Wereldreizigers.nl
Boeing
Startseite » Reisenachrichten » Boeing entwickelt Flugzeuge für 100 % nachhaltige Treibstoffe

Boeing entwickelt Flugzeuge für 100 % nachhaltige Treibstoffe

REISENEWS – 25. Januar 2021: Boeing hat Ambitionen formuliert, um die langfristige Nachhaltigkeit der kommerziellen Luftfahrt voranzutreiben. Bis 2030 will das Unternehmen Verkehrsflugzeuge anbieten, die in der Lage und zertifiziert sind, mit 100 Prozent nachhaltigen Treibstoffen zu fliegen.

Lesen Sie auch: Boeing zahlt 2,5 Milliarden Dollar Strafe wegen Betrugs mit der Boeing 737 Max

Testflüge mit 100 % nachhaltigem Treibstoff

Boeing hat zuvor erfolgreiche Testflüge durchgeführt, um Petroleum-Flugzeugtreibstoff durch 100 Prozent nachhaltige Treibstoffe zu ersetzen, um der dringenden Herausforderung des Klimawandels zu begegnen.

Nach Angaben der Air Transport Action Group, des US-Energieministeriums und mehrerer anderer wissenschaftlicher Studien reduzieren nachhaltige Flugkraftstoffe die CO2-Emissionen um bis zu 80 Prozent über den Lebenszyklus des Kraftstoffs, mit dem Potenzial, in Zukunft 100 Prozent zu erreichen.

Heutzutage werden nachhaltige Kerosine direkt mit herkömmlichem Kerosin zu einer 50/50-Mischung gemischt – das Maximum, das nach den aktuellen Kraftstoffspezifikationen zulässig ist.

Um die Verpflichtung der Luftfahrt zu erfüllen, die CO2-Emissionen bis 2050 um 50 Prozent gegenüber dem Niveau von 2005 zu reduzieren, müssen Flugzeuge weit vor 2050 in der Lage sein, mit 100 Prozent nachhaltigen Flugkraftstoffen zu fliegen.

Lesen Sie auch: Nachhaltig reisen | 8 umweltbewusste Reiseziele für Weltreisende

Nachhaltige Kraftstoffe die beste Lösung

„Unsere Branche und unsere Kunden setzen sich für die Bekämpfung des Klimawandels ein, und nachhaltige Flugkraftstoffe sind die sicherste und am besten messbare Lösung, um die CO2-Emissionen der Luftfahrt in den kommenden Jahrzehnten zu reduzieren“, sagte Stan Deal, Präsident von Boeing Commercial Airplanes.

Boeing Dreamliner 787

„Wir verpflichten uns, mit Regulierungsbehörden, Triebwerksherstellern und anderen wichtigen Interessengruppen zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass unsere Flugzeuge und letztendlich unsere Branche vollständig mit nachhaltigen Flugkraftstoffen fliegen können.“

Es ist die Verpflichtung von Boeing, die erforderlichen Änderungen zu ermitteln, damit aktuelle und zukünftige Verkehrsflugzeuge zu 100 Prozent mit erneuerbaren Kraftstoffen fliegen können, und mit den Regulierungsbehörden und der gesamten Branche zusammenzuarbeiten, um die Beimischungsgrenze für eine erweiterte Nutzung zu erhöhen.

„Mit einer langen Geschichte der Innovation bei nachhaltigen Flugkraftstoffen fördert die Zertifizierung unserer Flugzeugfamilie, mit 100 Prozent nachhaltigen Kraftstoffen zu fliegen, Boeings tiefes Engagement für Innovation und Betrieb, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen“, sagte Chris Raymond, Chief Sustainability Officer.

„Nachhaltige Flugzeugtreibstoffe haben sich bewährt, werden täglich verwendet und haben das unmittelbarste und größte Potenzial zur kurz- und langfristigen Reduzierung der COXNUMX-Emissionen, wenn wir als Branche zusammenarbeiten.“

Nachhaltige Flugkraftstoffe können aus einer Vielzahl von Rohstoffen hergestellt werden, darunter nicht essbare Pflanzen, land- und forstwirtschaftliche Abfälle, nicht recycelbare Siedlungsabfälle, Industrieanlagenentgasung und andere Quellen.

KLM ist ein Vorläufer von Biokraftstoffen

KLM Vorreiter beim Fliegen mit nachhaltigen Treibstoffen

Was viele nicht wissen, ist, dass unsere eigene KLM ein Vorreiter in Sachen nachhaltiger Kraftstoffe ist. Air France-KLM ist in der Tat die erste große Fluggesellschaft, die (2018) das Versprechen gegeben hat 75.000 Tonnen Biokraftstoff zu entwickeln, zu produzieren und zu nutzen und hat sich dieses Ziel für die nächsten 10 Jahre gesetzt. Sie haben auch im selben Jahr damit begonnen. Damals war es ein Mega-Statement für den Rest der Branche und Sie können dies unterstützen, indem Sie sich einfach öfter für KLM entscheiden. Sie sind zwar etwas teurer als die Konkurrenz, aber auch viel besser für die Umwelt.

Airbus will bis 2035 mit Wasserstoff fliegen

Airbus will bis 2035 mit Wasserstoff fliegen

Konkurrent Airbus hat im vergangenen Jahr Pläne für Flugzeuge ausgearbeitet, die Wasserstoff als Primärenergiequelle verwenden. Airbus will ab 2035 Flugzeuge auf den Markt bringen, die mit Wasserstoff fliegen und dadurch keine schädlichen Gase ausstoßen. „Wir wollen Vorreiter beim wichtigsten Wandel in der Luftfahrt aller Zeiten sein“, sagte CEO Guillaume Faury über das ehrgeizige Projekt. Weitere Informationen zum Wasserstoffprojekt von Airbus finden Sie unter hier finden.

Avatarbild

Weltreisende

Wereldreizigers.nl | Alles zum Thema Fernreisen, Weltreisen, Reisenachrichten, Reisefotografie, Rucksackreisen, Reisetipps und mehr.

Diese Seite kann gesponserte und/oder Affiliate-Links enthalten. Durch die Nutzung unserer Affiliate-Links unterstützen Sie uns ohne zusätzliche Kosten. Danke schön!

Möchten Sie jeden Monat tolle Reisetipps und zusätzliche Vorteile erhalten? Und wussten Sie, dass wir jeden Monat eine Weltkarte an unsere Abonnenten verschenken? Sie müssen lediglich unten Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen und haben jeden Monat die Chance zu gewinnen!

logo-weltreisende-grau-1
Übersetzen "
Link kopieren