden überprüft und das sah alles gut aus, nichts zu sehen. Als ich die Autotür öffnete, bemerkte ich etwas, der große Vorratsbehälter hinter dem Sitz war kaputt und meine 12-V-Reifenpumpe befand sich auf dem Vordersitz. Okay, diese Plastik-Aktionsbox von 8 Euro kann wenig vertragen, also habe ich nicht weiter darüber nachgedacht. Diese 12V-Pumpe? Sie müssen es gebraucht haben, um die Reifen oder die Luftfederung aufzupumpen. Das erschien mir plausibel, weil der Camper wegen der Sauerei bei SeaBridge und/oder Pride insgesamt fast 5 Wochen im Hafen und auf dem Boot war.

Ich warf die 12V-Pumpe zurück in den Plastikbehälter, startete den Camper und fuhr nach einigen Kontrollen und Sperren endlich aus dem Hafen. Zurück im Hotel habe ich nachgesehen, ob der Reifendruck und dergleichen noch in Ordnung ist.

Akkuschrauber gestohlen

Als ich im Hotel den Plastikbehälter öffnete, um die 12-V-Pumpe zu entnehmen, bemerkte ich plötzlich, dass der Behälter sehr leer war. Es war über einen Monat her, dass ich diese Kiste in meinen Händen gehalten hatte, aber diese Kiste war voll, nicht wahr? Ich verstand nicht und wusste immer noch nicht, was los war.

Erst als ich nach einer Stunde den Akkubohrer brauchte, um die Standbeine des Wohnmobils abzuschrauben, fiel der Groschen. Verdammt, sie haben gerade meinen Akku-Bohrschrauber geklaut! Ich hatte einen schönen Koffer mit einer Black & Decker-Schraubmaschine mit allem Drum und Dran, die in dieser Kiste lag, und jetzt war sie weg.

Das könnte man auch noch hinzufügen! Jedenfalls wollte ich es nicht zu ernst nehmen und einfach anfangen, es zu genießen. Der 150-Euro-Akku-Bohrschrauber ist leicht austauschbar. Wir stiegen in den Camper und starteten unser Abenteuer und freuten uns auf die ersten Kilometer!

Die ersten Kilometer

Malou und ich waren uns schnell einig. Nach den kalten Wochen in New York, Washington, Annapolis und Baltimore waren wir wirklich bereit für Sonne und vor allem Wärme. Wir entschieden uns daher, in ein paar Tagen zumindest so weit nach Süden zu fahren, dass wir 20 Grad oder mehr genießen konnten. Gesagt, getan.

Delaware

Da wir Baltimore und Washington bereits gesehen hatten und es zu schade fanden, durch oder um diese großen Städte zu fahren, entschieden wir uns, über den Bundesstaat Delaware nach Süden zu fahren. In der Zwischenzeit haben wir uns auf die Suche nach einem Adapter zum Anschluss der amerikanischen Gasflaschen gemacht. Ich hatte über SeaBridge einen Adapter gekauft (der kostete 35 Euro), der passte nicht einmal auf die amerikanischen Gasflaschen. Der x-te Fehlgriff der Firma… Nach dem Besuch mehrerer Geschäfte und Gasexperten in Delaware kam ich nicht wirklich weiter. Niemand konnte uns helfen. Vorerst habe ich mich entschieden, es nur mit unserem Strom im Camper zu machen, mit dem wir auch Wasser kochen und grillen können. Uns wird es gut gehen.

Aber bevor ich den letzten Laden verließ, sagte die Dame hinter der Theke ganz ruhig: 'Hast du von der Tornado-Warnung gehört?, Sonne?'† äh, nein?

Tornado Warnung

Anscheinend zog ein Sturm auf und fast der gesamte Bundesstaat Delaware war mit einem roten Code versehen worden, da eine „erhebliche Wahrscheinlichkeit“ für Tornados bestand. Die Frau drängte mich, die Stadt nicht zu verlassen und mit dem Wohnmobil möglichst hinter großen Gebäuden „Unterschlupf zu suchen“.

Wir fuhren etwa 5 Minuten entfernt an einem großen Walmart und mehreren anderen Ketten vorbei, also beschlossen wir, dorthin zu fahren und das Wohnmobil so nah wie möglich am Gebäude zu parken. Es war schon ziemlich windig, aber hinter dieser Wand standen wir gut aus dem Wind. Wir beschlossen, die Tornado-Warnung auszusitzen, die etwa 5 Stunden dauern würde.

Zum Glück kam es nicht von einem Tornado, so dass wir uns nach ca. 3-4 Stunden, als der Wind wieder nachließ, einen Platz zum Übernachten suchen konnten. Wir sahen auf der iOverlander-App etwa eine halbe Stunde von uns entfernt, ein schöner Platz am Wasser.

Letztendlich ist dies die Strecke, die wir am ersten Tag gefahren sind.

Route erster Tag - roadtrip USA
Route erster Tag – roadtrip USA

Wiener Uferpark

Dort angekommen wurden wir mit einem wunderschönen Sonnenuntergang verwöhnt. Was für ein schöner Ort direkt am Wasser! Wir waren müde vom Tag und gingen kurz nach Sonnenuntergang schlafen, morgen ist ein anderer Tag.

Vienna Waterfront Park - Unser erster Übernachtungsstopp in Amerika mit unserem Wohnmobil
Vienna Waterfront Park – Unsere erste Übernachtung in Amerika mit unserem Wohnmobil

Am nächsten Morgen wachten wir früh auf, als die Sonne aufging. Wir öffneten das Fenster und schauten hinaus. Wow! Es war so wunderbar, die erste Nacht in unserem vertrauten Camper aufzuwachen. Den Sonnenaufgang von Ihrem Bett aus zu sehen, dafür tun wir alles!

Den Sonnenaufgang vom Bett aus genießen - Vienna Waterfront Park
Den Sonnenaufgang vom Bett aus genießen – Vienna Waterfront Park

Alle Rückschläge der letzten Wochen haben wir auf einen Schlag vergessen. Ab hier können wir uns wieder freuen und genießen. Die Freiheit genießen und all die schönen Dinge, die uns in der kommenden Zeit erwarten.

Fehler gesehen? Fragen? Anmerkung? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Planen Sie hier Ihren Urlaub in Amerika


Avatarbild

Chris

Besitzer von Wereldreizigers.nl † Entdecke die Welt!

✔️ Januar 2021 - Friesland
✔️ Februar 2021 - Dordrecht
❌ März 2021 - Harter Lockdown
✔️ April 2021 - Roadtrip Schweiz
✔️ April 2021 – Elsloo, Friesland
✔️ Mai 2021 - Eijsden & Maastricht, Limburg
✔️ Mai 2021 - Breda
✔️ Mai 2021 - Achterhoek
✔️ Juni 2021 - Mallorca, Spanien
✔️ Juli 2021 - Roadtrip Kroatië
✔️ August 2021 - Roadtrip Slovenië
✔️ August 2021 - Kenia Tour
✔️ September 2021 - Rundreise Uganda
✔️ Oktober 2021 - Ostende, Belgien
❌ November 2021 - Zuhause
❌ Dezember 2021 - Startseite

➡️ 2022 - 1 Jahr Vereinigte Staaten & Kanada

3 Kommentare

  • hallo Doekele,

    Vielen Dank! Wir tun unser Bestes

    Das hat mit moderieren zu tun, den ersten Kommentar von jemandem muss ich immer zuerst genehmigen, das ist einfach erledigt 🙂 Der nächste kommt direkt darunter, nachdem dein erster freigegeben wurde.

    Aber was für ein Plan! 2,5 Jahre, das ist fantastisch. Ich würde das Auto zwar hier anmelden, ich denke das ist unter dem Strich viel einfacher und ansonsten kann dein Fahrzeug nur maximal ein Jahr hier stehen.

    Ich weiß nicht, an wen ich mich wenden soll, aber ich weiß, dass es eine Reihe von Leuten in der Facebook-Gruppe gibt: PanAmerican Travelers Association (https://www.facebook.com/groups/572928176079352), die Ihnen dabei helfen können. Habe dort schon oft ähnliche Fragen gesehen und so gibt es einige Amerikaner in der Gruppe, die das beruflich machen. Ich würde sagen, fang da an!

    Der Zollagent geht durch Pride, glaube ich, in Ordnung und nein, es gibt mehrere. Wir haben alles über SeaBridge erledigt und sie wählen letztendlich die Parteien aus, mit denen sie zusammenarbeiten. Wenn Sie sich für eine andere Partei entscheiden (zu finden im Versandblog: https://www.wereldreizigers.nl/wereldreis/voertuig-verschepen-kosten-overlander-camper-buscamper/), dann werden sich wahrscheinlich andere Makler melden.

    Schön, dass du auf jeden Fall folgst und schön zu hören, dass es dir nützt! Dafür tun wir es schließlich.

    Trotzdem viel Glück bei deinen Plänen. Übrigens haben wir kürzlich auch entschieden, dass wir die Region, in der Sie arbeiten werden, überspringen, weil wir eine ziemliche Verzögerung erlebt haben. Leider…

    Mit freundlichen Grüßen,

    Chris

  • Hallo Chris,

    Ich weiß nicht, ob ich meinen Kommentar jetzt wiederhole. Ich habe gestern auch auf „Senden“ geklickt, sehe aber jetzt nicht, dass mein Kommentar mit der Frage zurückkommt… Fühlen Sie sich frei, ihn zu entfernen, wenn er jetzt doppelt vorhanden ist.

    Wir werden (bei rechtzeitiger Erledigung der Arbeitserlaubnis) am 1. Juni in die USA für 2,5 Jahre ausreisen. 1,5 Jahre arbeiten und 1 Jahr reisen. Wir wollen auch unseren Camper per RoRo mitnehmen, wo ich ihn auf eine US-Registrierung eintragen lassen muss. Das sollte funktionieren, da er älter als 25 Jahre ist und noch den originalen Motor und Antriebsstrang hat… Mich beschäftigt immer noch die Frage, wie es danach im Hafen weitergeht -> Muss man die Endabnahme immer über einen Zollagenten machen ? Und ist das immer Pride International in Baltimore? Oder gibt es andere?

  • Hallo Chris,

    Dein Blog ist sehr hilfreich! Vielen Dank, dass Sie uns auf das gesamte Abenteuer mitgenommen haben. Wenn alles gut geht, gehen wir im Juni für 2,5 Jahre in die USA, davon 1,5 Jahre arbeiten. Mein Chef hat mich gebeten, während dieser Zeit vom Büro in Madison WI aus zu arbeiten (wenn Sie im kommenden Jahr in der Gegend sind, sind Sie herzlich willkommen! Bitte kontaktieren Sie mich, würde ich sagen). Auf die Arbeitserlaubnis warten wir noch, aber das soll in den nächsten Wochen geregelt werden….

    Wir planen, unseren 4*4-Wohnmobil auf Basis eines 1994er Toyota Land Cruiser zu nehmen. Wird auch ein RoRo sein, mit Endziel Baltimore. Ich überlege bereits, ob wir unser Wohnmobil in den USA registrieren lassen können, und es sieht positiv aus, da es über 25 Jahre alt ist und der Motor und der Antriebsstrang original sind. Aber es ist trotzdem spannend, das alles zu arrangieren. Irgendwelche Tipps? Menschen in den USA, die uns helfen könnten?

    Ich habe mich auch gefragt, ob Sie nicht einen Zollagenten im Hafen von Baltimore beauftragt haben? Und ist Pride International immer die Partei, bei der Sie die Zollabfertigung arrangieren müssen? Wir folgen Ihnen genau! Unser einjähriger Reiseplan wird mit Ihrem Blog viel einfacher zu planen sein! Also danke dafür!

Geschrieben von:

Avatarbild

Chris

GESUCHT

REISE-CHECKLISTE

✔️ Diese Reiseversicherung deckt auch orangefarbene Bereiche ab.
✔️ Vergleichen und buchen Sie die billigste Flugtickets.
✔️ Sparen und buchen Sie am besten Aktivitäten.
✔️ Mehrere Hotels? Dann buchen Sie mit 20 % Genius-Rabatt.
✔️ Speichern und reservieren Sie Ihren Flughafen Parkplatz.
✔️ Roadtrip† Vergleichen und Rabatt sichern Mietwagen.
✔️ Bereiten Sie sich auf eine Reise vor? Ergebnis ein praktisches Reiseführer.
✔️ Brauchen Sie einen Rucksack oder Koffer? Angebote hier.
✔️ Geschenk† Ich verlose 500 mal 10 Euro!

Übersetzen "
Link kopieren