WERELDREIZIGERS.NL
Startseite » Nordamerika » USA » Reiseroute Westamerika 3 bis 5 Wochen | Hinweise und Höhepunkte

Reiseroute Westamerika 3 bis 5 Wochen | Hinweise und Höhepunkte

In diesem Blog erzähle ich dir von der/den Reiseroute(n), die wir uns für Westamerika ausgedacht haben, was wir unterwegs gesehen und unternommen haben (die Highlights des Westens) und natürlich auch über alles Praktische und unsere eigenen Tipps und Erfahrungen. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie selbst eine ähnliche Tour im Westen machen möchten die Vereinigten Staaten von Amerika† Reisen Sie mit uns?


Die ultimative Tour durch Nordamerika

Dieser Artikel ist Teil einer langen einjährigen Tour Die Vereinigten Staaten en Kanada im Jahr 2022 mit einem holländischen 4×4-Wohnmobil, das wir selbst verschifft haben… Es ist ein Bucket List würdig und einmal im Leben Erfahrung, die nie vergessen wird.

Der ultimative roadtrip Route durch Amerika und Kanada | Wereldreizigers.nl
Der ultimative roadtrip Route durch Amerika und Kanada | Wereldreizigers.nl

Wir haben fast 100 Artikel über diese ultimative Tour geschrieben. Nachfolgend finden Sie eine praktische Übersicht in 5 erweiterbaren Kategorien.

1. Vorbereitung
2. Höhepunkte und Reiserouten
3. Städte & Sehenswürdigkeiten (AZ)
4. Nationalparks und Denkmäler (AZ)
5. Planen Sie hier Ihren Urlaub in Amerika

Die Höhepunkte Westamerikas

Über die folgenden Parks und Destinationen gibt es so viel zu erzählen! Deshalb versuche ich in diesem Blog, Ihnen eine kurze Zusammenfassung mit einigen Fotos zu geben, um ein allgemeines Bild zu zeichnen. Außerdem gebe ich Hinweise auf die umfangreicheren Blogs zu den Reisezielen. Klicken Also vor allem hinten links mehr lesen für weitere Informationen über den Park oder das Reiseziel. aufpassen: nicht alles wurde separat geschrieben, es ist noch in Arbeit!

1. San Francisco

Die Stadt San Francisco liegt am Pazifischen Ozean (Lage AGB), ist Kaliforniens viertgrößte Stadt und liegt größtenteils auf einer Halbinsel. Die Stadt hat fast 900.000 Einwohner und die Agglomeration mehr als 7 Millionen. Die Agglomeration besteht aus San Francisco zusammen mit San José, Oakland en Berkeley.

San Francisco ist bekannt für seine Nebelbänke und steilen Hänge. Die Stadt zieht viele Touristen an und die berühmtesten Touristenattraktionen sind die Golden Gate Bridge, Alcatraz und natürlich die Standseilbahnen.

Die Golden-Gate-Brücke | Höhepunkte des Westens
Die Golden-Gate-Brücke | Höhepunkte des Westens

UNDER CONSTRUCTION ⚠️ Weiterlesen: San Francisco, Kalifornien | Roadtrip VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA (…)

2. Yosemite Nationalpark

Die Umgebung (Standort AGB) ist so beeindruckend schön, dass man manchmal an der Echtheit zweifelt. Mega hohe Felsen, von denen das Wasser in ein grünes Tal fällt. Ich erinnere mich, dass ich vor sechs Jahren ein gutes Gefühl dafür bekam, wie großartig die Felswände wirklich sind, als eines Nachts Hunderte von funkelnden Lichtern darauf zu sehen waren. Das waren alles Kletterer, die die Nacht an der Wand verbringen würden.

Yosemite-Tal | Höhepunkte des Westens
Yosemite-Tal | Höhepunkte des Westens

Yosemite-Nationalpark umfasst eine Fläche von mehr als 3000 km². Die Landschaft wurde durch die Wechselwirkung zwischen Gletschern und dem darunter liegenden älteren Gestein geformt. Eine lange Geschichte von tektonischen Platten, vulkanischer Aktivität, Erhebungen, Erosion und Eiszeiten. Wie das geologisch funktioniert, ist schwer zusammenzufassen, aber das Ergebnis ist atemberaubend.

Die Menschen kommen in den Park, um zu wandern, Rad zu fahren, zu klettern, zu campen, in den Lodges zu übernachten, Wildtiere zu beobachten und Sterne zu beobachten. Der bekannteste Punkt von Yosemite ist der Halbkuppel, eine Granitkuppel. Es mag den Anschein haben, als gäbe es noch eine Hälfte, aber das ist nicht der Fall.

Halbkuppel | Höhepunkte des Westens
Halbkuppel | Höhepunkte des Westens

Lees meer: Tipps für den Yosemite-Valley-Nationalpark | Roadtrip USA (56)

3. Sequoia Nationalpark National

In Sequoia National Park finden Sie die gleichnamigen Bäume, die volumenmäßig größten Bäume der Welt. Diese befinden sich in einer bergigen Landschaft mit tiefen Schluchten. Es Kings Canyon Nationalpark steht neben Sequoia und diese werden oft auch zusammen genannt. Außerdem teilen sich die beiden Parks mehrere Ein- und Ausgänge.

General Sherman | Höhepunkte des Westens
General Sherman | Höhepunkte des Westens

Der größte und berühmteste Baum in Sequoia ist der General Sherman Tree. Dies ist der größte Boom der Welt in Bezug auf Inhalt/Volumen. Er ist 83 Meter hoch und hat am Boden einen Durchmesser von 11 Metern. Es gibt einen einfachen Wanderweg im Park, weniger als einen Kilometer lang, der Sie zum Genral Sherman führt. Um ihn herum sind viele andere Riesenmammutbäume.

Lees meer: Tipps für den Sequoia-Nationalpark | Roadtrip USA (59)

4. Death Valley Nationalpark

Die Pioniere, die es früher in die Gegend verschlagen hatten, waren davon überzeugt, dass sie hier ihren Tod finden würden, daher der Name. Der Park (Ort AGB) ist das heißeste, trockenste und am niedrigsten gelegene Gebiet in den Vereinigten Staaten. Ein Gebiet der extremen Extreme. Im Sommer ist das Death Valley zusammen mit einigen anderen Wüstengebieten in Afrika und Naher Osten, der heißeste Ort der Welt.

Tal des Todes | Höhepunkte des Westens
Tal des Todes | Höhepunkte des Westens

Der Park hat viele Gesichter. Sanddünen, Salinen, große Höhen, Felsen in verschiedenen Farben und alte Siedlungen. Die meisten Touristen fahren herum, gehen zu den Sehenswürdigkeiten und machen höchstens kurze Spaziergänge (wegen der Hitze), etwa in den Sanddünen und auf den Salinen. Der Park kann in den Sommermonaten besucht werden, aber es ist wichtig, dass Sie gut vorbereitet sind. Temperaturen von 50 °C sind in dieser Zeit keine Ausnahme!

Badwater-Becken im Death Valley | Höhepunkte des Westens
Badwater-Becken im Death Valley | Höhepunkte des Westens

Lees meer: Tipps für den Death-Valley-Nationalpark | Roadtrip USA (58)

5. Las Vegas

Las Vegas liegt im Mojavewüste im Süden des Bundeslandes Nevada (Ort AGB) und ist natürlich vor allem als Glücksspielparadies bekannt. Die Straßen der Innenstadt werden von den extravaganten Hotels und Casinos blendend beleuchtet.

Bellagio | Höhepunkte des Westens
Bellagio Hotel und Kasino | Rundreise – Highlights des Westens

Die meisten Touristen kommen hierher, um zu spielen und zu feiern. Auf der Las Vegas Strip Es ist zu jeder Jahreszeit und jeden Tag mit geschmückten Nachtschwärmern überfüllt. Es gibt auch an jedem Ort etwas zu sehen oder zu tun. Wie wäre es mit dem Kitsch Caesar's Palace? In die falschen Pariser Straßen und den Eiffelturm Paris Las Vegas? Die Brunnenshow der Bellagio alle 15 Minuten? Oder Junge, geh auf eine Achterbahn!

Wusstest du schon: Das Hotel/Kasino Zirkus Zirkus Haben Sie einen Wohnmobilstellplatz? So kannst du mit deinem Camper auf dem Las Vegas Strip übernachten. Im Durchschnitt zahlt man für einen solchen Wohnmobilstellplatz 70 USD.

Vor 6 Jahren waren das noch 23 Dollar, aber davon mal abgesehen…

Zirkus Zirkus | Höhepunkte des Westens
Zirkus Zirkus | Höhepunkte des Westens

6. Zion-Nationalpark

Zion (Ort AGB) zeichnet sich durch seine rot gefärbten Sandsteinfelsen aus. Das Zion-Schlucht ist 24 Kilometer lang und 800 Meter tief und wurde von der geschaffen Jungfrau-Fluss. Aufgrund seiner geografischen Lage wachsen seltene Pflanzen und es gibt eine große Vielfalt an Tieren.

Zion | Höhepunkte des Westens
Zion | Höhepunkte des Westens

Touristen kommen hauptsächlich zum Wandern hierher. Die berühmtesten Wanderungen führen durch die seichten Gewässer des Zion Narrows en Engel landen, ein spannender Spaziergang auf schmalen Pfaden mit steilen Abgründen. Letztere ist nicht ohne Genehmigung begehbar und für Menschen mit Höhenangst nicht geeignet!

UNDER CONSTRUCTION ⚠️ Weiterlesen: Zion National Park | Roadtrip VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA (…)

7. Bryce-Canyon-Nationalpark

Obwohl Bryce (location AGB) besteht ebenfalls aus roten Felsen, ist aber dennoch eine außergewöhnliche Umgebung wegen seiner sog Hoodoos, oder Sandstein-Felsformationen in Form von Säulen. Es gibt sie auf allen Kontinenten der Erde, aber nirgendwo sind so viele zusammen wie hier. Die Säulen entstehen durch Gefrieren und Auftauen in Kombination mit Wind und Regen.

Brice | Höhepunkte des Westens
Brice | Höhepunkte des Westens

Der Park ist im Vergleich zu anderen Nationalparks nicht groß. Das Navajo-Schleife en Wall Street sind die berühmtesten Orte im Park zum Wandern. Eine oder zwei Stunden sind genug für Sie. Denken Sie daran, dass das, was Sie nach unten gehen, logischerweise auch wieder nach oben gehen muss. Sie können auch im Park campen, Wildtiere beobachten, Rad fahren und sehr gut Sterne beobachten.

UNDER CONSTRUCTION ⚠️ Weiterlesen: Bryce National Park | Roadtrip VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA (…)

TIPP: Beim Betreten eines Nationalparks erhalten Sie eine Karte und aktuelle Informationen oder können danach fragen. Sie können sich sofort über die Möglichkeiten im Park orientieren, den richtigen Weg finden, sehen, wo sich die Einrichtungen befinden und vieles mehr.

Vergessen Sie nicht, die zu besuchen Besucherzentrum, wo Sie viel über den Park erfahren können. Fast jeder Park hat ein Kino mit einem Kurzfilm über den Park und seine Entstehung.

8. Seite, Antelope Canyon & Horseshoe Bend

Page ist eine Stadt im Norden von Arizona nahe der Grenze zu Utah (Lage AGB). Es ist bei Glen Canyon und Powell mehr und ist als Basis für bekannt Horseshoe Bend en Antelope Canyon.

Horseshoe Bend auf Seite | Höhepunkte des Westens
Horseshoe Bend auf Seite | Höhepunkte des Westens

Horseshoe Bend ist, wie der Name schon sagt, ein Mäander in Form eines Hufeisens. Während man vor ein paar Jahren von einem kleinen Parkplatz durch den Sand dorthin laufen konnte, gibt es jetzt einen großen Parkplatz, einen asphaltierten Spazierweg und es wird Eintritt verlangt. Der Eintritt beträgt 10 USD pro Fahrzeug mit Insassen.

Antilopenschlucht | Rundreise Westamerika
Antilopenschlucht | Höhepunkte des Westens

Sie können den Antelope Canyon nicht alleine besuchen. Das wirst du bei einer Tour machen müssen, denn nur die Reiseveranstalter haben eine Genehmigung zum Betreten der Schlucht. Die Betreiber liegen in den Händen der Navajo-Indianer. Im Durchschnitt kostet eine solche Tour 110 USD. Es gibt ähnliche Schluchten in der Umgebung, wo Sie weniger für eine Tour bezahlen.

Im Aufbau ⚠️ Weiterlesen: Seite Arizona | Roadtrip VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA (…)

9. Monumenttal

Das Hotel liegt im Monument Valley an der Grenze der Bundesstaaten Arizona und Utah (Lage AGB). Es ist auf dem Colorado-Plateau, eine Hochgebirgswüste. Anscheinend ist das Gebiet flach mit sehr hohen und großen Felsformationen aus Sand und Schluffstein. Dadurch wähnen Sie sich im Wilden Westen aus den Westernfilmen.

Monument Valley | Höhepunkte des Westens
Monument Valley | Höhepunkte des Westens

Monument Valley ist kein Nationalpark, sondern ein Navajo Tribal Parkin den Händen der Navajo-Indianer. Touristen fahren herum, besuchen die verschiedenen Aussichtspunkte oder machen einen Ausritt. Viele Touren werden auch von den einheimischen Indianern angeboten.

UNDER CONSTRUCTION ⚠️ Weiterlesen: Monument Valley Arizona | Roadtrip VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA (…)

10. Grand Canyon Nationalpark

Last but not least, der Grand Canyon (Lage AGB). Einfach ausgedrückt handelt es sich um eine sehr weite und tiefe Schlucht im Norden Arizonas, die unter anderem von der Der Colorado. Die Schlucht ist 435 Kilometer lang und zwischen 15 und 29 Kilometer breit. Es wird Sie wahrscheinlich nicht überraschen, aber die Schlucht ist vom Weltraum aus gut sichtbar, so riesig ist sie.

Eine weniger einfache Erklärung finden Sie im folgenden Blog. Was ich Ihnen auf jeden Fall sagen kann, ist, dass der Felsen in der Schlucht Ihnen die Geschichte der Erde bis zu 2 Milliarden Jahre zurück zeigt.

Grand-Canyon-Nationalpark | Reiseroute und tour durch westamerika
Grand-Canyon-Nationalpark | Höhepunkte des Westens

Touristen besuchen die Aussichtspunkte und machen Spaziergänge. Eine Wanderung zum Grund des Canyons, wo der Colorado River fließt, ist nur mit Genehmigung möglich. Darauf müssen Sie sich gut vorbereiten und wegen der großen Tiefe und der enormen Hitze in guter Kondition sein. Sie können diese Wanderung nicht an einem Tag machen. Also nichts für Anfänger…

Die Gegend ist auch ein großartiger Ort, um den Sternenhimmel zu betrachten oder einen Helikopterflug zu unternehmen. Letzteres haben wir auch schon erlebt und darüber erzähle ich weiter unten unter 'Besondere Erlebnisse' mehr.

UNDER CONSTRUCTION ⚠️ Weiterlesen: Grand Canyon National Park | Roadtrip VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA (…)


Planen Sie hier Ihren Urlaub in Amerika


Mögliche Routen für Highlights des Westens

Sie können die „Highlights des Westens“ auf unterschiedliche Weise befahren und erleben. Eine Reiseroute ist nicht besser als die andere. Es hängt hauptsächlich davon ab, wie viel Zeit Sie haben und zu welcher Jahreszeit Sie reisen. Nachfolgend teile ich drei mögliche Routen mit dir, von denen wir zwei bereits selbst gemacht haben!

Tipp: Alle folgenden Reiserouten und -möglichkeiten können auch perfekt umgekehrt gefahren werden. Je nach Jahreszeit können Sie entscheiden, wie Sie fahren möchten. Gehst du im Frühjahr? Beginnen Sie beispielsweise in Los Angeles (wärmeres Wetter) und enden Sie in San Francisco (kälteres Wetter). Im Herbst dreht ihr das natürlich wieder um.

1. Reiseroute 5 bis 6 Wochen

Nachfolgend finden Sie den umfangreichsten Reiseplan für das Highlight des Westens, perfekt für eine Reisedauer von 5 bis 6 Wochen.

Tipp: Klicken Sie auf das Quadrat oben rechts für den Vollbildmodus.

Möglichkeit 1 | 4000 Kilometer / 2500 Meilen: Wer 5 Wochen Zeit hat, kann in San Francisco starten und dann nach Osten nach Yosemite, Sequoia, Death Valley, Las Vegas fahren und von dort aus eine Tour durch Zion, Bryce, Page, Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Monument Valley machen und dann wieder zurück Rückkehr in Las Vegas (Ende der Reise).

In 5 Wochen haben Sie genügend Zeit, alles in Ruhe zu betrachten und lange, lange Spaziergänge zu unternehmen. Sie bleiben in der Regel etwa 2 Nächte auf einem Campingplatz.

Möglichkeit 2 | 5500 Kilometer / 3400 Meilen: Ein etwas geschäftigeres Programm, aber auch in 5 Wochen machbar, ist die Tour von Option 1 oben + Joshua Tree National Park und Los Angeles. Sie können in Los Angeles starten und Ihr Wohnmobil in San Francisco zurückgeben oder umgekehrt. Wer schnell reist, kann sich entscheiden, Glen Canyon und Capitol Reef National Park zu dieser Reise hinzuzufügen.

Bemerkung: Wir (Chris und Malou van Wereldreizigers.nl) fuhr vor 6 Jahren mehr oder weniger diese Strecke, beginnend in Los Angeles und endend in San Francisco.

Möglichkeit 3 | 6500 Kilometer / 4000 Meilen: Die umfassendsten Highlights der Westroute, einschließlich eines Großteils der atemberaubenden Küstenstraße Highway 1 in Kalifornien. Die empfohlene Reisezeit für diese Route beträgt 6 Wochen.

Sie kombinieren Option 1 und 2 auf dieser Reiseroute und fügen einen Teil der Westküste Amerikas hinzu, mit dem Highlight 'Big Sur'. Wer schnell reist, kann sich entscheiden, Glen Canyon und Capitol Reef National Park zu dieser Reise hinzuzufügen.

2. Reiseroute 3 bis 4 Wochen

Möglichkeit 1 | 3500 Kilometer / 2200 Meilen: Wenn Sie 3 Wochen Zeit haben, können Sie in San Francisco beginnen und dann nach Osten nach Yosemite fahren. Überspringen Sie Sequoia (viele zusätzliche Meilen) und fahren Sie direkt durch den Tioga Pass ins Death Valley. Nach dem Death Valley fahren Sie nach Las Vegas und von dort aus können Sie eine Tour durch Zion, Bryce, Page, Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Monument Valley machen, bevor Sie nach Las Vegas zurückkehren (Ende der Reise).

In 3 Wochen ist das eine ziemliche Fahrt und Sie werden nicht viel Zeit haben, um zu Fuß zu gehen oder mehrere Tage irgendwo zu bleiben. Auf den meisten Campingplätzen bleiben Sie nur 1 Nacht.

Möglichkeit 2 | 4000 Kilometer / 2500 Meilen: In 4 Wochen haben Sie viel Zeit, sich alles aus Option 1 in Ruhe anzuschauen und lange, lange Spaziergänge zu unternehmen. Optional können Sie den Sequoia-Nationalpark, der ziemlich abgelegen ist, zu der Reise hinzufügen. Joshua Tree National Park, Glenn Canyon und Capitol Reef National Park können für Schnellreisende ebenfalls hinzugefügt werden.

Bei einer Reisedauer von 4 Wochen bleiben Sie in der Regel ca. 1 bis 2 Nächte auf einem Campingplatz ohne die Extraziele.

Bemerkung: Wir (Chris und Malou van Wereldreizigers.nl) sind diese Strecke 2022 mehr oder weniger gefahren.

3. Reiseroute 2 Wochen

Möglichkeit 1 | 2000 Kilometer / 1250 Meilen: Eine kurze Runde für 2 Wochen. Beginnen Sie in Las Vegas, umrunden Sie Zion, Bryce, Page, Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Monument Valley, bevor Sie nach Las Vegas zurückkehren (Ende der Reise). Yosemite und Sequoia Parks müssen Sie leider auslassen. Death Valley kann optional hinzugefügt werden.

Möglichkeit 2 | 3000 Kilometer / 1900 Meilen: Wenn Sie 2 Wochen Zeit haben, können Sie in San Francisco beginnen und dann nach Osten nach Yosemite fahren. Überspringen Sie Sequoia (viele Meilen) und fahren Sie direkt durch den Tioga Pass ins Death Valley. Nach dem Death Valley fahren Sie nach Las Vegas und von dort aus können Sie eine Tour durch Zion, Bryce, Page, Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Monument Valley machen, bevor Sie nach Las Vegas zurückkehren (Ende der Reise).

In 2 Wochen haben Sie keine Zeit für lange Spaziergänge, sondern fahren alles mit hohem Tempo durch. Auf einem Campingplatz bleibt man meist nur eine Nacht. Diese Option ist nur für Personen geeignet, die es gewohnt sind, viel und lange zu fahren.

Tipp: Alle oben genannten Routen und Optionen können auch perfekt umgekehrt gefahren werden. Je nach Jahreszeit können Sie entscheiden, wie Sie fahren möchten. Gehst du im Frühjahr? Beginnen Sie beispielsweise in Los Angeles (wärmeres Wetter) und enden Sie in San Francisco (kälteres Wetter). Im Herbst dreht ihr das natürlich wieder um.

Unsere Route im Jahr 2022 – 3 Wochen

Während Unsere roadtrip durch Amerika Normalerweise nehmen wir uns Zeit und sehen, wie der Wind weht, aber für die Familie machen wir gerne eine Ausnahme! Mit wenig Aufwand gelang es mir, meine Eltern zu überzeugen und sie über die große Pfütze zu locken. So konnten sie ihre geliebte Tochter und ihren Schwiegersohn nach sechs Monaten wiedersehen. Aber vor allem war dies der Weg, unbezahlbare und lebenslange gemeinsame Erinnerungen zu schaffen!

Wir haben uns entschieden, die Highlights des Westens in drei Wochen gemeinsam zu fahren. Es war eine Route von ungefähr 4000 Kilometern (2500 Meilen) durch vier Staaten: Californië, Nevada, Arizona en Utah in etwa 3 wochen.

TIPP: Wenn Sie auf dieser Route selbst eine Reise zusammenstellen, überlegen Sie, was Ihre Wünsche sind, und passen Sie die Reise entsprechend an. Zum Beispiel wäre es schön, wenn Sie sich genügend Zeit für einen langen Spaziergang nehmen und sich dann etwas ausruhen, wenn Sie das möchten.

Denken Sie auch daran, dass Ihr Ankunfts- und Endziel unterschiedlich sein können. Vor sechs Jahren hatten wir für ungefähr die gleiche Strecke mehr Zeit. Dann kamen wir an Los Angeles und wir verbrachten einige Zeit hier.

Californië

Meine Eltern kamen am großen Flughafen von an San Francisco. Dort übernachteten sie eine Nacht in einem Hotel und holten am nächsten Tag ihren Camper von Cruise America ab. Von dort fuhren sie nach Osten. Nahe Don-Pedro-See Wir trafen sie auf einem Campingplatz.

Stellar Blue Jay im Yosemite-Nationalpark | Höhepunkte des Westens
Stellar Blue Jay im Yosemite-Nationalpark | Höhepunkte des Westens

Wir fuhren nach – und besuchten … in zwei Stunden Yosemite-Nationalpark. Wir übernachteten für zwei Nächte auf einem Campingplatz im Park namens Wawona Campingplatz. Am Tag unserer Ankunft fuhren wir durch den Park und am Tag darauf nahmen wir uns etwas Zeit für ein paar Spaziergänge.

Danach machten wir eine Fahrt von etwa vier Stunden nach Sequoia National Park kommen. Wir fuhren durch den Park, bewunderten die Baumriesen und übernachteten auf einem Campingplatz außerhalb des Parks, in der Nähe der Touristenstadt Three Rivers.

Roadtrip | Höhepunkte des Westens
Roadtrip im Sequoia-Nationalpark | Höhepunkte des Westens

Von Three Rivers aus haben wir eine sehr lange Fahrt gemacht Death Valley. Wir würden dort zwei Nächte bleiben Furnace Creek Resort & Campingplatz. Das war vielleicht der Plan, aber es kam anders, also blieben wir nur eine Nacht (mehr dazu in unseren Erlebnissen). Nach einer Rast auf dem Campingplatz mit Schwimmbad fuhren wir bei Temperaturen um die 40 Grad durch die Gegend.

Opmerking: Die Reisezeit, die ich manchmal nenne, ist, wie lange wir mit unserem 4×4-Wohnmobil gebraucht haben, das nicht immer die maximale Geschwindigkeit bewältigen kann. Sie können also davon ausgehen, dass Sie es nicht einfach länger hinnehmen werden.

Nevada

Vom Death Valley war es eine dreistündige Fahrt bis dorthin Las Vegas, wo wir zur Abwechslung einen Hotelaufenthalt hatten. So konnten wir uns einen Abend lang die bizarre Stadt und die verkleideten Menschen anschauen und zwischendurch ein kleines Glücksspiel eingehen.

Glücksspiel in Las Vegas | Höhepunkte des Westens

Utah

Am nächsten Tag machten wir eine schöne Fahrt von etwa vier Stunden aus der Stadt heraus Zion Nationalpark. Die Landschaft änderte sich stündlich! Etwas außerhalb des Parks übernachteten wir zwei Nächte auf einem Campingplatz. So sahen wir den Park bei der Ankunft, wir konnten am nächsten Tag einen tollen Spaziergang und unsere wohlverdiente Ruhe genießen.

Zion-Nationalpark | Höhepunkte des Westens
Zion-Nationalpark | Höhepunkte des Westens

Nach unserem Besuch in Zion, Bryce-Nationalpark ein logisches nächstes Ziel. Die Entfernung zwischen diesen beiden Parks beträgt etwa 1,5 Stunden Fahrt. Wir gingen früh, damit wir morgens und nachmittags den Park und am späten Nachmittag ein Bier auf dem Campingplatz genießen konnten.

Arizona

Nach einer Nacht im Bryce war der Ort Seite in der Nähe der Horseshoe Bend en Antelope Canyon, das nächste Ziel. Auch hier blieben wir nur eine Nacht und das war auch ausreichend.

Bis in die besondere Umgebung war es dann eine dreistündige Fahrt Monument Valley. Bei der Ankunft besuchten wir das Besucherzentrum und am Tag darauf fuhren wir durch die Gegend. Wir haben dort zwei Nächte auf einem Campingplatz verbracht.

Monument Valley | Höhepunkte des Westens

Lesen Sie auch: Route 66 | Der ultimative roadtrip durch Amerika!

Nach weiteren vier Stunden Fahrt erreichten wir das letzte Ziel, Grand Canyon Nationalpark. Wir übernachteten auf einem Campingplatz im Park namens Mather Campingplatz und genossen unseren letzten gemeinsamen Tag mit einem Helikopterflug (!) und einem Spaziergang.

Meine Eltern gingen zurück nach Las Vegas, um von hier zurückzukommen Niederlande und wir blieben eine Weile im Grand Canyon National Park, um ein paar Tage später unseren Weg fortzusetzen…

Unsere besonderen Erlebnisse

Helikopterflug über den Grand Canyon

Mein Vater hat mir und meinem Bruder einmal erzählt, dass es sein Wunsch ist, mit dem Helikopter über den Grand Canyon zu fliegen. Er erinnert sich nicht oder ist bescheiden, aber mein Bruder und ich werden uns nicht irren.

Diese Reise war natürlich die perfekte Gelegenheit, ihn in diesen Helikopter zu steigen, und an seinem Geburtstag, kurz vor dem Abflug, bekam er diesen geschenkt. Dieses Erlebnis wollte er mit uns teilen und wir mussten mit! Was uns natürlich nichts ausmachte. Nun, meine Mutter dann ein bisschen …

Hubschrauberrundflug im Grand Canyon National Park | Höhepunkte des Westens
Hubschrauberrundflug im Grand Canyon National Park | Höhepunkte des Westens

Meine Mutter hätte die Nacht vor dem Flug einfach schlafen können, denn es war alles andere als beängstigend. Es war ein angenehmer Flug mit toller Aussicht! Das Gefühl beim Überqueren der Kante ist unbeschreiblich. Selbst aus der Luft ist es unmöglich zu begreifen, wie groß der Grand Canyon wirklich ist.

Bärenspektakel in Sequoia

Die besten Dinge passieren unerwartet. Als wir herumgingen, um die großen Mammutbäume zu bewundern, sahen wir in der Ferne einen Schwarzbären. Sie kam immer näher und dann sahen wir, dass eine Kleine hinterher ging.

Mama und kleiner Bär | Höhepunkte des Westens
Mama und kleiner Bär | Höhepunkte des Westens

Ein Parkwächter versuchte, sie abzuschrecken, aber es schien nicht zu funktionieren. Mama Bär steuerte direkt auf ihr Ziel zu. Sie kletterte hoch auf einen Baum, begann den Baum zu schütteln und Äste abzubrechen. Es dauerte eine Weile, bis wir begriffen, was sie eigentlich vorhatte. Da war ein Bienenstock im Baum!

Verstecktes Juwel

An einem warmen Nachmittag, nachdem sich meine Eltern etwas ausgeruht hatten und wir in einer Bibliothek gearbeitet hatten, gingen wir schwimmen. Das hatten wir uns vorher auf dem Campingplatz am angrenzenden See vorgenommen. Die Umgebung war jedoch so trocken, dass der See fast vollständig verdunstet war.

Wir gingen zu einem nahe gelegenen Erholungsgebiet namens Slick Rock Erholung (Ort AGB) nahe Three Rivers. Wir waren nicht sehr aufgeregt, da es von der Straße aus so aussah, als wäre das Wasser niedrig, also waren wir uns nicht sicher, ob es zum Schwimmen kommen würde.

Slick Rock Erholung | Höhepunkte des Westens
Slick Rock Erholung | Höhepunkte des Westens

Dort und am Wasser angekommen änderte sich unser Eindruck schnell. Was für ein schöner Ort das ist! Die Gegend war wunderschön grün, das Wasser hatte eine angenehme Temperatur und der Sand schien golden zu sein, so glitzerte er. Wir haben es sehr genossen und bedauern, nicht früher dorthin gegangen zu sein.

Unsere weniger lustigen Erlebnisse

Abenteuer Ablenkung

Die Wetterbedingungen in den Nationalparks können extrem sein. Trotzdem haben wir nicht damit gerechnet, als wir ins Death Valley gefahren sind (und das ist dumm!). Wir gingen davon aus, dass Google Maps etwas anzeigen würde, wenn etwas nicht stimmte. Nicht so…

Wir hatten bereits sechs Stunden Fahrt und eine kurze Pause hinter uns (wobei wir zu dem Schluss kamen, dass wir nur anderthalb Stunden zu fahren hatten), als wir an eine Kreuzung kamen, an der die Straße aufgrund von Sturzfluten gesperrt war.

Auf dem Weg ins Death Valley | Höhepunkte des Westens
Auf dem Weg ins Death Valley | Höhepunkte des Westens

Da wir keine Internetverbindung hatten und unsere Möglichkeiten recherchieren mussten, fuhren wir eine Stunde zurück zum letzten Ort, auf den wir gestoßen waren. Auch hier gab es noch keine Abdeckung, aber Chris fand glücklicherweise ein offenes WiFi-Netzwerk von der örtlichen Bibliothek. Unsere Möglichkeiten waren begrenzt. Umweg über die normalen Straßen (was mindestens 5 Stunden dauern würde) oder überfahren Wildrosenstraße, ein unbefestigter Bergpass.

Wir wussten nicht, in welchem ​​Zustand die Wildrose Road sein würde, insbesondere nach früheren Sturzfluten. Der Vorteil war jedoch, dass wir nach etwa anderthalb Stunden auf einen Campingplatz auf der Passhöhe stoßen würden. an Offizielle Website des Death-Valley-Nationalparks erklärte, dass unsere Straße für Fahrzeuge nicht länger als 25 Fuß befahrbar sein sollte.

Wildrose-Campingplatz | Höhepunkte des Westens
Wildrose-Campingplatz | Höhepunkte des Westens

Also gingen wir zum unbefestigten Bergpass und hielten am Campingplatz an. Nach dieser langen Fahrt war es nicht ratsam, weiterzufahren. Der Campingplatz war kostenlos und eigentlich sehr schön, genau auf dem letzten Bergrücken vor dem Death Valley. Obwohl uns das Fahren müde gemacht hatte, genossen wir, was es uns brachte.

TIPP: Überprüfen Sie dies immer vor dem Besuch eines Nationalparks National Park Service App oder Webseite. Es zeigt aktuelle Informationen über die Nationalparks. So werden Sie nicht mit Überraschungen konfrontiert.
Praktisch ist auch, dass man sich die Informationen zu einem Nationalpark vorab herunterladen kann, um sie auch offline einsehen zu können.

In Las Vegas gebrochen

Dieser Titel lässt vermuten, dass wir einen schweren Kater erlitten haben, für den Las Vegas bestimmt ist, aber das war leider nicht der Fall…

Las Vegas war das nächste Ziel nach dem Death Valley. Im Death Valley brauchten wir einen Tag, um uns nach unserer langen Fahrt am Pool zu erholen. Wir beschlossen daher, dass wir, wenn wir vom Death Valley wegfahren würden, noch einige Sehenswürdigkeiten besuchen würden.

Ton und Malou und im Pool | Höhepunkte des Westens
Ton und Malou im Pool | Höhepunkte des Westens

Das war großartig, aber damit (und mit dem Fahren) hatten wir unsere Energie für unseren Abend in Las Vegas verschwendet. Müde schlenderten wir durch die Stadt und das machte keinen Spaß mehr. Wie ärgerlich, dass all diese Casinos und Einkaufszentren miteinander verbunden sind und Sie scheinbar nicht rauskommen! Wahrscheinlich hätten wir es noch mehr genießen können, wenn uns nicht schon die Energie ausgegangen wäre...

Außerdem mussten wir unser Wohnmobil abseits vom Hotel parken, auf einem Parkplatz in der Nähe einer U-Bahn-Station, wo Süchtige herumlungerten. Ich konnte nachts nicht schlafen, weil ich überzeugt war, dass wir zu einem aufgebrochenen Camper zurückkehren würden, mit allen Konsequenzen, die das mit sich brachte… Gott sei Dank war das nicht der Fall!

Praktische Fragen

Obwohl meine Eltern die Flüge und die Wohnmobilmiete über ein Reisebüro arrangierten, gab es noch viele andere Dinge zu arrangieren. Chris und ich fühlten uns wie echte Reiseleiter. Ich machte den Plan im Voraus und regelte alle möglichen praktischen Angelegenheiten mit meinen Eltern. Als sie dort waren, konnten wir ihnen ausführlich über die Nationalparks, unsere Erlebnisse und die Natur berichten.

Lesen Sie auch: Himmelsscanner | So sparen Sie (viel) Geld bei Flügen

ESTA (Visum) Antrag

Für einen Urlaub von weniger als 90 Tagen in den Vereinigten Staaten müssen Sie ein ESTA beantragen. Das bedeutet, dass Sie in diesem Zeitraum visumfrei reisen können. Das mussten meine Eltern auch vorher arrangieren…

Sie können das ESTA hier online beantragen. Das gesamte Verfahren ist digital und Sie erhalten Ihr ESTA auch digital (per E-Mail), wenn es genehmigt wurde. Drucken Sie diese aus und nehmen Sie sie mit, wenn Sie nach Amerika fliegen. Eine Bewerbung kostet 21 USD pro Person.

Geld ist wichtig

In den Vereinigten Staaten ist es praktisch unmöglich, ohne zu leben Kredit umherreisen. Meine Eltern hatten zwar einen auf Reisen mitgenommen (den vom ANWB), aber nicht immer ohne Probleme. Der Grund dafür ist uns noch unbekannt. Stellen Sie also immer sicher, dass Sie Bargeld zur Hand haben!

Sie hatten ihre Debitkarte (eine gewöhnliche Debitkarte, wie wir sie in den Niederlanden kennen) auch mit und teilte der Bank mit, dass sie ins Ausland gehen würden. Dies ist notwendig, damit Ihre Debitkarte auch im Ausland funktioniert. Eine Debitkarte wird jedoch leider nicht immer von den Zahlungsterminals akzeptiert. Sie können es immer noch in einem Geschäft versuchen, aber es wird mit ziemlicher Sicherheit nicht an einer Tankstelle funktionieren.

Die Prepaid-Kreditkarten, die wir auf Reisen überall auf der Welt verwenden.
Die Prepaid-Kreditkarten, die wir auf Reisen überall auf der Welt verwenden.

Als es nicht möglich war, mit der ANWB-Kreditkarte oder der niederländischen Debitkarte zu bezahlen, konnte Chris glücklicherweise immer noch mit seiner Bunq Travelcard bezahlen. Seltsamerweise funktioniert diese Prepaid-Kreditkarte wirklich überall, das ist unsere Erfahrung nach 9 Monaten USA-Reise.

Tipp: Sie können die Prepaid Travel Card / Kreditkarte von Bunq verwenden AGB Bestellung in 5 Minuten ohne Bonitätsprüfung. Weitere Informationen zu dieser Karte finden Sie im Artikel über Kreditkarten für lange Reisen.

Wohnmobilvermietung

Sie benötigen kein Reisebüro oder möchten Kosten sparen und die Wohnmobilmiete selbst organisieren? Dann empfehlen wir die Website von Worldwidecampers.com denn Sie können fast alle Anbieter in Amerika und Kanada vergleichen, von groß bis klein. Alle großen Wohnmobilvermieter in Amerika sind dort angeschlossen, u.a Kreuzfahrt Amerika.

TIPP: Wenn Sie zu zweit oder zu dritt sind (oder mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern), mieten Sie ein Wohnmobil unter 20 Fuß. Es passt noch in eine normale Parklücke und man kann problemlos manövrieren.

Bist du kein großer Camper oder willst du einfach etwas, das schnell und einfach zu fahren ist? Sie können über Worldwidecampers.com Vergleichen Sie auch die verschiedenen „Budget“-Wohnmobilanbieter, von großen Kombis mit Bett bis hin zu kleinen und mittelgroßen Wohnmobilen. Wir haben diese Website vor 6 Jahren genutzt, um einen coolen Escape Campervan zu mieten.

Unseren Escape Campervan haben wir 2016 für eine Rundreise durch Westamerika gemietet
Den hippen Escape Campervan haben wir 2016 für eine Tour durch Westamerika gemietet

Typ 2: Machen Sie Fotos, wo immer Sie Ihr Wohnmobil abholen! Fahren Sie niemals los, bevor Sie nicht sowohl das Innere als auch das Äußere des gemieteten Wohnmobils aus jedem Blickwinkel fotografiert haben. Sehen Sie Kratzer, Dellen oder andere Schäden? Dann machen Sie Nahaufnahmen davon.
Wir verstehen sehr gut, dass Sie die Papiere lieber schnell unterschreiben und sofort mit Ihrer Tour beginnen möchten, aber nehmen Sie sich dafür die Zeit. Kommt es im Nachhinein zu einem Schadensersatzanspruch, haben Sie Beweise (Fotos mit Zeit + Datum) um sich gegen den Anspruch zu wehren. Better safe than sorry!

Nationalparks passieren

In allen Nationalparks erheben sie eine Eintrittsgebühr und das sind ungefähr 35 USD jedes Mal, wenn Sie einen Park betreten. Das ist nicht pro Person, sondern pro Auto mit Insassen. Zum Glück existiert das Amerika ist schön Achtung Touristen! Es kostet 80 USD und ist ab dem Monat, in dem Sie es kaufen, ein Jahr lang gültig. Nach dem Besuch von drei Parks (oder dreimaligem Hineinfahren) haben Sie bereits Geld gespart.

Nationalparkpass | Höhepunkte des Westens
Nationalparkpass | Höhepunkte des Westens

Sie können den Pass bei der Ankunft in jedem Park kaufen. Wenn Sie gut vorbereitet sein möchten, ist dies auch möglich nur online kaufen und erhalten Sie es vor Ihrer Reise zu Hause. Die Versandkosten zahlen Sie dann trotzdem extra.

SIM Karte

Eine SIM-Karte mit Internet ist heutzutage fast schon notwendig. Sie können nicht nur mit der Heimatfront in Kontakt bleiben, sondern auch die Wettervorhersage anzeigen, navigieren, über Straßensperrungen informiert bleiben, Bankgeschäfte erledigen und vieles mehr …

Weitere Informationen zur Stelle und den Ansprechpartner in unserem Hause finden Sie hier: USA-Sim Wir haben eine SIM-Karte für meine Eltern besorgt und das war sehr einfach. Sie erhielten rechtzeitig vor der Abreise per Post eine SIM-Karte, die im Reisemonat gültig war. Die SIM-Karte wurde in das Telefon eingelegt und bei der Ankunft in den USA aktiviert. Nach Ablauf des Monats wurde auch die SIM-Karte wieder deaktiviert.

Sie haben sich für das Bündel entschieden USA-SIM-Rot für 76 Euro. Aus diesem Grund hatten sie ein Netzwerk von T-Mobile, unbegrenzte Daten, unbegrenzte Anrufe und SMS in den USA. Also mehr als genug!

Navigere

Möglicherweise gab es eine SIM-Karte mit Internet, aber das bedeutet nicht, dass Sie überall Internetempfang haben. Ich habe daher meine Eltern vorab gebeten, Offline-Karten über Google Maps herunterzuladen. Dann können Sie auch ohne Internet navigieren.

Auf Ihrem Telefon wählen Sie in der Google Maps App für Menü und dann Offline-Karten. Wählen Sie dann „Ihre eigene Karte auswählen“ und wählen Sie das Gebiet aus, in dem Sie reisen werden. Denn der Bereich unserer roadtrip ziemlich groß ist, war es notwendig, mehrere Karten herunterzuladen.

Buchen Sie die Campingplätze

Bei der Reservierung oder Buchung von Campingplätzen in den USA ist es wichtig, genau auf die Regeln und die Größe des Platzes zu achten. Manchmal ist der Platz groß genug für Ihr Wohnmobil, aber der Platz ist nur für Zelte gedacht.

Mit unseren beiden Wohnmobilen konnten wir auf einigen Campingplätzen Kosten sparen, da es erlaubt ist, zwei Wohnmobile an einem Ort abzustellen. Vorausgesetzt diese zusammen überschreiten jedoch nicht die maximale Länge. Auf einigen Campingplätzen war die Regel, dass nicht mehr als zwei „Fahrzeuge“ auf einem Platz erlaubt waren. Das bedeutet vielleicht nicht, dass zwei „Freizeitfahrzeuge (RV)“ darauf erlaubt waren, aber es ist so ich Englisch nicht so gut 😉.

Campingplätze in den Nationalparks

Die Campingplätze in den Nationalparks sind erschwinglich (zwischen 15 und 25 USD) und sehr beliebt. du wirst wirklich müssen rechtzeitig buchen, möchten Sie während Ihrer Reise einen Platz haben?

Ich habe sechs Monate vor der Reise einen Campingplatz für Yosemite gebucht und das war bereits der letzte verfügbare! Für den Grand Canyon National Park habe ich die Verfügbarkeit geprüft und zwei Monate im Voraus zwei Plätze reserviert. In allen anderen Parks gab es keine Verfügbarkeit…

Wawona Campingplatz in der Nähe von Yosemite | Höhepunkte des Westens
Wawona Campingplatz in der Nähe von Yosemite | Höhepunkte des Westens

Die Campingplätze verfügen nicht immer über alle Einrichtungen. Auf der offiziellen Website, wo Sie die finden können Campingplätze buchen können, müssen Sie schon genau hinsehen, um herauszufinden, welche Einrichtungen verfügbar sind. Es ist möglich, dass die Einrichtungen, die auf dem Campingplatz nicht verfügbar sind, an anderer Stelle im Park zu finden sind.

Staatliche Campingplätze

Staatliche Campingplätze sind ebenfalls preiswert. Ungefähr 20 USD pro Nacht, wenn Sie keine Anschlüsse benötigen. Diese finden Sie auch auf die offizielle Website der US-Regierung. Sie haben oft Toilettenblöcke und Duschen, aber diese (zumindest in Kalifornien) waren meistens schlecht gepflegt…

Private Campingplätze

Natürlich können Sie auch zu den privaten Campingplätzen gehen und diese sind natürlich rund um die Nationalparks leicht zu finden. Diese sind sehr teuer, zwischen 50 und 70 USD pro Nacht. Diese sind oft in gutem Zustand mit vielen Einrichtungen und das können Sie erwarten, höre ich Sie denken. Leider haben wir das auch anders gesehen…

KOA-Campingplatz im Monument Valley
KOA-Campingplatz im Monument Valley

wild campen

Aufgrund der kurzen Reisezeit meiner Eltern wollten wir nichts dem Zufall überlassen und alles im Voraus geplant haben. Wildcampen lässt sich nicht ausreichend im Voraus planen. So wussten wir zum Beispiel noch nicht, was der Mietcamper meiner Eltern verträgt und ob Plätze gut erreichbar sind. Die kostenlosen Wildcampingplätze liegen oft etwas abseits der asphaltierten Straße.

In der Nähe einiger Orte haben wir das irgendwie bereut. Es gibt viele Möglichkeiten zum Wildcampen rund um Page und in Utah in der Nähe des Monument Valley. an Ioverlander Es gibt wirklich viele schöne Orte zu finden.

Uber und Aufzug

Ein paar weitere nützliche Apps, die Sie unterwegs auf Ihrem Handy haben sollten, sind Uber en Aufzug. In den Niederlanden ist es verboten und Sie können über diese Apps kein Taxi bestellen, aber in den USA ist es möglich.

Uber in Las Vegas
Uber in Las Vegas

Meine Eltern haben dies bei der Ankunft und Abreise benutzt. Nach der Ankunft kommen Sie vom Flughafen zum Hotel und am nächsten Tag zur Wohnmobilvermietung. Bei der Abreise benutzten sie Uber, um von der Wohnmobilvermietung zum Hotel und am nächsten Tag vom Hotel zum Flughafen zu kommen.

Der Vorteil dieser Apps ist, dass Sie sofort sehen, was Sie eine Fahrt kostet und wann Sie abgeholt werden können. Es ist auch nicht notwendig, mit Bargeld zu bezahlen, alles geht über die Kreditkarte. Nachdem Sie an Ihrem Ziel angekommen sind, können Sie dem Fahrer eine Bewertung hinterlassen und eventuell ein Trinkgeld geben.

Lebensmittel und Tanken

Vermeiden Sie es, in oder in der Nähe eines Nationalparks einzukaufen. Dort verlangen sie den Hauptpreis. Buchstäblich! Wenn Sie neugierig sind, wie extrem das geht, haben wir einige Fotos von gängigen Produkten im Supermarkt Grand Canyon Village gemacht. 14 Dollar für 18 Eier, 10 Dollar für einen Port Gurken und 10 Dollar für ein Glas Erdnussbutter. Und das ohne Mehrwertsteuer…

Solche Preise sind uns nicht nur in Nationalparks begegnet, sondern auch darüber hinaus. Wir haben das oft gesehen, besonders in Colorado oder in anderen, abgelegeneren Gegenden.

Im Death Valley muss man auf extrem teuren Sprit achten. Es ist ratsam, diesen Weg mit vollem Tank zu gehen, sonst zahlen Sie doppelt. Im Sommer 2022 lag er bei über 9 US-Dollar pro Gallone (2,40 Euro pro Liter) für Benzin und über 10 US-Dollar (2,70 Euro pro Liter) für Diesel.

Abschluss

Ich sage das immer wieder Die Highlights des Westens kann nicht in Bildern oder Worten beschrieben oder eingeschlossen werden. In die Felswände Yosemite hoch aufragen (2,5 mal das Empire State Building) und die Grube des Grand Canyon sehr tief und 446 km lang. Ein Denkmal drin Monument Valley kann 300 m hoch sein und selbst dann kann man es nicht erleben, ohne dort gewesen zu sein. Diese Orte müssen Sie mit eigenen Augen gesehen haben!

Es war eine weitere großartige Tour und eine zusätzliche, weil meine Eltern dort waren. Es war herzerwärmend zu sehen, wie meine Eltern es genossen und Träume wahr wurden. Wir haben gemeinsam eine Reiseroute festgelegt und besondere Erinnerungen für den Rest unseres Lebens geschaffen.

De Wereldreizigers.nl Camper in Amerika mit niederländischen Nummernschildern | Höhepunkte des Westens
De Wereldreizigers.nl Camper in Amerika mit niederländischen Nummernschildern | Höhepunkte des Westens

Dieser Blog wurde natürlich geschrieben, um Reisenden den Einstieg zu erleichtern, wenn sie einen ähnlichen Roadtrip/Rundreise in Betracht ziehen, und ihnen von unseren Erfahrungen während der Highlights des Westens zu erzählen. Aber nebenbei und vor allem ist dieser Blog für meine lieben Eltern geschrieben! ❤️


Planen Sie hier Ihren Urlaub in Amerika


Avatarbild

Malou

Schon früh 👶 haben mich ferne Reisen und andere Kulturen fasziniert. Schon so manches Land gesehen 🗺️, aber sicher noch nicht fertig! In diesem Alter (31) denke ich oft darüber nach, wie ich mein Leben weiter organisieren soll. Wenn ich reise, lasse ich das schnell los und kann das Hier und Jetzt voll genießen 🧘.
Zu Hause 🏠 habe ich einen Job in der Kinderbetreuung, aber im Moment habe ich ein Jahr frei, um mit meinem Mann Chris und dem Camper 🚐 in den USA 🇺🇸 und Kanada 🇨🇦 auf Abenteuer zu gehen

1 Kommentar

  • Auf dem GPS: Wir verwenden oft Waze, das Ihnen Straßensperrungen liefert, besser als Google. Wenn wir ein Rand McNally RV GPS haben, das kein Internet benötigt, da alles in das Gerät geladen ist. Sicherlich, wenn es Probleme gibt und umgeleitet werden muss und kein Mobilfunkempfang besteht, hilft es.
    Ich rate, immer ein von der Internetverbindung unabhängiges GPS zu haben, damit Sie immer einige Routen finden können (ja, ich weiß, es ist nicht immer aktuell, aber es ist sehr hilfreich). Sicherlich, wenn Sie in abgelegene Gebiete wie das Death Valley fahren.

Geschrieben von:

Avatarbild

Malou

GESUCHT

REISE-CHECKLISTE

✔️ Diese Reiseversicherung deckt auch orangefarbene Bereiche ab.
✔️ Vergleichen und buchen Sie die billigste Flugtickets.
✔️ Sparen und buchen Sie am besten Aktivitäten.
✔️ Mehrere Hotels? Dann buchen Sie mit 20 % Genius-Rabatt.
✔️ Speichern und reservieren Sie Ihren Flughafen Parkplatz.
✔️ Roadtrip† Vergleichen und Rabatt sichern Mietwagen.
✔️ Bereiten Sie sich auf eine Reise vor? Ergebnis ein praktisches Reiseführer.
✔️ Brauchen Sie einen Rucksack oder Koffer? Angebote hier.
✔️ Geschenk† Ich verlose 500 mal 10 Euro!

Übersetzen "
Link kopieren