40.7K Verfolger

Belize

Start » Midden-Amerika » Belize

Belize liegt in Mittelamerika und grenzt an Mexiko und Guatemala. Früher als Britisch-Honduras bekannt, kennen wir das Land heute vor allem wegen seines farbenfrohen Korallenriffs, seiner wunderschönen Tauchplätze und seines karibischen Lebensstils. Im Landesinneren von Belize findet man wunderschöne Dschungel und die Maya-Tempel sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Das Land wurde einst von den Maya bewohnt – die Maya-Berge im Süden zeugen davon – nur um von den Spaniern übernommen zu werden und schließlich in britische Hände zu fallen. Das Land erlangte 1964 die Selbstverwaltung und wurde 1973 in Belize umbenannt. Fun Fact: Königin Elizabeth II. des Vereinigten Königreichs ist immer noch das offizielle Staatsoberhaupt.

Tropische Inseln

Im karibischen Meer befinden sich einige wunderschöne Inseln, die zum Eigentum von Belize gehören. Ambergris Caye, Caye Caulker und die Turneffe Islands sind Koralleninseln, die Sie einladen, an ihren weißen Stränden zu übernachten und den dunklen Sternenhimmel zu genießen. Badehose und Badetuch, mehr braucht man nicht. Tauchen ist natürlich auch möglich, schließlich ist The Great Blue Hole nicht ohne Grund einer der schönsten Tauchplätze der Welt. Von Caye Caulker aus sind all die wunderschönen Riffe, Koralleninseln und weltberühmten Tauchplätze leicht erreichbar.

Festland Belize

Auch auf dem Festland von Belize gibt es viel zu sehen. Der archäologische Fund in Xunantunich ist wahrscheinlich der große Stolz von Belize. Das Community Baboon Sanctuary Game Reserve beherbergt einen tropischen Regenwald mit Pavianen und ungewöhnlichen Vögeln. Noch Sonnenbaden? Fahren Sie dann weiter in die Küstenstadt Placencia für ein paar Tage mit Wassersport, Schwimmen, Camping und Ausflügen zu den Flüssen im nahe gelegenen Dschungel.

Übersetzen "