40.7K Verfolger

die 7 Weltwunder
Home » Weltgewandt » Weltlich | Was sind die 7 Weltwunder?

Weltlich | Was sind die 7 Weltwunder?

Vielleicht findest du sie auf der Bucketlist von jedem Reisebegeisterten: die 7 Weltwunder sehen. Sie ist nicht umsonst für viele ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens Weltreise, das sind alles schöne Orte, die man besuchen sollte! Aber was genau sind die 7 Weltwunder und warum unterscheiden sich die Listen, die Sie online finden, oft? In diesem Weltgewandt In diesem Artikel listen wir alle Weltwunderlisten für Sie auf, einschließlich eines kurzen (aber starken) Stücks Geschichte dieser Weltwunder. Holen Sie sich Ihr Fernweh!

Mehr weltliche Artikel:

Die 7 modernen Weltwunder

Diese Liste wurde durch eine Wahl der Schweizer erstellt New7Wonders-Stiftung nach der Liste der 7 Weltwunder klassische Welt (von denen nur noch einer steht). Dieser Artikel enthält eine Liste von 7 besonderen Gebäuden, jedes mit einer besonderen Geschichte.

1. Weltwunder Chichen Itza (Mexiko)

Chichén Itzá ist eine der schönsten Ruinenstädte der Welt. Am 7. Juli 2007 wurde Chichén Itzá zu einem der 7 Weltwunder gewählt. Er befindet sich in Mexiko auf der Halbinsel Yucatán und liegt in der Nähe des Chicxulub-Kraters. Dieser Krater wurde von einem Meteoriten geschaffen, der höchstwahrscheinlich die Dinosaurier tötete.

Chichén Itzá wurde um 800 von den Maya erbaut. Das Schloss war der Tempel ihres Gottes Kukulcan. Es ist eine Stufenpyramide mit Stufen auf allen Seiten mit einem Plateau. Hinter der Treppe verbirgt sich die Geschichte, dass sie als Kalender fungieren. Der Tempel besteht aus 18 Ebenen, da der Maya-Kalender aus 18 Monaten bestand. Die Gesamtzahl der Schritte beträgt 365, was sich auf die Anzahl der Tage in einem Jahr bezieht. Und die Anzahl der Gesichter an den Seiten des Tempels beträgt 52. Dies ist die Anzahl der Jahre in einem Jahrhundert für die Maya.

Location: Google Maps
Hauptgericht: € 47 pp Kaufen Sie Ihre Tickets hier
Öffnungszeiten: Mo bis So von 8.00 bis 16.30 Uhr

die 7 Weltwunder | Chichén Itzac
Weltwunder Chichen Itzac

Lesen Sie auch: Mexiko | 6 Sehenswürdigkeiten und Attraktionen von Maya bis Playa

2. Weltwunder Cristo Redentor (Brasilien)

Cristo Redentor ist das berühmteste Wahrzeichen von Rio de Janeiro. Jeder kennt die berühmte Statue von Jesus. Es wurde 1931 fertiggestellt und steht seitdem auf dem Corcovado-Berg in einer Höhe von 710 Metern, wo es über Rio de Janeiro „wacht“. Die Statue wurde jedoch nicht in Brasilien gebaut. Die Statue wurde ursprünglich in Frankreich in Blöcken von etwa 16 Tonnen hergestellt. Cristo Redentor wurde 2007 auch zu einem der 7 Weltwunder gewählt. Die Struktur ist 38 Meter hoch und wiegt insgesamt 1145 Tonnen† Die Spannweite der Arme beträgt 28 Meter. Ziemlich beeindruckend oder?!

Location: Google Maps
Hauptgericht: € 20 pp Kaufen Sie Ihre Tickets hier
Öffnungszeiten: Mo bis So von 8.00 bis 19.00 Uhr

Weltwunder Cristo Redentor
Weltwunder Cristo Redentor

Lesen Sie auch: Rundreise durch Südbrasilien: 9x Highlights und Sehenswürdigkeiten

3. Weltwunder Kolosseum (Italien)

Eines der 7 Weltwunder, das etwas näher an der Heimat liegt, ist das berühmte Kolosseum in Rom. Das Kolosseum hat einen Umfang von mehr als 520 Metern. Er ist etwa 50 Meter hoch, 155 Meter breit und 188 Meter lang. Das Korridorsystem ist durch 80 Eingänge zugänglich und bietet Raum für mehr als 50.000 Zuschauer† Jede soziale Klasse hatte ihren eigenen Sitz. Damit stand der Kaiser ganz oben. Von dieser Stelle aus konnte man sehen, wie Kämpfe zwischen Tieren, Gladiatoren und zwischen Menschen und Tieren stattfanden. Diese Kämpfe endeten nur mit dem Tod eines der Teilnehmer. Alles zur Unterhaltung der Menschen in der Arena.

Location: Google Maps
Hauptgericht: € 24 pp Kaufen Sie Ihre Tickets hier
Öffnungszeiten: Mo bis So von 8.30 bis 19.00 Uhr

Weltwunder Kolosseum
Weltwunder Kolosseum

Lesen Sie auch: 2 Monate durch Italien reisen: unsere absoluten Highlights

4. Weltwunder Chinesische Mauer (China)

Das größte Gebäude der Welt, das sogar von verschiedenen Orten aus besichtigt werden kann. Die Chinesische Mauer bei Peking. Die große Struktur sollte zunächst kein Ganzes bilden. Es ist in mehreren Teilen als Verteidigungsmauer gebaut, um den Feind in Schach zu halten. Erst in der Qin-Dynastie (3. Jh. n. Chr.) wurden mehrere Mauern zu einer zusammengefügt, um den Norden zu schützen. Diese Wände sahen nicht so aus, wie wir sie jetzt kennen. Sie wurden aus leicht verfügbaren Materialien wie Erde und Steinen hergestellt.

Der größte Teil der Mauer, wie wir sie heute kennen, wurde erst in der Ming-Dynastie (1368-1644) gebaut. Alle 70 Meter gibt es Wachtürme und die Mauer ist 6 Meter breit und etwa 6 bis 8 Meter hoch. Die Chinesische Mauer ist mit etwa 10.000 Kilometer eines der größten Bauwerke der Welt und das größte der 7 Weltwunder, das man sogar aus dem Weltraum sehen kann.

Location: Google Maps
Hauptgericht: € 16,- pP inkl. Abholung Peking Kaufen Sie Ihre Tickets hier
Öffnungszeiten: 06.30 bis 19.00 (April bis Oktober) 07.00 bis 18.00 (November bis März)

Weltwunder Chinesische Mauer
Weltwunder Chinesische Mauer

Lesen Sie auch: Peking – Sightseeing und Besuch der Chinesischen Mauer

5. Weltwunder Machu Picchu (Peru)

In abgeschiedener Lage, auf einem geräumigen 2400 Höhenmeter Die peruanische Inkastadt Machu Picchu wurde vor einem Jahrhundert (1911) entdeckt. Dank seiner einzigartigen Lage wurde Machu Picchu noch nie zuvor von spanischen Eroberern entdeckt. Machu Picchu bedeutet „alte Spitze“, was höchstwahrscheinlich auf die Höhe des Berges anspielt. Es scheint, dass Machu Picchu eine königliche Landresidenz war, die um das Jahr 1140 für religiöse Zwecke der Inka erbaut wurde. Es gab relativ viele Residenzen für Adlige und nur wenige Residenzen für die Bediensteten. Insgesamt war Platz für 750 Personen. Um an diesen Ort zu gelangen, mussten die Inkas mehrere Tage über einen sehr steilen Pfad laufen. Also ein schwieriger Ort. Heute fahren Züge und Busse nach Machu Picchu, sodass jeder die Möglichkeit hat, Machu Picchu, eines der 7 Weltwunder, zu sehen.

Location: Google Maps
Hauptgericht: € 39 pp Kaufen Sie Ihre Tickets hier
Öffnungszeiten: Mo bis So von 05.30 bis 17.30 Uhr (letzter Einlass um 16.00 Uhr)

die 7 Weltwunder | Machu Picchu
Weltwunder Machu Picchu
Lesen Sie auch: Inka-Trail | Die mystische Reise nach Machu Picchu

6. Weltwunder Petra (Jordanien)

Eines der 7 Weltwunder Petra wurde vor Jahrhunderten von den Nabatäern erbaut. Wann genau es gebaut wurde, ist unbekannt, es war ungefähr im 1. Jahrhundert v. Die Nabatäer waren wahre Kunstliebhaber und vermischten ihre eigene Kultur mit Inspirationen aus griechischen, römischen und ägyptischen Gebäuden. Sie baute eine in den Felsen gehauene Stadt mit einem ausgeklügelten Wassersystem. Nach Jahren des Baus wurde die Stadt zu einer geschäftigen Handelsstadt, bis ein Erdbeben einen Großteil davon zerstörte. Als die Nabatäer die Stadt verließen, kamen die nomadischen Beduinen in die Stadt.

Petra wurde im 19. Jahrhundert entdeckt und wurde bekannt als 'die verlorene Stadt'† Das berühmteste Gebäude von Petra ist „the treasury“, die Schatzkammer des Pharaos. Dieses Denkmal ist etwa 40 Meter hoch und sehr beeindruckend anzusehen. In Petra lebt auch eine kleine Gruppe von Beduinen, denen Sie bei Ihrem Besuch begegnen können.

Location: Google Maps
Hauptgericht: 63 € für 1 Tag, 69 € für 2 Tage und 75 € für 3 Tage Kaufen Sie Ihre Tickets hier
Öffnungszeiten: Mo bis So von 06.00:18.00 bis 16.00:XNUMX Uhr (im Winter bis XNUMX:XNUMX Uhr)

Weltwunder Petra | die 7 Weltwunder
Weltwunder Petra

Lesen Sie auch: Top 10 Tipps für das Bucket-List-Reiseziel Petra in Jordanien

7. Weltwunder Taj Mahal (Indien)

Das Taj Mahal ist eines der 7 Weltwunder, das sich am rechten Ufer des Jamuna in Agra (Nordindien) befindet. 1631 starb die große Liebe von Kaiser Shah Jahan bei der Geburt ihres 14. Kindes. Er versprach ihr in diesem Moment, dass er ihr ein Gebäude bauen würde, das repräsentativ für ihre Schönheit sei.

Shah Jahan widmete 17 Jahre, von 1631 bis 1648, dem Bau dieses Gebäudes im Gedenken an seine Frau Mumtaz Mahal und as Hommage an ihre ewige Liebe† Es besteht aus weißem Marmor und rotem Sandstein in Anlehnung an die persische Architektur. Das Gebäude ist 60 Meter hoch und auch 60 Meter breit, perfekt symmetrisch. Im Taj Mahal (bedeutet: Palast der Krone) befindet sich eine Moschee, die in Richtung Mekka platziert ist. Für dieses Projekt wurden etwa 20.000 Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern benötigt. Umgerechnet kostete der Bau dieses Gebäudes Shah Jahan rund hundert Millionen Dollar.

Location: Google Maps
Hauptgericht: € 14 pp Kaufen Sie Ihre Tickets hier
Öffnungszeiten: 30 Min. vor Sonnenaufgang bis 30 Min. nach Sonnenuntergang (freitags wegen Gebet geschlossen)

Weltwunder Taj Mahal | die 7 Weltwunder
Weltwunder Taj Mahal

Lesen Sie auch: 9x Must Sees in Indien | Märchenhafte Düfte und Farben

Die 7 Naturwunder der Welt

Haben Sie die 7 Weltwunder schon überprüft? Dann weiter mit der 7 Naturwunder† Du bist wieder süß. Eines der 7 Naturwunder befindet sich in nicht weniger als neun Ländern.

1. Die Amazone

Der älteste Regenwald der Welt befindet sich in Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Peru, Suriname und Venezuela. Dieses Amazonasgebiet hat eine Fläche von nicht weniger als 7.000.000 Quadratkilometern. In diesem Gebiet leben etwa 100.000.000 Insektenarten, fast 2.000 verschiedene Säugetiere und Vögel, es gibt etwa 75.000 verschiedene Bäume und 150.000 Pflanzenarten.

Der Amazonas | Die 7 Naturwunder der Welt
Der Amazonas | Die 7 Naturwunder der Welt

2. Halong-Bucht

Diese weltberühmte Bucht in Vietnam besteht aus etwa 1.969 felsförmigen Inseln auf einer Fläche von rund 1.500 Quadratkilometern. Rund um die Inseln in Ha Long Bay Sie werden schwimmende Fischerdörfer finden, denn die Gegend ist sehr reich an verschiedenen Fischarten und Nutztieren.

Halong-Bucht | Die 7 Naturwunder der Welt
Halong-Bucht | Die 7 Naturwunder der Welt

3. Iguazú-Wasserfälle

Die Iguazú-Wasserfälle liegen an der Grenze zwischen Argentinien und Brasilien. 80 % der Wasserfälle liegen in Argentinien und 20 % in Brasilien. Auf diese Weise können Sie ganz einfach 2 Länder auf einmal erobern. Das Ganze besteht aus 270 bis 300 Wasserfällen mit einem Höhenunterschied von 82 Metern.

Iguazú-Wasserfälle | Die 7 Naturwunder der Welt
Iguazú-Wasserfälle | Die 7 Naturwunder der Welt

4. Jeju

Jeju liegt am südlichsten Punkt Südkoreas. Die Insel Jeju ist vor Millionen von Jahren durch Vulkanausbrüche entstanden und gehörte lange Zeit nicht zu Südkorea. Früher wurden sogar Gefangene auf diese Insel gebracht. Aufgrund der abgeschiedenen Lage sind etliche endemische Tierarten.

Jeju | Die 7 Naturwunder der Welt
Jeju | Die 7 Naturwunder der Welt

5. Komodo

Die Insel Komodo ist etwa 390 Quadratkilometer groß und gehört zusammen mit einigen kleinen Inseln zum 'Comodo National Park'. Diese wurde 1980 hauptsächlich zum Schutz des Komodowarans gegründet. Er kann bis zu 3 Meter lang werden.

Komodo | Die 7 Naturwunder der Welt
Komodo | Die 7 Naturwunder der Welt

6. St. Pauls Subterranean River Nationalpark

Dieser Nationalpark liegt 50 Kilometer nördlich von Puerto Princesa und beherbergt den längsten unterirdischen Fluss der Welt. Diese ist nicht weniger als 8,2 Kilometer lang und kann komplett besegelt werden.

St. Pauls Subterranean River Nationalpark | Die 7 Naturwunder der Welt
St. Pauls Subterranean River Nationalpark | Die 7 Naturwunder der Welt

7. Tafelberg

Dieser besondere Berg in Kapstadt hat eine flache, etwa 3 Kilometer breite Spitze. Dieser 25.000 Hektar große Wildpark beherbergt viele Pflanzen und Tiere, darunter auch die Schwarzfußpinguine.

Tafelberg | Die 7 Naturwunder der Welt
Tafelberg | Die 7 Naturwunder der Welt

Die 7 klassischen (antiken) Weltwunder

Die Sieben Weltwunder der Antike ist ein Ehrentitel für bemerkenswerte Bauwerke der klassischen Antike. Hier entstanden schließlich die 7 Weltwunder der Moderne und 7 Naturwunder. Auf diese sieben originellen bewundernden und manchmal ehrfurchtgebietenden Gebäude oder Kunstwerke der klassischen Antike wurde von verschiedenen Schriftstellern hingewiesen. Alle sieben klassischen (alten) Weltwunder befinden sich innerhalb der Grenzen des Imperiums that Alexander der Große mit Hilfe der Griechen erobert. Die meisten, aber nicht alle, wurden von Griechen gebaut.

Von den ursprünglich sieben Weltwundern steht nur noch eines: das Cheops-Pyramide, auch das älteste Bauwerk der Weltwunder.

1. Cheopspyramide

Die Große Pyramide von Gizeh, die um das Jahr 2560 v. Chr. erbaut wurde, ist das einzige noch erhaltene Wunder der ursprünglichen Liste von sieben. Ägyptologen glauben, dass das prächtige Denkmal, das aus etwa 2 Millionen Steinblöcken errichtet wurde und für dessen Fertigstellung etwa 20 Jahre und 20.000 Männer benötigt wurden, als Grabmal für den Pharao Cheops aus dem XNUMX. Jahrhundert errichtet wurde.

Cheops-Pyramide | Wunder der Welt
Cheops-Pyramide

Im Laufe der Geschichte haben Experten die bemerkenswerte Genauigkeit der Konstruktion der Pyramide bewundert. Die Basis erstreckt sich über 13 Hektar und ist fast ein perfektes Quadrat, und jede Ecke ist fast genau auf die vier Punkte eines Kompasses ausgerichtet.

2. Die hängenden Gärten von Babylon

Die Hängenden Gärten von Babylon sollen ein Herzstück der antiken Metropole Babylon (etwa 80 Kilometer südlich des heutigen Bagdad) gewesen sein. Seltsamerweise erwähnen die historischen Berichte der Babylonier die wundersamen Hängenden Gärten nicht, was einige Gelehrte dazu veranlasst, an ihrer Existenz zu zweifeln.

Unabhängig von der Auslassung verbreiteten sich im Laufe der Zeit Geschichten über die Gärten in der ganzen antiken Welt, und antike Schriftsteller haben zahlreiche Beschreibungen aufgezeichnet.

Die hängenden Gärten von Babylon | Fotoquelle: Wikipedia
Die hängenden Gärten von Babylon | Illustrationsquelle: Wikipedia

Die Geschichte besagt, dass König Nebudchadnezar II., der im siebten Jahrhundert v. Chr. regierte, die Hängenden Gärten schuf, um die Berglandschaft nachzuahmen, an die seine Frau aus ihrer Heimat Medina gewöhnt war. Trotz des romantischen Bildes von Gärten, die am Himmel schweben, sind sich viele Experten heute einig, dass die Hängenden Gärten, wenn sie überhaupt existierten, eine kunstvolle Reihe von Gärten waren, die wie Terrassen auf einer hügeligen Landschaft angelegt waren.

3. Die Statue des Zeus in Olympia

Die Statue des Zeus im Tempel von Olympia (an der Westküste des modernen Griechenlands) besteht aus Elfenbein und Gold und wurde um 435 v. Chr. von dem griechischen Bildhauer Pheidias erbaut. Die gigantische und atemberaubende weiße Statue überblickte den Ort, an dem die ursprünglichen Olympischen Spiele stattfanden, und Menschen aus dem ganzen griechischen Reich kamen, um Zeus Tribut zu zollen und an den Spielen teilzunehmen.

Die Statue des Zeus in Olympia | Fotoquelle: Wikipedia
Die Statue des Zeus in Olympia | Illustrationsquelle: Wikipedia

Gelehrte sind sich einig, dass die Statue über 800 Jahre im Tempel stand, aber es gibt einige Debatten darüber, wann und wie die Statue zerstört wurde. Einige Gelehrte glauben, dass die Statue im fünften Jahrhundert bei einem Brand im Tempel zerstört wurde. Andere glauben, dass die Statue vom Tempel zu einem Palast in Konstantinopel transportiert wurde, wo sie um 462 n. Chr. Bei einem Brand zerstört wurde.

4. Der Tempel der Artemis in Ephesus

Erbaut um das Jahr 550 v. Der große Marmortempel von Ephesus (in der heutigen Türkei) wurde vom Architekten Cherisphron zu Ehren von Artemis, der griechischen Göttin der Jagd und der Fruchtbarkeit, erbaut. Die atemberaubende Marmorstruktur war von 127 ionischen Säulen umgeben, die eine Höhe von 18 Metern erreichten. Die Fassade des Tempels war mit Bronzen geschmückt, die einer Reihe erfahrener Bildhauer der damaligen Zeit zugeschrieben wurden, und blickte auf einen Innenhof, der als Marktplatz für Menschen aus nah und fern diente, um ihre Waren zu handeln.

Der Tempel der Artemis in Ephesus | Foto von Zee Prime auf cs.wikipedia
Der Tempel der Artemis in Ephesus | Foto von Zee Prime auf cs.wikipedia

Am 21. Juli 256 v. Chr., der Nacht der Geburt Alexanders des Großen, brannte ein Mann namens Herostatus das Hauptgebäude nieder, in der Hoffnung, seinen Namen zu verewigen. Ein weiterer Tempel wurde auf dem Gelände rekonstruiert, aber im Jahr 262 n. Chr. von den Goten zerstört.

5. Das Mausoleum von Halikarnassos

Das für seine atemberaubende Schönheit bewunderte Mausoleum in Hailcarnassus (in der Nähe der modernen Stadt Bodrum in der Türkei) wurde als Grabmal für den persischen König Mausollos von Karien erbaut und um 35 v. Chr. fertiggestellt, einige Jahre nach dem Tod von Mausollos. Das Mausoleum, das nicht mehr existiert, war durch seine schiere Größe außergewöhnlich.

Das Mausoleum von Halikarnassos | Fotoquelle: https://wilstar.com/
Das Mausoleum von Halikarnassos | Abbildungsquelle: https://wilstar.com/

Die Grabkammer und der Sarkophag, aus weißem Alabaster gebaut und mit Gold verziert, befanden sich auf einem abgestuften Podium und waren von ionischen Säulen umgeben. Trotz der Größe des Mausoleums waren die Besucher am meisten von den wunderschönen Dekorationen und Statuen beeindruckt, die es schmückten. Sechzehn Jahrhunderte nach seinem Bau wurde das Mausoleum durch ein Erdbeben beschädigt, und im frühen 15. Jahrhundert zerstörten Kreuzritter die Überreste des Mausoleums und verwendeten die Ziegel zum Bau einer Burg, die noch heute steht.

6. Der Koloss von Rhodos

Die 110 Meter hohe Statue des Kolosses überblickte den antiken Hafen auf der griechischen Insel Rhodos nur 56 Jahre lang, aber ihre Größe und Konstruktion beeindruckten ihre Besucher so sehr, dass sie Jahrhunderte nach ihrer Zerstörung in die Liste der antiken Wunder aufgenommen wurde. 294 v. Chr. beauftragte das Volk von Rhodos den Bildhauer Chares von Lindos mit dem Bau der riesigen Bronzestatue ihres Schutzgottes Helios, des Sonnengottes. Leider wurde Rhodos im Jahr 238 v. Chr. von einem Erdbeben heimgesucht und der geliebte Koloss der Stadt fiel. Historischen Berichten zufolge hatten die Besucher von Rhodos jedoch immer noch Ehrfurcht vor der Statue, selbst als sie in Trümmern auf dem Boden lag.

Der Koloss von Rhodos | Fotoquelle: Wikipedia
Der Koloss von Rhodos | Illustrationsquelle: Wikipedia

Im Jahr 652 zerstörte eine einfallende arabische Armee den gefallenen Koloss, und einige historische Berichte behaupten, dass die Armee die Teile dann an „einen Juden aus Syrien“ verkaufte, der sie auf dem Rücken von „900 Kamelen“ transportierte.

7. Der Leuchtturm (Pharos) von Alexandria

Der Leuchtturm von Alexandria befand sich auf der antiken Insel Pharos, direkt vor der Küste der ägyptischen Stadt Alexandria. Der Bau des Leuchtturms wurde im dritten Jahrhundert v. Chr. von Sostratus von Knidos entworfen und erst 305 v. Chr. Während der Regierungszeit von Ptolemaios Soter begonnen. Der aus großen Steinblöcken errichtete Leuchtturm erreichte eine Höhe von etwa 120 Metern und war jahrhundertelang eines der höchsten von Menschenhand geschaffenen Bauwerke. Ursprünglich war das Bauwerk nur als Orientierungspunkt für Schiffe gedacht, die versuchten, in den Hafen von Alexandria einzulaufen, aber im ersten Jahrhundert verwandelten die Römer es in einen Leuchtturm, indem sie nachts ein Feuer entzündeten und tagsüber reflektierende Spiegel verwendeten.

Der Leuchtturm (Pharos) von Alexandria | Illustration von Emad Victor SHENOUDA, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27872767
Der Leuchtturm (Pharos) von Alexandria | Illustration von Emad Victor SHENOUDA, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27872767

Nach 16 Jahrhunderten, in denen Schiffe in Sicherheit gebracht wurden, beschädigten zwei Erdbeben den verehrten Leuchtturm schwer. Und 1480 zerstörte der Sultan von Ägypten, Qaitbay, die verbleibenden Ruinen und baute eine mittelalterliche Festung auf dem Gelände, wobei er einige der ursprünglichen Steine ​​des Leuchtturms verwendete.

Mehr weltliche Artikel:

Avatarbild

Ilse & Nik

ILSE & NICK - UNSER REISELEBEN
♥️ Reisesüchtige aus #Niederlande
? Abenteuer jagen & Erinnerungen schaffen
? Nach Hause träumen, wo es als nächstes hingehen soll
✉️ [E-Mail geschützt]

2 Kommentare

Geschrieben von:

Avatarbild

Ilse & Nik

GESUCHT

REISE-CHECKLISTE

✔️ Diese Reiseversicherung deckt auch orangefarbene Bereiche ab.
✔️ Vergleichen und buchen Sie die billigste Flugtickets.
✔️ Sparen und buchen Sie am besten Aktivitäten.
✔️ Mehrere Hotels? Dann buchen Sie mit 20 % Genius-Rabatt.
✔️ Speichern und reservieren Sie Ihren Flughafen Parkplatz.
✔️ Roadtrip† Vergleichen und Rabatt sichern Mietwagen.
✔️ Bereiten Sie sich auf eine Reise vor? Ergebnis ein praktisches Reiseführer.
✔️ Brauchen Sie einen Rucksack oder Koffer? Angebote hier.
✔️ Geschenk† Ich verlose 500 mal 10 Euro!

Übersetzen "
Link kopieren