WERELDREIZIGERS.NL
Pedra do Telegrafo
Home » Zuid-Amerika » Brasilien » Rundreise durch Südbrasilien: 9x Highlights und Sehenswürdigkeiten

Rundreise durch Südbrasilien: 9x Highlights und Sehenswürdigkeiten

Brasilien ist ein riesiges Land, in dem es viel zu entdecken gibt. Weltstädte, Natur, Dschungel, Karneval, wie Sie es nennen. In diesem Artikel nehme ich dich mit zu 9 Highlights während einer Reise durch Südbrasilien!

1. Zuckerhut – Rio de Janeiro

Der offizielle Name des Zuckerhuts ist Pão de Açúcar. Die Spitze des Zuckerhuts liegt 396 m über dem Meeresspiegel. Sie erreichen es mit 2 Seilbahnen, die Sie nach oben bringen. Die Seilbahn bringt Sie vom Ausgangspunkt Morro da Babilônia zunächst auf den nächsten Berg; Morra de Urca. Dann bringt Sie eine zweite Seilbahn von der Morra de Urca auf die Spitze des Zuckerhuts. Oben angekommen kannst du die schöne Aussicht über die Stadt genießen. Sie können eine Reihe von Geschäften und Restaurants besuchen und in die Natur gehen, wo Sie mit etwas Glück einige Affen sehen können!

Zuckerhut
Zuckerhut

Tickets können am Startpunkt der Seilbahn gekauft werden. Die Kosten für ein Ticket betragen +/- 18 €. Sie können sich auch dafür entscheiden, den ersten Teil zu Fuß hinaufzugehen und nur den 2e Seilbahn, ein Ticket kostet ca. 7 €. Denken Sie daran, dass dies eine harte Wanderung nach oben ist, und Sie müssen dafür wirklich in guter Verfassung sein. Wenn Sie sich dieser Herausforderung trotzdem stellen wollen, vergessen Sie nicht, am Startpunkt ein Ticket für die zweite Seilbahn zu lösen! An der Seilbahn selbst ist dies nicht möglich. Der einfachste Weg, den Zuckerhut zu besuchen, ist mit dem Bus oder Uber. Das Uber kostet nur wenige Euro und ist natürlich am einfachsten. Sie wollen noch günstiger sein? Dann nehmen Sie den Bus, die Linien 511 & 512 passieren den Berg sowieso. Stellen Sie sicher, dass Sie etwas Kleingeld haben, da Sie im Bus nicht mit Kredit- oder Debitkarte bezahlen können.

TIPP: Besuchen Sie die SZuckerbrot bsehr später Nachmittag. zo Sie können die Aussicht auf die Stadt bei Tageslicht sehen, aber Sie können auch bleibenund hänge für den Sonnenuntergang ab. Rio im Dunkeln sehen ist auch wirklich ein Muss!

2. Cristo Redentor – Rio de Janeiro

Eines der neuen sieben Weltwunder befindet sich in Rio de Janeiro. Das Bild von Christus dem Erlöser. Die Statue wurde 1931 erbaut, ist nicht weniger als 38m hoch und steht auf dem 710m hohen Berg Corcovado. Rio de Janeiro und das Bild von Christus dem Erlöser sind untrennbar miteinander verbunden. Er wacht über die Stadt wie ein echter „Gott“. Der Berg Corcovado liegt mitten im Nationalpark Tijuca. Eine schöne grüne Umgebung in dieser Metropole.

Cristo Redentor – Rio de Janeiro

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Statue zu besuchen. Sie können mit dem Zug, dem Bus oder sogar zu Fuß hinaufsteigen. Letzteres möchte ich nicht direkt empfehlen, da dies aufgrund von Taschendieben/Überfällen leider nicht immer sicher ist. Dann bleiben der historische Zug und Bus. Tickets für den Zug kannst du nur online kaufen. Sie können die Tickets ganz einfach über die Website von kaufen GetYourGuide† Tickets für den Bus können Sie an der Kasse kaufen. Die Kosten für ein Ticket betragen +/- 12 €. Die Spitze erreichen Sie in etwa 20 Minuten mit der Straßenbahn/dem Bus. Danach müssen Sie einige Treppen steigen, bis Sie an der Statue ankommen.

Von der Statue aus hat man einen fantastischen Blick über die Stadt. Auch den oben erwähnten Zuckerhut kannst du von hier aus sehen. Ein Foto mit dem Bild zu machen ist immer noch ziemlich schwierig. Es ist sehr viel los und natürlich will jeder ein Foto mit der Statue machen.

Cristo Redentor – Rio de Janeiro
Cristo Redentor – Rio de Janeiro

TIPP: Gehen Sie pünktlich! Die Öffnungszeiten sind täglich zwischen 08:00 – 19:00 Uhr. Stellen Sie sich um 07:30 Uhr am Ticketcenter bereit, damit Sie den ersten Bus direkt nach oben nehmen können, oder reservieren Sie sofort um 08:00 Uhr für den kleiner Zug. Auf diese Weise vermeiden Sie die schlimmsten Menschenmassen und Hitze.

3. Tierbeobachtung – Pantanal

Das Pantanal ist das größte Feuchtgebiet der Welt! Es ist vielleicht etwas weniger bekannt als der Amazonas, aber genauso besonders. Es ist auch als der beste Ort bekannt, um Tiere zu beobachten. Denn die Tiere im Amazonas „verschwinden“ eher zwischen all dem Grün. Das Pantanal hingegen ist ein Feuchtgebiet mit vielen Flüssen und Seen. Dadurch werden die Tiere deutlich sichtbarer.

Tierbeobachtung – Pantanal
Tierbeobachtung – Pantanal

Sie können das Pantanal in 2 Teile teilen, den Norden und den Süden. Der Norden ist über Ciuabá und der Süden über Campo Grande zu erreichen. Ein Besuch im Pantanal ist leider nicht ganz billig. Am einfachsten ist es, eine Tour zu buchen. Anschließend erkunden Sie das Pantanal in wenigen Tagen durch verschiedene Aktivitäten. Wer das Pantanal selbst besuchen möchte, nimmt am besten eine Autovermietung† Die Stadt Miranda (im Süden) ist ein guter Ausgangspunkt für einen Besuch im Pantanal.

Tierbeobachtung – Pantanal
Tierbeobachtung – Pantanal

Bei einer Bootsfahrt, Jeep-Safari oder Dschungelwanderung begegnen Sie den ausgefallensten Tieren wie Affen, Nasenaffen, Ameisenbären, Capybaras, vielen besonderen Vögeln und vielem mehr. Wenn Sie Glück haben, können Sie in dieser Gegend sogar dem Jaguar begegnen! In diesem ausführlichen Artikel finden Sie weitere Informationen zu das Pantanal.

4. Iguazu-Wasserfälle – Foz do Iguazu

Die Iguazu-Wasserfälle befinden sich an der Grenze zwischen Argentinien und Brasilien† Die meisten Wasserfälle befinden sich in Argentinien, aber auch ein Besuch der brasilianischen Seite der Wasserfälle ist ein Highlight während Ihrer Reise! Der beste Ausgangspunkt für einen Besuch der Wasserfälle ist die Stadt Foz do Iguazu. Sie erreichen diese Stadt über den Flughafen Foz do Iguazu, oder Sie nehmen den Bus zum Beispiel von São Paulo. Denken Sie daran, dass Sie eine lange Reise mit dem Bus vor sich haben!

Iguazu-Wasserfälle – Foz do Iguazu
Iguazu-Wasserfälle – Foz do Iguazu

Die Kosten für einen Besuch der Wasserfälle betragen +/- 15 €. Sie können dann den ganzen Tag durch den Park spazieren. Wenn Sie zusätzliche Aktivitäten unternehmen möchten, können Sie beispielsweise mit einem Boot unter den Wasserfällen hindurchsegeln. Dies kostet Sie etwa 40 € extra. Wenn Sie sich entscheiden, auch die argentinische Seite der Wasserfälle zu besuchen, kostet Sie dies weitere 15 €. Von argentinischer Seite ist es auch möglich, dieses Naturphänomen mit einem Helikopter zu überfliegen. Das kostet Sie etwa 100 €. Tickets können vor Ort an der Kasse gekauft werden.

5. Straßenkunst – Sao Paulo

Die Stadt São Paulo ist ein bisschen wie ein grauer Betondschungel. Aber wenn Sie bereit sind, über das erste triste Erscheinungsbild der Stadt hinauszuschauen, werden Sie entdecken, dass hinter der großen grauen Stadt etwas Besonderes steckt. Nämlich; Straßenkunst! In Sao Paulo ist das Sprühen von Graffiti (an bestimmten Orten) legal und wird wirklich als Kunstform angesehen. Vila Madalena ist ein sehr angesagtes Viertel, in dem Sie viele Restaurants und Bars finden können. Es ist sicherlich das schönste Viertel der Stadt! In diesem Viertel finden Sie den besonderen Ort Batman's Alley oder auf Portugiesisch; Mach Batman. In Batman's Alley finden Sie die erstaunlichste Street Art.

Straßenkunst – Sao Paulo
Straßenkunst – Sao Paulo

Das Schöne ist, dass die Kunst oft erneuert wird, sodass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Sie bei einem Besuch in Batman's Alley jetzt andere Kunst sehen werden als beispielsweise vor einem Jahr. Wirklich ein ganz besonderer Teil der Stadt und sehr beeindruckend anzusehen!

Straßenkunst – Sao Paulo
Straßenkunst – Sao Paulo

Der kostenlose Rundgang durch das Viertel Vila Madalena ist sehr zu empfehlen. Die Tour dauert etwa 3 Stunden und während dieser Tour kommen Sie an Batman's Alley und weiteren coolen Street-Art-Spots in der Stadt vorbei. Während der Tour bekommst du viele Informationen über die Street Art und du wirst erfahren, dass es mehr als nur ein schönes Bild an der Wand gibt. Hinter der Kunst steckt oft eine politische Geschichte und sie wird wirklich als Form verwendet, um sich über bestimmte Situationen im Land auszudrücken. Sie können de Street-Art-Tour hier buchen.

6. Strand von Lopes Mendes – Ilha Grande

Ilha Grande ist eine Insel vor der Küste des Bundesstaates Rio de Janeiro. Es ist die größte Insel von Angra dos Reis, einem Archipel von nicht weniger als 365 Inseln. Von Rio de Janeiro aus kannst du den Bus und dann die Fähre nehmen und ca. 4 Stunden später bist du auf dieser wunderbaren Insel. Früher war die Insel ein Stützpunkt für Piraten, heute ist sie eine beliebte Insel für ein paar Tage Strand, Surfen, Schnorcheln oder Wandern. Die Hauptstadt der Insel ist Vila do Abraão, eine kleine Stadt, in der Sie viele Hotels, Restaurants, Bars, Geschäfte und Tourenschalter finden.

Einer der Höhepunkte der Insel ist der Strand von Lopes Mendes. Dieser Strand wurde mehrfach zum schönsten Strand Brasiliens gewählt, das will doch was heißen, oder? Um dorthin zu gelangen, haben Sie 2 Möglichkeiten. Sie können von Vila do Abraão aus wandern, dies ist eine Wanderung von etwa 3 Stunden durch den Dschungel entlang von Wasserfällen und wunderschönen Aussichten. Keine Lust auf eine anstrengende Wanderung? Wählen Sie dann die Option „Luxus“ und nehmen Sie ein Boot von Vila do Abraão. Sie können diese überall auf der Straße buchen. Die Kosten dafür betragen ca. 15 € pP Hin- und Rückfahrt. Die Fahrt zum Strand dauert ca. 40 Minuten (einfache Fahrt). Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie werden mit einem wunderschönen Strand, 3 km klarem, blauem Wasser und einem weißen Sandstrand belohnt. Auch beliebt bei Surfern!

7. Fußballspiel Maracaña-Stadion – Rio de Janeiro

Wirklich ein Muss! Besuchen Sie ein Fußballspiel in Südamerika. Vor allem für die Nicht-Fußballfans unter uns. Ich bin überhaupt kein Fußballfan, aber ich muss zugeben, das ist eine super coole Erfahrung! Das Erlebnis eines Spiels ist wirklich einmalig, ein riesiges Stadion, bunte Outfits, Schminke, Musik und Gesang. Alles in allem ein besonderes Erlebnis.

Fußballspiel Maracaña-Stadion – Rio de Janeiro
Fußballspiel Maracaña-Stadion – Rio de Janeiro

Das Maracaña-Stadion ist eines der größten Stadien der Welt. Es wurde im Jahr 1950 gebaut und war für die Weltmeisterschaft gedacht. Es hatte eine Kapazität von nicht weniger als 115.000 Besuchern. Diese riesige Zahl wurde aus Sicherheitsgründen auf 95.000 reduziert und 2016 wurde das Stadion für die Olympischen Spiele renoviert, wobei 80.000 Sitzplätze übrig blieben. Natürlich immer noch eine riesige Anzahl!

Natürlich braucht man Eintrittskarten, um ein Spiel zu besuchen, wie bekommt man Eintrittskarten? Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten: Sie können eine Tour buchen, Sie können Tickets im Stadion selbst kaufen, Sie können Tickets online kaufen oder Sie kaufen Tickets an der Kasse der Flamengos (dem Club von Rio de Janeiro). Tickets online zu kaufen funktioniert sehr schlecht und wird höchstwahrscheinlich nicht funktionieren. Ich würde eine Tour nicht empfehlen, weil es einfach viel zu teuer ist. Dann bleibt es, Tickets im Stadion oder an der Kasse zu kaufen. Es kann eine riesige Warteschlange im Stadion geben, also gehen Sie ein Risiko ein. Sie können auch zum Ticketschalter im Estádio de Flamengo gehen. Hier sehen Sie eine schwarze Wand mit mehreren Löchern mit Gitterstäben darin, und ja, wo können Sie Tickets kaufen? Die Kosten für ein Ticket betragen 50 Real, +/- 8 €. (wenn du eine Tour buchst, landest du bei kleinen 30,-€) Dann fährst du für ein paar Euro mit dem Uber zum Stadion. Sie können den genauen Standort des Ticketschalters überprüfen AGB zu finden.

8. Pedro do Telegrafo – Barra de Guaratiba

Wenn Sie Instagram ein wenig kennen, haben Sie diesen Ort wahrscheinlich schon gesehen, den „hängenden“ Stein, an dem es aussieht, als würden Sie über einem großen Abgrund hängen. Aber der Schein kann täuschen! Sie finden diesen Ort etwa 40 km außerhalb von Rio de Janeiro in der Stadt Barra de Guaratiba. Sie können eine Tour von Rio aus buchen oder auf eigene Faust hierher reisen. Wenn Sie eine Tour buchen, kostet dies etwa 40 € pro Person. Sie werden dann an einem lokalen Ort in Rio abgeholt, fahren dann nach Barra de Guaratiba und wandern zum Fotoaufnahmeort. Anschließend wandern Sie zurück und werden mit dem Bus zurück nach Rio gebracht. Oder Sie fahren auf eigene Faust mit dem Uber hierher.

Pedro do Telegrafo – Barra de Guaratiba
Pedro do Telegrafo – Barra de Guaratiba

Von Rio aus ist es einfach, ein Uber nach Barra de Guaratiba zu bestellen. Lassen Sie sich am Hauptplatz des Pedra Branca State Park absetzen. Die Fahrt dauert +/- 1.15 Stunden. Dann fragen Sie einen der Einwohner, den Uber-Fahrer oder in einem der Geschäfte nach dem Weg nach Pedro do Telégrafo. Sie sind das wirklich gewohnt und die Leute sind super hilfsbereit, bei uns sind sie sogar ein bisschen nach oben gelaufen. Zuerst müssen Sie das Dorf hinaufgehen, bis Sie das Waldgebiet erreichen. Dies ist ein harter Aufstieg, weil es sehr steil ist! Sie erreichen dann den Waldrand, wo ein Schild mit Pedro do Telégrafo steht, dies ist wieder ein anstrengender Spaziergang. Wenn Sie weitergehen, können Sie den Stein in einer Stunde vom Platz aus erreichen. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn es neblig ist, wenn Sie oben ankommen, dieser verschwindet normalerweise schnell. Auf dem Rückweg kann es etwas schwieriger sein, einen Uber zu finden, da hier natürlich nicht so viele Uber rumfahren wie im Zentrum, aber mit etwas Geduld ist das machbar. Die Gesamtkosten mit dem Uber betrugen +/- 30 € (Hin- und Rückfahrt). Es ist auch schön, auf dem zu sein

Auf dem Rückweg halten Sie an einem der schönen Strände, an denen Sie vorbeikommen. Viel weniger überfüllt als in Rio.

TIPP: Stellen Sie sicher, dass Sie pünktlich losfahren. HAn diesem beliebten Ort kann es sehr voll werden, sodass Sie problemlos stundenlang anstehen können. wir waren gegen 8:30/09:00 am stein und mussten nicht lange warten, als wir abfuhren gab es schon eine ordentliche schlange!

9. Kolonialparaty

Paraty ist eine koloniale Küstenstadt. Sie finden diesen Ort etwa 5 Autostunden von Rio de Janeiro oder etwa 6 Autostunden von São Paulo entfernt. Mehrere Busse fahren täglich von Rio & São Paulo nach Paraty. Die Kosten für ein Ticket betragen ca. 10 € pro Person (einfache Fahrt).

Kolonialparaty
Kolonialparaty

Wenn Sie gemütliche Straßen, schöne weiße Gebäude und Kopfsteinpflaster mögen, dann sind Sie hier genau richtig. Die alte Architektur hat sich in dieser netten Stadt erhalten und weil viele Teile autofrei sind, kannst du hier durch die gemütlichen Gassen schlendern. Es ist der ideale Ort, um sich zu entspannen, in einer der vielen Boutiquen einzukaufen oder gut zu essen.

Kolonialparaty
Kolonialparaty

Sie können auch mehrere Tagestouren von Paraty aus unternehmen. Sie können zum Beispiel eine Bootstour zu einer Reihe von schönen Stränden in der Umgebung unternehmen, mehrere Wasserfälle besuchen oder den wunderschönen Saco de Mamanguá entdecken, eine wunderschöne Festung, die von wunderschöner Natur umgeben ist. Kurz gesagt, es lohnt sich wirklich, ein paar Tage für das koloniale Paraty zu verbringen!

Sind Sie neugierig auf meine Reiseerlebnisse? Dann können Sie mir auf meiner Website folgen www.travelaway.nl oder Sie finden mich auf Instagram unter @travelaway.nl† Ich freue mich darauf, Sie dort zu sehen!

Avatarbild

Weltreisende

Wereldreizigers.nl bedeutet "Weltreisende" auf Niederländisch. Lassen Sie sich inspirieren, steigen Sie ein!

Fehler gesehen? Fragen? Anmerkung? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Geschrieben von:

Avatarbild

Weltreisende

GESUCHT

REISE-CHECKLISTE

✔️ Diese Reiseversicherung deckt auch orangefarbene Bereiche ab.
✔️ Vergleichen und buchen Sie die billigste Flugtickets.
✔️ Sparen und buchen Sie am besten Aktivitäten.
✔️ Mehrere Hotels? Dann buchen Sie mit 20 % Genius-Rabatt.
✔️ Speichern und reservieren Sie Ihren Flughafen Parkplatz.
✔️ Roadtrip† Vergleichen und Rabatt sichern Mietwagen.
✔️ Bereiten Sie sich auf eine Reise vor? Ergebnis ein praktisches Reiseführer.
✔️ Brauchen Sie einen Rucksack oder Koffer? Angebote hier.
✔️ Geschenk† Ich verlose 500 mal 10 Euro!

Übersetzen "
Link kopieren