WERELDREIZIGERS.NL
Japan-Reiseführer
Home » Asien » Japan » Japan Reiseführer | Vollständiger Leitfaden mit Reisetipps, Budget, Transport und mehr

Japan Reiseführer | Vollständiger Leitfaden mit Reisetipps, Budget, Transport und mehr

Japan ist eines der erstaunlichsten, schönsten und freundlichsten Länder der Welt. Vom geschäftigen Tokio und dem Zen-ähnlichen Kyoto bis zum entspannten Okinawa und dem winterlichen Hokkaido ist Japan eine Hightech-Welt, gemischt mit der Höflichkeit und dem Respekt ihrer Vergangenheit. Es war ein Lebenstraum, dorthin zu gehen, und als ich es endlich tat, wurden alle meine Erwartungen erfüllt.

Die Auswahl und Organisation dieser wunderbaren Reise nahm viel Zeit in Anspruch, da es schwierig war, alle Informationen zusammenzutragen. Deshalb habe ich diesen kompletten Japan-Reiseführer für Sie zusammengestellt. Auf dieser Seite alles über Reisen in Japan. Die verschiedenen Verkehrsmittel, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Budgetbeispiele und vieles mehr!

Planen Sie hier Ihren Asien-Urlaub

Warum Japan?

Japan hat großartiges Essen, erstaunliche Tempel, Zen-Gärten, wunderschöne Nationalparks und eine reiche historische Kultur. Es ist ein einzigartiger Ort und obwohl es ein relativ teures Land zu besuchen ist, gibt es viele Möglichkeiten, dieses Land zu genießen und es dennoch erschwinglich zu halten. Rückblickend ist Japan mit kleinem Budget viel einfacher als ich vorher dachte. Es ist möglich, mit kleinem Budget durch Japan zu reisen!

Lesen Sie auch: Japan-Tournee | Etwas seltsam aber schön

Backpacking oder Reisen durch Japan ist nicht so teuer oder schwierig, wie Sie denken. Jeder hier ist super freundlich und hilfsbereit und wenn Sie klug mit Ihrem Geld und Ihren Aktivitäten umgehen, können Sie Japan auch mit kleinem Budget besuchen. Lassen Sie sich von diesem Japan-Reiseführer bei der Planung einer erschwinglichen Reise in das Land helfen, damit Sie mehr sehen, mehr essen und weniger ausgeben können – egal, ob Sie durch das Land reisen oder nur einen Kurzurlaub machen und Geld sparen möchten!

Die Top 5 Dinge, die man in Japan tun kann

1. Erkunden Sie Tokio

Tokyo ist eine Stadt, die in keinem Reiseführer über Japan fehlt. Tokio ist einer der seltsamsten und einzigartigsten Orte der Welt. Eine gigantische Stadt voller Schreine, Paläste, Tempel, Kirschen, angesagter Clubs, Bars, Menschen und Modegeschäfte – Tokio ist eine futuristische Stadt. Nehmen Sie sich Zeit, um diese Stadt zu erkunden, Sie brauchen mindestens drei Tage und am besten sogar 5 bis 7 Tage!

Lesen Sie auch: Tokio Reiseführer | Kompletter Reiseführer mit Sehenswürdigkeiten, Reisetipps, Transport und Budget

Japan Reiseführer | Tokio
Japan Reiseführer | Tokio

2. Besteige den Berg Fuji

Dieser Der 3776 Meter hohe Berg liegt in der Nähe von Tokio und ist eine lohnende Besteigung. Tagsüber ist es oft mit Nebel und Wolken bedeckt, sodass Trekkings früh morgens oder sogar nachts beginnen. Der Schlafmangel ist den überwältigenden Sonnenaufgang wert. Bitte beachten Sie, dass die Klettersaison kurz ist, von Anfang Juli bis Mitte September.

Besteige den Berg Fuji | Japan
Besteige den Berg Fuji | Japan

3. Ein Tagesausflug nach Kyoto

Kyoto, die Stadt der wunderschönen Tempel und japanischen Gärten, ist eines der Top-Reiseziele in Japan. Es bewahrt viel vom traditionellen japanischen Lebensstil und ist eine gute Ergänzung zum schnelllebigen und hochtechnologischen Tokio. Bei weitem mein Lieblingsort im Land, sehen Sie so viele Tempel wie möglich und lassen Sie den epischen Bambuswald nicht aus!

Tagesausflug nach Kyoto | Japan-Reiseführer
Tagesausflug nach Kyoto | Japan-Reiseführer

4. Besuchen Sie Hiroshima und das Bombendenkmal

Ein Japan-Reiseführer-Tipp: Besuchen Sie es Bombendenkmal und erfahren Sie mehr über eines der umstrittensten Ereignisse der Menschheitsgeschichte: den Abwurf der Atombombe auf Hiroshima. Es ist eine tragische Vergangenheit, aber zu sehen, wie die Stadt aufblüht, gibt Ihnen Hoffnung für die Zukunft.

Lesen Sie auch: Unternehmungen in Hiroshima | Must-Sees & Sightseeing-Tipps

Hiroshima | Japan-Reiseführer
Hiroshima | Japan-Reiseführer

5. Erkunden Sie Sapporo und Umgebung

Diese Stadt ist das Tor zur nördlichen Insel Hokkaido in Japan und ist bekannt für seine umliegenden Berge, Thermalbäder und Skigebiete. Im Winter sehr beliebt für seine Winterspiele, sollten Sie unbedingt unser nahe gelegenes Otaru für Uni, Tintenfisch und berühmte Meeresfrüchte besuchen!

Sapporo | Japan-Reiseführer
Sapporo | Japan-Reiseführer

Weitere Must-Sees in Japan

1. Verwöhnen Sie sich in Maika

Für die Damen bietet das Gion-Viertel auch Lehrling-Geisha-Behandlungen an. Sie können sich komplett schminken lassen und einen formellen Kimono anziehen. Post-Fotos sind ein tolles Andenken – und Sie können sogar Aufkleber anfertigen lassen. Dies ist wahrscheinlich die unterhaltsamste Art, etwas über die alte Geisha-Tradition zu lernen. Klicken AGB für den Standort auf Google Maps.

2. Besuchen Sie den Heian-Schrein

De Heian-Schrein ist eine beliebte Touristenattraktion, also kommen Sie möglichst früh dorthin. Der Garten ist mit wunderschönen Kirschblütenbäumen, auch Sakura genannt, gefüllt. Es ist ein schöner Ort, um ein paar Fotos zu machen. Der Schrein ist kostenlos, aber der Eintritt in den Garten in der Nähe kostet 600 JPY (5 Euro). Wenn Sie die blühenden Bäume sehen möchten, dann seien Sie Mitte April dort.

3. Wandern Sie um Nikko herum

Ein bisschen abseits der ausgetretenen Pfade und daher extra viel Spaß – es gibt großartige Tempel und Schreine in den Wäldern, und die Wälder selbst eignen sich hervorragend zum Wandern und Meditieren. Nikko ist ein oder zwei Tage Ihrer Zeit wert!

Wasserfall in Nikko | Japan-Reiseführer
Wasserfall in Nikko | Japan-Reiseführer

4. Besuchen Sie den Fischmarkt Tsukiji / Toyosu

Fischmarkt in Tokio. dieser Markt beginnt früh um 4 Uhr morgens und Sie können das hektische Kaufen und Verkaufen auf dem größten Thunfischmarkt der Welt beobachten. Iss frisch gefangenes Sushi zum Frühstück und staune über die verrückte Atmosphäre. Es gibt nichts Vergleichbares auf der Welt, also ist dies ein Muss bei Ihrem Besuch in Japan! Im Jahr 2018 zog der innere Fischmarkt nach Toyosu und ist jetzt als Toyosu-Fischmarkt bekannt, aber der äußere Markt (auf dem Sie Lebensmittel und Geschäfte finden) ist immer noch da.

5. Verbringen Sie einen Tag im Gion-Viertel

Auch bekannt als die Geisha-Viertel† Hier kann man einfach einen Tag verbringen. Die Gegend ist voller faszinierender Architektur und wenn Sie Glück haben, sehen Sie vielleicht eine Geisha (eine traditionelle professionelle Entertainerin). Es ist wunderbar, hier einfach herumzulaufen.

6. Erkunden Sie Osaka

Erkunden Sie Osaka. Gehen Sie herum, probieren Sie die Kultur und genießen Sie alles, was Sie um sich herum sehen. Lassen Sie sich von dem nachstehenden Reiseführer-Video von Expedia inspirieren!

diese Fahrt (ein riesiges Riesenrad namens Tempozan Giant Ferris Wheel) dauert 17 Minuten, befindet sich in Osaka und bietet eine großartige Aussicht auf die Bucht von Osaka und die Umgebung. Zwischen 1997 und 1999 war es das höchste Riesenrad der Welt. Es befindet sich auch neben einem der größten Aquarien der Welt, dem Osaka Aquarium Kaiyukan.

7. Entspannen Sie sich im Ueno-Park

Ueno Park ist ein großartiger Ort, um den Tag zu verbringen und kostenlos. Bringen Sie Ihre Kamera mit, da dies ein perfekter Ort ist, um die vielen Kirschblütenbäume einzufangen, und schließen Sie ein Mittagessen ein, um zusätzliches Geld zu sparen.

Kirschblüte | Japan-Reiseführer
Kirschblüte | Japan-Reiseführer

8. Stoppen Sie am Kaiserpalast von Kokyo

Besuchen Sie es Kaiserpalast Kokyo, Heimat des Kaisers von Japan und eine perfekte Gelegenheit, die Geschichte und Kultur Japans kennenzulernen. Obwohl Sie nicht hineingehen können, ist das umliegende Gelände mit dem dazugehörigen Park wunderschön und Sie können die Wachablösung sehen.

9. Besuchen Sie die Eiland-Insel Miyajima

Stell sicher, dass du diese „Heiligtumsinsel“ Besuch für all seine natürliche Schönheit. Es kann leicht ein Tagesausflug mit den vielen Wanderwegen in der Nähe gemacht werden. Ein One-Way-Ticket (inklusive Fähre) dorthin kostet etwa 180 JPY (2 Euro). Stellen Sie sicher, dass Sie den Mount Misen besteigen – es ist ein großartiges Training und die Aussicht ist atemberaubend!

10. Besuchen Sie die Burg Bitchu Matsuyama kasteel

Der Eintrittspreis für dieses alte Schloss kostet 300 JPY (3 Euro) und ist es wert. Überzeugen Sie sich selbst von der einzig original erhaltenen Burg Japans. Es ist auch das höchste Schloss des Landes und liegt 430 Meter über dem Meeresspiegel.

11. Gehen Sie auf eine Pilgerreise

Die 88-Tempel-Pilgerfahrt ist eine alte Pilgerroute, die Insel Shikoku Kreise. Die Strecke ist über 1.200 Kilometer lang und kann zwischen 30 und 60 Tage dauern. Natürlich kannst du auch nur einige Tempel besuchen und nicht den ganzen Weg gehen!

12. Lerne zu meditieren

Es gibt viele Tempel und Klöster in Japan, die tägliche Meditationen veranstalten, von denen einige sogar Unterkünfte bieten und es Touristen ermöglichen, das klösterliche Leben zu erleben. Es ist wirklich ein Erlebnis, das einem die Augen öffnet. Sind Sie gestresst oder möchten Sie einfach nur entspannen? Versuche es!

13. Übernachten Sie in einem Ryokan

Ein Ryokan ist ein traditionelles japanisches Bed & Breakfast, das normalerweise in den landschaftlich reizvolleren Regionen des Landes zu finden ist. Mit ihren Tatami-Böden und ihrem gemütlichen Interieur bieten Ryokans ein intimes und einzigartiges japanisches Erlebnis. Mahlzeiten sind in der Regel inbegriffen, ebenso wie die traditionellen japanischen Bademäntel und Hausschuhe, die Sie während Ihres Aufenthalts tragen werden.

14. Buchen Sie die Beppu „Jigoku Meguri“ Hells Tour

Auch bekannt als Jigoku – es ist eine Sammlung natürlicher geothermischer heißer Quellen in Beppu. Jeder Pool ist quasi ein Vergnügungspark mit einem einzigartigen Thema. Der Kauf eines Gutscheins gibt Zugang zu fast allen Pools. Du kannst nicht ins Wasser gehen, aber das ist großartig Toller Ort, um herumzulaufen und Fotos zu machen.

15. Genießen Sie ein Onsen

Natürliche heiße Quellen sind im ganzen Land weit verbreitet und können sowohl drinnen als auch draußen gefunden werden. Jedes hat unterschiedliche Mineralzusammensetzungen und ist eine großartige Möglichkeit, etwas traditionelle japanische Kultur zu genießen.

16. Erkunden Sie den Daisetsuzan-Nationalpark

Wenn Sie den ganzen Weg nach Hokkaido kommen, sollten Sie unbedingt etwas Zeit damit verbringen, die Gegend zu erkunden Daisetsuzan Nationalpark† Der Park bietet zahlreiche Wanderwege und einige der rauesten und schönsten Landschaften im ganzen Land. Es liegt abseits der ausgetretenen Pfade, so dass Sie eine seltene Ruhe und Stille genießen werden.

17. Entspannen Sie sich in Okinawa

Wenn Sie dem schnelllebigen Leben Japans entfliehen möchten, gehen Sie zu Okinawa† Das Leben gilt hier als das „Hawaii Japans“ und bewegt sich viel langsamer. Das Klima ist subtropisch und es gibt viele nahegelegene Inseln zu entdecken. Großartig, um sich nach einer hektischen Reisewoche zu entspannen.

Lesen Sie auch: Weltlich | Die 25 größten Inseln der Welt nach Landfläche

18. Affenpark Arashiyama Iwatayama

Wenn Sie nach einem großartigen Spaziergang in Kyoto suchen, dann dies ein Hügel, der eine kleine Herausforderung und eine interessante Attraktion an der Spitze bietet. Neben dem Panoramablick auf Kyoto ist dies ein großartiger Ort, um wilde Affen zu sehen und lustige Erinnerungsfotos zu machen. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 550 JPY (5 Euro).

Reisekosten Japan

Unterkunft

Die meisten Hostels verlangen zwischen 2.500 und 4.000 JPY (20-35 Euro) pro Nacht für einen Schlafsaal. Kapselhotels kosten zwischen 3.000-5.500 JPY (25-50 Euro) für ein winziges Zimmer (das ist wirklich ein Pod, ein winziger Raum, in dem man schlafen kann). Wenn Sie Privatsphäre suchen, müssen Sie mit etwa 8.500 JPY (75 Euro) für ein Doppelzimmer in einem Budget-Hotel rechnen. Die Preise für Unterkünfte in den großen Städten sind deutlich höher als für Reisen abseits der ausgetretenen Pfade (Okinawa ist beispielsweise halb so teuer wie Tokio).

Eine private Wohnung/Haus kostet in der Regel 8.800 JPY (75 Euro) oder mehr. Wenn Sie auf der Suche nach einem einzigartigeren Erlebnis sind, sollten Sie in Erwägung ziehen, in einem Ryokan, einem traditionellen japanischen Bed & Breakfast, zu übernachten. Obwohl sie teurer sind als ein Standardhotel, wird es ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis sein, da Sie auf Tatami-Matten schlafen und ein traditionelles Frühstück genießen.

Lebensmittel

In Japan gibt es viele preiswerte Restaurants, von Ramen-Nudelläden bis hin zu Miso- und Soba-Nudeln. Diese Speisen kosten zwischen 250 und 1.250 JPY (2 bis 11 Euro). Der Einkauf von Lebensmitteln kostet Sie 3.700-5.000 JPY (35-45 Euro) pro Woche. Die meisten Mahlzeiten in Restaurants kosten etwa 2.000 JPY (20 Euro). Mittelklasse-Restaurants können etwa 4.350 JPY (40 EUR) kosten. Sushi-Züge kosten jeweils zwischen 125-620 JPY (1-6 Euro). Fast Food kostet etwa 800 JPY (7 Euro).

Nudelsuppe | Japan
Nudelsuppe | Japan

Im 7-Eleven (das die Einheimischen tatsächlich essen!) finden Sie auch viele günstige Mahlzeiten und abgepackte Produkte. Nudeln, Reisbällchen, Tofu und abgepacktes Sushi sind alle für nur ein paar hundert Yen erhältlich. Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, ist 7-Eleven Ihr Lieblingsrestaurant.

Transport

Der Transport in Japan ist unglaublich teuer. Züge sind die bequemste, aber auch die teuerste Art zu reisen. Ein Zugticket von Osaka nach Tokio kostet etwa 20.000 JPY (165 Euro)! Die meisten U-Bahn-Tickets für die Stadt kosten 125-250 JPY (1-2 Euro) für eine einfache Fahrt. In den meisten größeren Städten können Sie in bestimmten Zügen und Bussen für etwa 24-600 JPY (800-5 Euro) eine Tageskarte kaufen, mit der Sie 7 Stunden lang unbegrenzt reisen können. Tickets für den Überlandbus kosten etwa 2.500 JPY (20 Euro).

Erwägen Sie den Kauf eines Japan Rail Pass, wenn Sie viele Züge fahren. JR-Pässe gibt es als 1-, 2- oder 3-Wochen-Pässe und geben Ihnen unbegrenzte Fahrten auf den JR-Linien. Wenn Sie eine Tour planen, ist dies der beste Weg, um etwas Geld zu sparen.

Wenn Sie abenteuerlustig sind, können Sie auch per Anhalter fahren. Obwohl es kaum japanische Tramper gibt, nehmen viele gerne Ausländer mit. Es ist eine Chance für sie, ihr Englisch zu üben und eine neue Kultur kennenzulernen, also scheuen Sie sich nicht, ihnen einen Daumen nach oben zu geben!

Aktivitäten

Ein netter Extra-Tipp für diesen Japan-Reiseführer: Die meisten Tempel und Museen sind kostenlos zugänglich, obwohl einige beliebte Attraktionen etwa 1.250 JPY (10 Euro) kosten. Die Tempel in Kyoto können bis zu 620 JPY (5 Euro) kosten. Viele der Parks der Stadt sind kostenlos, also nutzen Sie sie wann immer möglich und verbringen Sie den Tag dort. Sie können auch Stadt- oder Tempelpässe kaufen, die einen Tag gültig sind.

Bestimmen Sie das Tagesbudget für Japan

Niedriges Budget | 75 Euro pro Tag

Japan kann ein teures Reiseziel sein. Bei Reisen durch Japan sollten Sie mit einem Mindestbudget von 8.000-9.000 JPY (65-75 Euro) pro Tag rechnen. Dies ist ein empfohlenes Budget, vorausgesetzt, Sie übernachten hauptsächlich in einem Wohnheim (oder durch Couchsurfing), kochen einige Ihrer Mahlzeiten, essen billiges Straßenessen oder kaufen in Donburi-Läden ein. Sie besuchen kostenlose Museen und Tempel und nutzen den Nahverkehr. Denken Sie daran, dass Ihr Budget wahrscheinlich eher bei 75-85 Euro pro Tag liegt, wenn Sie den Hochgeschwindigkeitszug nehmen.

Durchschnittliches Budget | 100 Euro pro Tag

Mit einem eher mittleren Budget von 12.000 JPY pro Tag können Sie in schöneren Unterkünften und Privatzimmern übernachten, großzügiger essen, mehr Getränke genießen, mehr Attraktionen besuchen und im Allgemeinen während Ihres Aufenthalts einfach etwas mehr Luft zum Atmen haben . zu reisen.

Hohes Budget | 200 Euro pro Tag

Für 22.568 JPY (200 Euro) pro Tag können Sie in traditionellen japanischen Unterkünften oder Hotels übernachten, jeden Tag in einem sehr schönen Restaurant essen, an einigen wirklich luxuriösen Orten verbringen, Getränke so oft genießen, wie Sie möchten, Touren unternehmen, fliegen und im Allgemeinen Sie sich leisten können, was Sie wollen, wenn Sie Japan besuchen! Wenn Sie in internationalen Hotels übernachten, würde ich Ihr Budget um weitere 50-100 Euro pro Tag erhöhen.

Budget-Tipps für Japan

Obwohl die oben genannten Preise viel erscheinen mögen, gibt es in Japan viele Möglichkeiten, Ihre Kosten zu senken und Geld zu sparen. Sie können in praktisch jeder Kategorie viel sparen. Wenn Sie keine billige Unterkunft finden, essen Sie das köstliche billige Essen, das die Arbeiter Japans essen. Wenn Sie einen Bahnpass gekauft haben, gleichen Sie ihn aus, indem Sie in einer günstigeren Unterkunft übernachten oder billig essen. Tun Sie, was für Sie funktioniert! Unser Japan-Reiseführer ist jedoch ohne diese praktischen Spartipps nicht vollständig, also lesen Sie sie unbedingt durch und wenden Sie sie nach Möglichkeit an.

  • Sehenswürdigkeiten kostenlos besuchen – Mit unzähligen Museen, Schreinen, Tempeln, historischen Vierteln und Parks ist Japan voller Möglichkeiten, in seine Kultur einzutauchen. Viele der Parks und Museen des Landes sind kostenlos.
  • Kaufen Sie einen JR Rail Pass – Japans Hochgeschwindigkeitszüge sind lächerlich teuer, mit Einzelfahrkarten, die Hunderte von Dollar kosten. Wenn Sie vorhaben, viel durch das Land zu reisen, kaufen Sie die JR-Bahnpass mit dem Sie unbegrenzt Bahn fahren können und mit dem Sie viel Geld sparen können. Es ist in 7-, 14- und 21-Tageskarten erhältlich. Denken Sie daran, dass es nur außerhalb des Landes gekauft werden kann, planen Sie also voraus und kaufen Sie vom JR Pass, bevor Sie gehen!
  • nimm den Bus – Busse sind eine viel billigere Option als Züge. Sie kosten einen Bruchteil des Preises, halten aber viel länger. Beispielsweise wird aus der zweistündigen Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Tokio nach Osaka eine zehnstündige Busfahrt. Sie können einen unbegrenzten Japan Rail Pass für 10 JPY (29.100 Euro) für 255 aufeinanderfolgende Reisetage erhalten, aber das ist viel teurer als die Nutzung des Busses. Kurz gesagt, wenn Sie Zeit haben, nehmen Sie den Bus.
  • Einkaufen in den 100 Yen (1 Euro) Läden – In Japan gibt es viele 100-Yen-Läden mit Menüs, Lebensmitteln, Wasserflaschen, Toilettenartikeln und Haushaltsartikeln. Die Namen der Geschäfte variieren je nach Region, fragen Sie also an der Rezeption Ihres Hotels/Hostels nach dem nächstgelegenen.
  • Essen Sie um 7-XNUMX Uhr – 7-Eleven, Family Mart und andere Convenience-Stores haben viele voreingestellte Mahlzeiten (einschließlich Sandwiches, Suppen, Obst und traditionellere japanische Optionen) für 125-370 JPY (1-3 Euro), die eine preiswerte Option für das Mittagessen darstellen. Darüber hinaus haben Supermärkte auch viele Menüs zu vergleichbaren Preisen.
  • kochen Sie Ihr Essen – Hostels haben Küchen, in denen du kochen kannst. Wenn Sie dies mit dem Einkaufen in den 100-Yen-Läden kombinieren, werden Ihre Lebensmittelkosten in Japan drastisch reduziert.
  • Iss Curry, Ramen und Donburi – von diesen drei Lebensmitteln habe ich mich während meiner dreiwöchigen Japanreise im Wesentlichen ernährt. Curryschalen waren so günstig wie 370 JPY (3 Euro) pro Teller. Donburi, Schüsseln mit Fleisch und Reis, kosten etwa 500-620 JPY (5-6 Euro). Ramen kostet nie mehr als 870 JPY (8 Euro). Hier sind die besten Möglichkeiten, in Japan billige, sättigende Mahlzeiten zu essen.
  • Arbeiten Sie für Ihr Zimmer – In Hostels in Japan kannst du oft für dein Zimmer arbeiten. Sie werden morgens einige Stunden putzen und erhalten eine kostenlose Unterkunft, solange sie Sie bleiben lassen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Geld zu sparen, wenn Sie eine Weile in derselben Gegend bleiben möchten.
  • Couchsurfing – Durch die Nutzung von Gastfreundschaftsseiten wie Couchsurfing, die es dir ermöglichen, bei den Einheimischen zu übernachten, erhältst du nicht nur eine kostenlose Unterkunft, sondern kannst auch interagieren und etwas über das lokale Leben erfahren.
  • Kaufen Sie abends Lebensmittel ein – Nach 20.00 Uhr gewähren Supermärkte einen Rabatt auf ihre frischen Lebensmittel, weil sie diese (legal) loswerden müssen. Wenn Sie Ihre Lebensmittel nach 20.00:50 Uhr kaufen, können Sie auf fast alles Frische bis zu XNUMX % sparen.
  • Trampen – Japan ist eines der sichersten Länder der Welt und viele Einheimische sind neugierig genug, ausländische Besucher abzuholen. Trampen wird von den Einheimischen nicht wirklich praktiziert, daher fallen Sie schnell als Tourist auf und erhöhen Ihre Chancen, eine Mitfahrgelegenheit zu finden.

Sich in Japan bewegen

Sich in Japan fortzubewegen ist natürlich Teil des Japan Travel Guides. Sich in Japan fortzubewegen ist unglaublich einfach, wenn auch normalerweise nicht billig. Aber es gibt Möglichkeiten, Geld zu sparen.

Metro

Die meisten U-Bahn-Tickets in der Stadt kosten 100-200 JPY (1-2 Euro) für eine einfache Fahrt. (Der Preis variiert je nach Entfernung und kann oft höher sein.) Die Fahrpreise lagen normalerweise bei etwa 220 JPY (2 Euro), um sich in Tokio fortzubewegen, aber weniger für kürzere Entfernungen. In den meisten größeren Städten können Sie für etwa 24 JPY (800 Euro) eine Tageskarte kaufen, mit der Sie 7 Stunden lang unbegrenzt reisen können.

Züge

Der Hochgeschwindigkeitszug ist großartig, komfortabel und superschnell, aber nicht billig. Einzeltickets können Hunderte von Euro kosten. Um Ihre Zugkosten zu senken, nutzen Sie am besten a Japan Rail (JR)-Pass kaufen. Der Pass ist für Reisen in Japan unverzichtbar.

Hochgeschwindigkeitszug | Japan-Reiseführer
Hochgeschwindigkeitszug | Japan-Reiseführer

Diese Pässe kosten 29.110 JPY (236 EUR) für 7 Tage, 46.390 JPY (375 EUR) für 14 Tage und 59.350 JPY (480 EUR) für 21 Tage. Darüber hinaus bedienen diese JR-Züge auch den näheren Stadtbereich und können somit innerstädtisch genutzt werden. Ich habe meinen Pass auch verwendet, um durch Kyoto und Tokio zu reisen, anstatt U-Bahn-Tickets zu kaufen.

Selbst wenn Sie also nicht viel durch Japan reisen, ist der Kauf eines Passes besser als der Kauf einzelner Tickets. Auch wenn der hohe Preis des Passes abschreckt, ist es oft eine gute Idee, ihn zu kaufen, weil er am Ende immer noch Geld spart.

Busse

Busse sind in Japan eine billigere Alternative zum Hochgeschwindigkeitszugsystem, aber sie brauchen mehr Zeit. Beispielsweise wird aus der zweistündigen Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Tokio nach Osaka eine zehnstündige Busfahrt. Der Preis für diesen Stuhl beträgt 4.500 JPY (40 Euro), aber irgendwann muss man darüber nachdenken, wie viel seine Zeit wert ist. Es sind auch Buspässe erhältlich, die unbegrenzte Fahrten ermöglichen und bei drei nicht aufeinanderfolgenden Reisetagen bei 10.000 JPY (90 Euro) beginnen. Auf diesen beiden Websites können Sie Ihre Busreisen buchen:

Fliehen

Im Allgemeinen sind die Preise mit Hochgeschwindigkeitszugtickets vergleichbar. Flugtickets empfehle ich nur, wenn man zwischen den Inseln reist und große Distanzen zurücklegen muss. Auf jeder anderen Reise ist der Hochgeschwindigkeitszug eigentlich ein Favorit.

Lesen Sie auch: Himmelsscanner | So sparen Sie (viel) Geld bei Flügen

Beste Reisezeit für Japan

Temperatur und Wetter variieren in Japan drastisch, was bedeutet, dass es immer eine gute Zeit ist, verschiedene Teile des Landes zu besuchen, nur zu unterschiedlichen Zeiten. Obwohl der größte Teil Japans vier Jahreszeiten hat (einschließlich schneereicher, kalter Winter im Norden Japans), sind Okinawa und die Inseln im Süden das ganze Jahr über warm. In Tokio wird es kalt, aber es schneit im Allgemeinen nicht.

Auch Japan bekommt besonders in den Sommermonaten von Mitte Juni bis Mitte Juli viel Regen und Feuchtigkeit ab. Im August wird es etwas trockener, bevor es im September wieder zunimmt. Dann drohen natürlich Taifune. Die Taifunsaison dauert von Mai bis Oktober. Japan ist gut gerüstet, um mit allen Arten von Taifunen fertig zu werden, aber stellen Sie sicher, dass Sie im Voraus eine Reiseversicherung abschließen!

Die trockensten Monate in Japan sind von Dezember bis Februar, aber Sie sollten sich das ganze Jahr über auf Regen einstellen. Das Einpacken eines Regenschirms oder Regenmantels ist unerlässlich. Es gibt keine schlechte Reisezeit – der Winter ist ideal für Skifahrer oder Snowboarder, der Frühling ist bekannt für seine Kirschblüten, der Sommer ist vollgepackt mit Festivals und der Herbst hat leuchtende Herbstfarben und angenehme Temperaturen. In der Hochsaison ist definitiv die Kirschblüte am schönsten (von Mitte März bis Mitte April). Stellen Sie sich in dieser Zeit auf große Menschenmengen ein.

Sicherheit in Japan

Ein Thema, das wir in jeden Reiseführer aufnehmen, auch in den Japan Travel Guide. Allerdings ist Japan ein notorisch sicheres Land. Wenn es ein sicheres Land auf der Welt gibt, das man besuchen kann, dann ist es Japan. In Japan muss man sich um die Sicherheit nie wirklich Sorgen machen, selbst spät in der Nacht in den Großstädten.

Sicherheit | Japan-Reiseführer
Sicherheit | Japan-Reiseführer

Als weibliche Alleinreisende müssen Sie auf unzüchtiges Verhalten achten. Einige weibliche Reisende haben über unangemessenes Verhalten berichtet, wie z. B. Männer, die persönliche Fragen stellen oder anschreien, und außergewöhnliches Herumtasten in Zügen. Die meisten Bahnunternehmen haben jetzt während der Hauptverkehrszeit Züge nur für Frauen – Sie werden rosa Schilder sehen, die darauf hinweisen, wo Frauen einsteigen sollten. Die Notrufnummer für Japan ist 110, oder Sie können die japanische Hotline unter 0570-000-911 anrufen.

Vertrauen Sie immer Ihrem Instinkt. Wenn ein Taxifahrer zwielichtig erscheint, halten Sie das Taxi an und steigen Sie aus. Wenn dein Hotel schmutziger ist, als du dachtest, verschwinde dort. Sie haben jedes Recht, sich aus der Situation zu entfernen. Machen Sie Kopien Ihrer persönlichen Dokumente, einschließlich Ihres Reisepasses und Personalausweises. Leiten Sie Ihre Reiseroute an Ihre Lieben weiter, damit sie wissen, wo Sie sich zu welcher Zeit befinden.

Der wichtigste Rat, den ich geben kann, ist, eine gute Reiseversicherung abzuschließen. Eine Reiseversicherung schützt Sie vor Krankheit, Verletzung, Diebstahl und Stornierungen. Es ist ein umfassender Schutz, falls etwas schief geht. Ich reise nie ohne es, da ich es in der Vergangenheit oft benutzen musste.

Packliste für Japan

Zu einem Japan Travel Guide gehört natürlich auch eine Packliste. Erfahrene Reisende werden diese Packliste erkennen, für Anfänger erscheint sie wenig! Aber vertrauen Sie uns, nach Jahren des Rucksackwanderns und der Weltreise ist dies das, was Sie brauchen. Den Rest werden Sie nicht tragen oder verwenden!

Kleidung

  • 1 lange Hose (keine Jeans, schwer, steif und absolut nicht regenfest)
  • 1 Shorts
  • 1 Badeanzug oder Badehose
  • 1 Sarong (für Frauen)
  • 1 Leggings (für Frauen)
  • 6 Hemden
  • 1 Langarmshirt
  • 1 Paar Flip-Flops
  • 1 Paar Turnschuhe
  • 8 Paar Socken (ich verliere immer die Hälfte)
  • 7 Boxershorts oder Höschen

Andere

  • 1 Zahnbürste
  • 1 Tube Zahnpasta
  • 1 Rasierer
  • 1 kleine Flasche Shampoo (Reiseflaschen AGB verfügbar)
  • 1 Showerblock festes Duschgel (AGB verfügbar)
  • 1 Mikrofasertuch (AGB verfügbar)
  • Deodorant
  • Kleines medizinisches Kit (Sicherheit ist wichtig!!!)
  • Antibakterielles Gel
  • Kopfhörer (AGB verfügbar)
  • Ein Schlüssel oder Kombinationsschloss (AGB verfügbar)
  • Reißverschlussbeutel (verhindert, dass Dinge auslaufen oder explodieren)
  • Verpackungswürfel (AGB verfügbar)
  • Universelles Ladegerät / Adapter
  • Wasserflasche (AGB verfügbar)

Planen Sie hier Ihren Asien-Urlaub

Avatarbild

Weltreisende

Wereldreizigers.nl bedeutet "Weltreisende" auf Niederländisch. Lassen Sie sich inspirieren, steigen Sie ein!

Fehler gesehen? Fragen? Anmerkung? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Geschrieben von:

Avatarbild

Weltreisende

GESUCHT

REISE-CHECKLISTE

✔️ Diese Reiseversicherung deckt auch orangefarbene Bereiche ab.
✔️ Vergleichen und buchen Sie die billigste Flugtickets.
✔️ Sparen und buchen Sie am besten Aktivitäten.
✔️ Mehrere Hotels? Dann buchen Sie mit 20 % Genius-Rabatt.
✔️ Speichern und reservieren Sie Ihren Flughafen Parkplatz.
✔️ Roadtrip† Vergleichen und Rabatt sichern Mietwagen.
✔️ Bereiten Sie sich auf eine Reise vor? Ergebnis ein praktisches Reiseführer.
✔️ Brauchen Sie einen Rucksack oder Koffer? Angebote hier.
✔️ Geschenk† Ich verlose 500 mal 10 Euro!

Übersetzen "
Link kopieren