WERELDREIZIGERS.NL
Home » Antarctica » Antarktis | 5 Gründe morgen zu buchen!

Antarktis | 5 Gründe morgen zu buchen!

Als Kontinent fast vollständig von einer Eisdecke bedeckt und vom Atlantischen, Indischen und Pazifischen Ozean umgeben, ist die Antarktis das kälteste Gebiet der Erde. Die Antarktis ist mit Abstand der kälteste, windigste und trockenste Kontinent der Welt. Die niedrigste Temperatur, die jemals auf einem Plateau gemessen wurde, betrug schreckliche -93,2 °C. Da die meisten Menschen bereits vor einem holländischen Winter zittern, verstehen wir voll und ganz, dass dieser Kontinent vielleicht nicht das erste ist, was einem in den Sinn kommt, wenn man sich Gedanken über sein nächstes Urlaubsziel macht.

Das werden wir jetzt ändern! Antarctica ist wie Klettern Dach der Welt in Tibet und Nepal, wirklich eine Bucket-List-Sache. Trotz der extremen Umstände ist es voller Leben. Sehen Sie sich das Video oben auf der Seite an, um 5 Minuten lang zu erleben, wie es ist, den entlegensten Kontinent der Welt zu bereisen.

Immer noch nicht überzeugt? Dann haben wir unten 5 weitere Gründe für dich, warum du unbedingt in die Antarktis willst!

1. Pinguine streicheln

Trotz der niedrigen Temperaturen gibt es an den Küsten viel Leben. Der Kontinent ist die Heimat von 8 Pinguinarten, die gut gerüstet sind, um unter den rauen Bedingungen zu überleben. Ihr Federkern lässt kein Wasser durch und eine Daunenschicht sorgt für die nötige Wärme. Unter der Haut haben sie eine beträchtliche Fettschicht, die neben der Erwärmung auch als Reservenahrung dient.

Lesen Sie auch: Boulders Beach: der schönste Pinguin-Hotspot in Kapstadt

Pinguine in der Antarktis
Pinguine in der Antarktis

Es gibt auch etwa 6 Robbenarten, die vor einigen Jahren durch Wilderer fast ausgestorben waren. Heute sind die Tiere durch die „Convention for the Conservation of Antarctic Seals“ geschützt, was bedeutet, dass nur eine bestimmte Anzahl für die wissenschaftliche Forschung gefangen werden darf. Das Meer wird von der Größe her von Walen dominiert, obwohl viele Arten vom Aussterben bedroht sind. Länder wie Japan missbrauchen die Tatsache, dass die größten Säugetiere der Erde immer noch für die Wissenschaft gefangen werden können.

Wal Antarktis
Ein Wal in der Antarktis

Die letzte große Gruppe beherbergt auch 40 Vogelarten, die aufgrund der Wassermenge gezwungen sind, in Gruppen an Land zu überleben. Für Insekten ist es oft zu kalt, sodass die einzigen Viecher nur etwa 2 mm groß sind und sich zum Überleben in das Fell anderer Tiere einnisten. Was muss man tun, um eines dieser Tiere zu sehen? Steigen Sie in ein Boot oder gehen Sie campen! Eine schöne Gegend dafür ist Paradise Bay / Harbor.

2. Marathon? Stück Kuchen!

Schöne Eisskulpturen in der Antarktis
Schöne Eisskulpturen in der Antarktis

Ob aus gutem Vorsatz oder weil Sie schon immer ein sportlicher Typ waren: In der Antarktis müssen Sie sich um Ihre Bewegung keine Sorgen machen. Polar Laufexpeditionen bietet nicht weniger als 3 Optionen: den Antarktis-Eismarathon, den Halbmarathon (beide im November) und den Antarktis-100-km-Lauf (Januar). Letzteres ist natürlich ein Rundgang. Wo 2005 die ersten Ausgaben stattfanden, trägt der letztjährige Marathonrekord den Belgier Marc de Keyser. Er lief die 42,2 km in 4:12:21. 56 Personen aus 18 Ländern nahmen daran teil. Für die Teilnahme an einem der Marathons muss man tief in die Tasche greifen: Eine voll organisierte Teilnahme kostet rund 11.500 Euro. Taschentücher und Socken inklusive.

Lesen Sie auch: Spitzbergen | Kühlende Schönheit am Nordpol

Die Organisation Polar Running Adventures möchte das Laufen auf die nächste Stufe bringen; Neben der Antarktis haben sie auch den Nordpol-Marathon und den Vulkan-Marathon (Atacama-Wüste, Chile† Darüber hinaus fordern sie die Hartgesottenen mit der World Marathon Challenge heraus, bei der Sie über einen Zeitraum von 7 Tagen 7 Marathons auf 7 Kontinenten laufen.

3. Baden in der Natur

Die Vulkaninsel Deception Island ist aufgrund des überfluteten Kraters ein sicherer Hafen für Bootsfahrer. Dieser Ort war früher bei Robbenwilderern beliebt. Der letzte Ausbruch war 1970, dennoch kann in diesem Gebiet kein menschliches Leben gefunden werden. Trotzdem ist die Insel im antarktischen Sommer aufgrund der heißen Quellen, die durch die vulkanische Hitze entstehen, eine Touristenattraktion.

4. Wenige andere Touristen

Die Wetterbedingungen auf diesem Kontinent (Temperaturen fallen im Winter auf -50 bis -60 Grad) machen das Leben nicht gerade einfach. Da das Gebiet nur zwei Jahreszeiten hat, steht die Sonne während eines halben Jahres (Sommer) fast den ganzen Tag am Horizont, während es im Winter fast den ganzen Tag dunkel ist. Die „Bevölkerung“ wird auf etwa 1000 Personen geschätzt, obwohl diese keine ständigen Einwohner sind.

Eine Reihe von Regierungen haben Forschungsstationen, wie z Amerikaanse McMurdo-Station. Die Station befindet sich an der südlichsten Spitze von Ross Island, etwa 3500 km südlich von Neuseeland† Das Forschungsgebiet verfügt über einen Hafen, 3 Flughäfen, einen Hubschrauberlandeplatz und mehr als 100 Gebäude.

Infolgedessen sind Wissenschaftler und Anwohner (die bei der Fracht usw. helfen) die einzigen Menschen, die Anspruch auf die Antarktis erheben. Der Kontinent ist ein beliebtes Gebiet für Kreuzfahrten, was bedeutet, dass in bestimmten Monaten kleine Horden von Menschen an Land kommen. Wenn Sie die Leute wissen lassen möchten, dass Sie in der Antarktis waren, können Sie ganz einfach eine Postkarte schicken, die sie gerne in einem kleinen Büro in Port Lockroy für Sie abstempeln.

5. Beispiellose Fotos

Der Hauptgrund, warum Sie an eine Reise in die Antarktis denken würden, ist natürlich die Natur. Die beliebteste Attraktion ist der Lemaire-Kanal; eine 11 km lange Passage, flankiert von steilen Eisschollen und Gletschern. Dies ist der ideale Ort, um Ihre Kamera herauszuholen und die Aussicht zu genießen. Durch die Bewegungen im Wasser ziehen die hier fahrenden Boote oft die Aufmerksamkeit von Buckelwalen und Orcas auf sich, die sich dann entscheiden, das Boot für eine Weile zu begleiten.

Wale in der Antarktis
Wale in der Antarktis

Neben dem Lemaire-Kanal ist auch das Ross-Schelfeis kein Unbekannter. Mit seiner Fläche von 482,000 km² ist dieses Schelfeis das größte der Welt. Zum Vergleich: Das ist ungefähr die Größe von Frankrijk† Das Plateau besteht aus 7 Gletschern und ist nach dem Marineoffizier James Clark Ross benannt, der den Koloss 1841 entdeckte.

Unvergleichliche Fotos in der Antarktis
Unvergleichliche Fotos in der Antarktis

Wenn du trotz Kälte noch genug Energie hast, lohnt sich ein Aufstieg zum Observation Hill. Dieser 230 Meter hohe Hügel grenzt an die bereits erwähnte McMurdo-Station und wird wegen der schönen Aussicht bestiegen. Um 1912 wurden hier die Leichen der letzten verbliebenen Ermittler des Teams des Marineoffiziers Robert Falcon Scott gefunden, das von dort abreiste England führte zwei Expeditionen in die Antarktis. Später stellte sich heraus, dass die Leichen und Zelte unter einer 23 Meter dicken Eisschicht gefunden wurden. Zu Ehren der Männer wurde ein fast 3 Meter hohes Holzkreuz errichtet, in das ihre Namen geschrieben wurden.

Mütze auf, Handschuhe und los!

Avatarbild

Weltreisende

Wereldreizigers.nl bedeutet "Weltreisende" auf Niederländisch. Lassen Sie sich inspirieren, steigen Sie ein!

Fehler gesehen? Fragen? Anmerkung? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Geschrieben von:

Avatarbild

Weltreisende

GESUCHT

REISE-CHECKLISTE

✔️ Diese Reiseversicherung deckt auch orangefarbene Bereiche ab.
✔️ Vergleichen und buchen Sie die billigste Flugtickets.
✔️ Sparen und buchen Sie am besten Aktivitäten.
✔️ Mehrere Hotels? Dann buchen Sie mit 20 % Genius-Rabatt.
✔️ Speichern und reservieren Sie Ihren Flughafen Parkplatz.
✔️ Roadtrip† Vergleichen und Rabatt sichern Mietwagen.
✔️ Bereiten Sie sich auf eine Reise vor? Ergebnis ein praktisches Reiseführer.
✔️ Brauchen Sie einen Rucksack oder Koffer? Angebote hier.
✔️ Geschenk† Ich verlose 500 mal 10 Euro!

Inhaltsverzeichnis

Übersetzen "
Link kopieren