WERELDREIZIGERS.NL
slowenien-bled-sicherheit
Home » Weltgewandt » Weltlich | Welches sind die sichersten und gefährlichsten Länder in Europa?

Weltlich | Welches sind die sichersten und gefährlichsten Länder in Europa?

In dit Weltgewandt In diesem Artikel werden wir über Sicherheit in Europa sprechen. Welches sind die sichersten und gefährlichsten Länder in Europa im Jahr 2020? Dieser Artikel enthält sowohl eine Top 10 mit sicheren als auch gefährlichen Ländern in Europa† Die Rankings in diesem Artikel wurden aus mehreren Quellen und Sicherheitsanalysen erstellt, die Ende 2020 veröffentlicht wurden. visionofhumanity.org ist eine dieser Quellen. Sie veröffentlichen jährlich groß angelegte, globale Sicherheitsanalysen auf der Grundlage der Global Peace Index (GPI). Der GPI ist ein jährlich erstelltes Ranking von Ländern Institut für Wirtschaft und Frieden (ULME). Das IEP bewertet die Sicherheit in den Ländern anhand verschiedener Kriterien, darunter allgemeine Sicherheit, (bewaffnete) Konflikte, Kriminalitätsraten und Anschläge.

Je niedriger die Punktzahl, desto besser schneidet das Land bzw. die Region ab. Der vollständige PDF-Bericht hat nicht weniger als 107 Seiten und ist AGB herunterladen.

Lesen Sie auch: Weltlich | 7 Kontinente oder Kontinente – Alles, was Sie wissen müssen

Global Peace Index-Bericht | 2020 | Quelle Visionofhumanity.org

Europa am friedlichsten

Quelle Visionofhumanity.org


Beginnen: Europa ist und bleibt in diesem Jahr die friedlichste Region der Welt† Im GPI von 2020 wurde jedoch eine leichte Verschlechterung der Friedlichkeit festgestellt. 19 Länder verzeichneten Verbesserungen der Friedlichkeit, 17 Länder verzeichneten Verschlechterungen. Europäische Länder machen 25 der Top-2020-Länder im globalen GPI von XNUMX aus Island als das Land mit der besten Punktzahl in Europa und Weltweit. Türkei ist het nur Europäisches Land, das zu den 25 gefährlichsten Ländern der Welt gehört. Weltweit gibt es 81 Aufsteiger, Länder, denen es besser geht, und 80 Verlierer, Länder, denen es schlechter geht.

Lesen Sie auch: Weltlich | Die sichersten und gefährlichsten Länder Afrikas

GPI-Ergebnisse, 2020 | Quelle Visionofhumanity.org

Politische und wirtschaftliche Unruhen in Europa

Obwohl Europa die friedlichste Region der Welt ist, hat Europa im vergangenen Jahr politische und wirtschaftliche Turbulenzen erlebt. Polen hat öffentliche Massenkundgebungen und Proteste gegen das umstrittene Gesetz der Regierung erlebt, das die Einmischung der Regierung in die Gerichte erlaubt, während in Rumänien Demonstranten gingen monatelang auf die Straße, um gegen Korruption zu demonstrieren. Auch Massenproteste brachen aus UngarnDort führte die Regierung ein neues Arbeitsmarktgesetz ein, das von Demonstranten als „The Slave Act“ bezeichnet wird.

Die „Gelbwesten“ protestieren Frankrijk erreichten ebenfalls einen Höhepunkt, diese Proteste verliefen nicht immer friedlich und einige Menschen starben sogar.

Covid-19 Pandemie

In jüngerer Zeit die COVID-19-Pandemie das Schengen-Abkommen vorübergehend außer Betrieb. Europäische Länder deuten auf uneuropäisches Chaos hin, insbesondere die VK, Italien en Spanien† Das volle Ausmaß der wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen der Pandemie bleibt abzuwarten, aber die Beziehungen zwischen den Ländern in Europa sind, gelinde gesagt, angespannt, teilweise aufgrund der Meinungsverschiedenheiten und des unklaren europäischen Umgangs mit dem Virus.

Top 10 der sichersten Länder in Europa

1. Island | GPI-Wert: 1.078

Die Punktzahlen von Island Bleib stark. Island ist und bleibt das 12. Jahr in Folge (seit 2008) das sicherste Land Europas und sogar der Welt. Gleichzeitig ist Island seit der Wirtschaftskrise von 2008 finanziell eines der gesündesten Länder, und das Land verzeichnet Jahr für Jahr einen deutlichen Anstieg der Zahl der Touristen, die das Land besuchen.

Lesen Sie auch: Top 10 Vulkane in Island | Jenseits, beeindruckend und aktiv

Island, das sicherste Land in Europa und auch der Welt.
Island, das sicherste Land in Europa und auch der Welt.

saftiges Detail: Island ist es einzige Land der Welt mit dem die kriminellen Praktiken vor und während der Wirtschaftskrise 2008 tatsächlich bestraft wurden. Mehrere Top-Führungskräfte der Bankenwelt wurden für lange Zeit verurteilt und hinter Gitter gebracht. In der Folge wurden auch Gesetze verabschiedet, die verhindern, dass nur Männer die „Vorstandssäle“ in Wirtschaft und Politik leiten. Laut Gesetz müssen mindestens 40 % aller Führungspositionen im Land von Frauen besetzt werden.

Viele betrachten dieses Gesetz als Grundlage für den Erfolg Islands in den letzten 12 Jahren. Dokumentarfilmproduzent Michael Moore besuchte 2016 Island und sprach mit einigen hochrangigen Frauen über die Krise und die positiven Veränderungen, die das Land durchgemacht hat. Das ganze 15-minütige Stück „Women of Iceland“ ist auf jeden Fall sehenswert.

2. Portugal | GPI-Wert 1.247

Portugal ist ein Land, das im Ranking der sichersten Länder der Welt mit einer beispiellosen Geschwindigkeit aufsteigt. Im Jahr 2000 ergriff die portugiesische Regierung eine drastische Entscheidung† Alle Formen des Drogenkonsums wurden entkriminalisiert. 20 Jahre später ist die Bilanz durchweg positiv. Die Zahl der Süchtigen ist enorm zurückgegangen, ebenso die damit verbundene Kriminalität. Wer abhängig ist oder Drogen nimmt und gegen das Gesetz verstößt, ist verpflichtet, sich in einer Klinik anzumelden. Mit dieser Methode ist es dem Land gelungen, die großen Drogenprobleme in kürzester Zeit in den Griff zu bekommen. Viel Geld ist dafür aufgewendet worden, Menschen tatsächlich zu helfen, anstatt sie einfach einzusperren.

Lesen Sie auch: Must Sees in Portugal | Schöne Strände, Städte und Kultur

Portugal ist eines der sichersten Länder in Europa
Portugal ist eines der sichersten Länder in Europa

Insgesamt hat diese drastische Entscheidung eine Welle positiver Entwicklungen im Land ausgelöst. Portugal hat sich in nur 20 Jahren von einem der unsichersten Länder zu einem der sichersten Länder Europas entwickelt. Eine großartige Leistung, die ihnen auch Milliarden gespart hat. Die Kosten für die Gewährleistung der Sicherheit sind drastisch gesunken.

3. Österreich | GPI-Punktzahl 1.275

Oostenrijk ist seit Jahren ein sehr stabiles Land. Das Land schwebt seit mehr als einem Jahrzehnt unter den Top 5 der sichersten Länder in Europa. Kriminalität gibt es kaum. Die grüne, schöne Natur scheint auf ihre Bewohner beruhigend zu wirken und Reisende fühlen sich hier auch in den größeren Städten immer wohl.

Lesen Sie auch: Top 3 | Die coolsten Wintersportdestinationen Europas

Österreich ist nicht nur ein wunderbares Land zum Leben, es ist auch ein unbeschwertes Land für Reisende, in dem es viel Schönes zu sehen gibt.

4. Dänemark| GPI-Punktzahl 1.283

Dänemark war schon immer eines der sichersten und auch „verdeckten“ Länder in Europa und sicherlich auf der Weltbühne wirtschaftlich und autoritär klein. Abgesehen von ein paar fußballerischen Erfolgen ist das Land immer etwas für sich geblieben. Dänemark mischt sich nicht in andere ein und umgekehrt. Für die Bewohner trägt dies jedenfalls Früchte. Dänemark wird auch 2020 zu Recht eines der sichersten Länder Europas sein.

Lesen Sie auch: Rundreise Skandinavien | Eine unvergessliche Reise vom Fjord nach Smørrebrød

Das Leben in Dänemark ist im Allgemeinen ruhig, das kleine Land glänzt mit Sicherheit auf den Straßen und im Allgemeinen trauen sich die Frauen dort auch zu später Stunde alleine zu Fuß. Dänemark ist entspannt mit guten Einrichtungen, sowohl zum Leben als auch zum Reisen.

5. Tschechische Republik | GPI-Punktzahl 1.337

Ein unerwarteter Neuling in den Top 5 der sicheren Länder in Europa ist Tschechische Republik† Das Land war vor 12 Jahren noch nicht einmal unter den Top 20 der Welt – 2020 liegt das Land in Sachen Sicherheit auf Platz 6 der Weltrangliste und auf Platz 5 in Europa. Hauptgrund ist laut Experten der rasant wachsende wirtschaftliche Wohlstand.

Lesen Sie auch: Osteuropa | Der „Ostblock“ ist so viel hipper als man denkt!

Tschechische Republik, unter den Top 2020 der sichersten Länder in Europa im Jahr 5
Tschechische Republik, unter den Top 2020 der sichersten Länder in Europa im Jahr 5

Der Beitritt zur EU und linke Regierungen, die sich hauptsächlich auf Sicherheit und soziale Sicherheitsnetze konzentriert haben, sind die Wurzel dieses Wachstums. Mehr Freiheiten und offene Grenzen zu Europa haben den Menschen einen Vorgeschmack auf die neue Tschechische Republik gegeben. Die Kriminalität ist zurückgegangen, der Konflikt mit der Slowakei scheint der Vergangenheit anzugehören und auch in Sachen Tourismus boomt das Land in den letzten Jahren.

6. Schweiz | GPI-Punktzahl 1.366

Der Schweiz geht es wie in den Vorjahren einfach gut. In puncto Sicherheit liegt das Land in Europa auf Platz 6 und in der Weltrangliste auf Platz 10. Die Schweiz hat eine zerklüftete Landschaft, wenige Großstädte und mischt sich im Gegensatz zu Tschechien so wenig wie möglich in Europa ein Rest der Welt. . Die Schweiz hatte es in den letzten Jahren jedoch schwer, unter zunehmendem Druck von aussen, mehr Einblick in die bekannten verdeckten Bankgeschäfte des Landes zu gewähren.

Lesen Sie auch: Bungee-Jumping | 10 Stellen, an denen man hinfallen kann

Die Schweiz, immer noch eines der sichersten Länder Europas
Die Schweiz, immer noch eines der sichersten Länder Europas

Laut Forschern gibt es im Land viel mehr Massenkriminalität, als man vermuten könnte. Allerdings handelt es sich dabei hauptsächlich um Finanzkriminalität hinter verschlossenen Türen, die Sie als Einwohner oder Tourist kaum wahrnehmen. Obwohl die Schweiz im vergangenen Jahr 2 Plätze verloren hat, kann sie sich immer noch zu Recht als eines der sichersten Länder in Europa und der Welt bezeichnen.

7. Slowenien | GPI-Punktzahl 1.369

In Slowenien schneidet nämlich die Hauptstadt Ljubljana relativ schlecht ab, wodurch der Landesdurchschnitt etwas gesunken ist. Ohne die Hauptstadt wäre das Land sicher unter den Top 5 der sichersten Länder Europas gelandet. Slowenien ist in Natur und Einwohnern Österreich sehr ähnlich.

Bleder See, Slowenien
Bleder See, Slowenien

Die Berge sind vielleicht etwas weniger hoch, die Bewohner sind generell naturverbunden und meist viel draußen unterwegs. Der Tourismus in Slowenien ist vor allem in den letzten Jahrzehnten enorm gewachsen, und der wirtschaftliche Wohlstand bringt Wohlstand. In den letzten 10 Jahren ist Slowenien in der Rangliste um nicht weniger als 5 Plätze aufgestiegen.

8. Irland | GPI-Wert 1.375

Irland hat in den 70er, 80er und 90er Jahren schwere Zeiten durchgemacht. Es gab Anschläge, die IRA verursachte Tod und Zerstörung und es gab schwere wirtschaftliche Probleme. Von diesen Problemen sieht man 2020 wenig. In den letzten zwei Jahrzehnten scheint Irland immer besser zu werden. Dublin ist sehr beliebt Städtereise Stadt und Tourismus auf dem Land wachsen weiter.

Die Sicherheit in Irland hat sich in den letzten Jahren verbessert
Die Sicherheit in Irland hat sich in den letzten Jahren verbessert

Die Iren sind generell ein in sich geschlossenes Volk und machen alles ganz anders als England. Sie mögen benachbarte Länder sein, aber sie haben in Bezug auf Kultur, Sicherheit und Tourismus nur sehr wenig gemeinsam. Die Kriminalitätsraten in Irland haben in den letzten Jahren weiterhin Rekorde gebrochen, und zwar im positiven Sinne.

9. Finnland | GPI-Wert 1.404

Trotz der relativ hohen Arbeitslosenquote in Finnland (7,5 %) geht es dem Land immer noch sehr gut. Langsam aber sicher distanziert sich das Land immer mehr von Russland, das hier früher hauptsächlich das Sagen hatte. Finnland ist ein riesiges Land mit nur 5,5 Millionen Einwohnern. Es gibt kaum Kriminalität, wahrscheinlich weil es außerhalb von Helsinki kaum größere Städte gibt.

Huskytour im finnischen Lappland
Huskytour im finnischen Lappland

Finnland hat in den letzten Jahren auch immer mehr Touristen willkommen geheißen, insbesondere im finnischen Lappland. Die Bevölkerung ist sehr aufgeschlossen, gastfreundlich und hilfsbereit. Das Land ist auch perfekt zum Beobachten der Nordlichter und als Tourist kann man sich hier in der Regel lange und allein auf der Straße aufhalten.

10. Schweden | GPI-Wert 1.479

Schweden, dessen Land Niederländer denken normalerweise, dass es das sicherste Land in Europa ist. Ja, Schweden ist immer noch ein sehr sicheres Land für Einwohner und Weltreisende und liegt daher immer noch nur unter den Top 10.

Schweden fällt im Ranking der sichersten Länder zurück
Schweden fällt im Ranking der sichersten Länder zurück

Schweden hat jedoch schon bessere Tage gesehen. 2009 lag Schweden weltweit noch auf Platz 5, 2020 muss sich Schweden mit Platz 10 in Europa und Platz 14 in der Weltrangliste begnügen. Das Land ist in den letzten Jahren zurückgegangen. Die Hauptursache ist die Zunahme rechtsextremer Gruppen, die Europa, Ausländer und alles, was anders ist, als sie es traditionell gewohnt sind, nicht mögen. Dennoch darf sich Schweden als eines der sichersten Länder Europas bezeichnen.

Und was ist mit den Niederlanden?

Jetzt fragen Sie sich sicher, wo Niederlande sich sicherheitstechnisch in Europa positionieren. Schließlich sind wir an unser nüchternes Land gewöhnt und es fühlt sich hier super sicher an. Die Statistik zeigt jedoch ein anderes Bild. Die Niederlande sind in diesem Jahr nicht weniger als 5 Plätze zurückgefallen und liegen nun weltweit auf Platz 21 mit einem GPI-Wert von 1.528† Auch auf europäischer Ebene sind wir um einen Platz zurückgefallen und liegen aktuell auf Platz 14. Wir müssen Norwegen (#13, GPI-Wert 1.496), Belgien (#12, GPI-Punktzahl 1.496) und Deutschland (#11, GPI-Score 1.494) ziehen auch an uns vorbei. Es sollte klar sein, dass alles sehr nah beieinander liegt. Wir reden hier von 2 bis 3 Nachkommastellen!

Die Niederlande gehören seit einigen Jahren nicht mehr zu den Top 10 der sichersten Länder
Die Niederlande gehören seit einigen Jahren nicht mehr zu den Top 10 der sichersten Länder

Die Ursache für den Untergang der Niederlande in den letzten Jahren ist hauptsächlich auf das organisierte Verbrechen zurückzuführen. Drogenhandel und Siedlungen scheinen in den letzten Jahren in unserem Land eher die Regel als die Ausnahme zu sein. Auch die Zahl der Bagatell- und Straßendiebstähle ist in den letzten Jahren leicht gestiegen, was den Kriminalitätszahlen nicht gut tut.

Top 10 der gefährlichsten Länder in Europa

1. Türkei | GPI-Punktzahl 2.959

Türkei das gefährlichste Land in Europa in diesem Jahr bleibt, hatte es dieses Jahr auch eine deutliche Verschlechterung des GPI. Das Land fiel in der GPI-Weltrangliste weiter auf Platz 150 (!) dazwischen Venezuela (#149) und Nordkorea (#151). Die Flüchtlingskrise in Europa dauerte 2019 und 2020 an und führte zu wachsenden Spannungen mit Griekenlandweil die türkischen Behörden sich weigerten, Flüchtlinge aufzuhalten.

Istanbul, Türkei | ein unsicheres Land, das von politischem Terrorismus geplagt wird
Istanbul, Türkei | ein unsicheres Land, das von politischem Terrorismus geplagt wird

Darüber hinaus unterdrückt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan weiterhin die innenpolitische Politik des Widerstands, was zu einer Verschlechterung der politischen Instabilität und einem verstärkten politischen Terror führt. Auch in der Türkei stieg die Inhaftierungsrate um 8,3 Prozent von 318 Gefangenen pro 100.000 Einwohner auf 344. Die Zahl der niederländischen Touristen, die in die Türkei reisen, ist in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Der Niedergang wurde vor allem nach den Bombenanschlägen in den Jahren 2016 und 2017 eingeleitet, die viele Tote forderten. Die politische Instabilität und Kriegstreiberei des jetzigen Präsidenten helfen dabei nicht, ein Ende der türkischen Probleme scheint noch lange nicht in Sicht.

2. Kosovo | GPI-Wert 2.07

Der Kosovo hat sich nach dem Zerfall Jugoslawiens nie wirklich erholt. Das Land kämpft wirtschaftlich und der Hass auf das benachbarte Serbien ist immer noch überall zu spüren. Der Krieg hat viele Minen und Waffen im Land zurückgelassen, bewaffnete Konflikte kommen immer noch regelmäßig vor.

Kosovo, eines der unsichersten Länder Europas
Kosovo, eines der unsichersten Länder Europas

Kosovo schneidet zwar deutlich besser ab als die Türkei, ist aber (im europäischen Vergleich) immer noch ein gefährliches Land.

3. Bosnien und Herzegowina | GPI-Wert 2.04

Bosnien und Herzegowina hat wie das Kosovo wirtschaftlich zu kämpfen. Viele Menschen flohen während und nach dem Krieg in ein besseres Leben. Die Arbeitslosigkeit ist hoch, was sich an den vielen Geisterdörfern des Landes ablesen lässt. Es gibt viel Kleinkriminalität im Land und obwohl es auch gute Seiten gibt (seltsamerweise vor allem die größeren Städte), sind die Reisehinweise generell immer noch negativ.

Außerdem ist ein Spaziergang in der Natur Bosniens immer noch ein Risiko. Es gibt immer noch unzählige Gebiete, die voller Landminen sind, die nicht geräumt wurden. Als Tourist ist das gelinde gesagt nicht angenehm.

4. Montenegro | GPI-Wert 1.944

Montenegro ist grundsätzlich ein geeignetes Reiseland. In den letzten Jahren hat es jedoch politische Unruhen, Ausschreitungen und sogar einige Anschläge erlebt. Die Verbindungen des Landes zu Russland sind besorgniserregend, aber trotz allem hat Montenegro in den letzten Jahren eine Zunahme der Touristenzahlen verzeichnet, die das Land besuchen.

Kotor, Montenegro | Das drittgefährlichste Land in Europa
Kotor, Montenegro | Das drittgefährlichste Land in Europa

Die schönen Strände und niedrigen Preise haben sich für Touristen als unwiderstehlich erwiesen. Glücklicherweise sind die Küstengebiete und insbesondere die Stadt Kotor im Allgemeinen sicher, aber als Weltenbummler geht man im Land mehr Risiko ein, als einem eigentlich lieb ist. In dieser Hinsicht ist es wirklich ein Land mit zwei Gesichtern.

5. Frankreich | GPI-Wert 1.93

Sind Sie überrascht, dass Frankreich hier ist? Wir eigentlich nicht. Frankreich hat es in den letzten Jahren schwer gehabt. Es gibt eine große Ungleichheit zwischen ethnischen Gruppen, es gibt viele Gewaltverbrechen und das Land hat in den letzten Jahren mehrere Angriffe erlitten.

Einige der Angriffe in Frankreich in den letzten Jahren sind:

  • 2015 – Charlie Hebdo, 12 Tote
  • 2015 – Paris, 5 Tote
  • 2015 – Paris, 130 Tote
  • 2016 – Paris, 2 Tote (Bombengürtel ging nicht hoch)
  • 2016 – Nizza, 84 Tote
  • 2016 – Saint-Étienne-du-Rouvray, 3 Tote
  • 2017 – Paris, 0 Tote (Bombe in Wohnung entschärft)
  • 2018 – Trèbes, 5 Tote
  • 2018 – Paris, 2 Tote
  • 2019 – Lyon, 13 Verletzte bei Bombenanschlag, keine Toten.
  • 2020 – Romans-sur-Isère, 2 Tote
  • 2020 – Charlie Hebdo, mehrfach verletzt
Frankreich fällt weiter auf der Liste und ist eines der unsichersten Länder in Europa
Frankreich fällt weiter auf der Liste und ist eines der unsichersten Länder in Europa

Die riesigen und langwierigen „Gelbwesten“-Proteste zwangen die Politiker in die Knie und schließlich musste das Militär eingreifen, um den Frieden wiederherzustellen. Auch Frankreich fällt in diesem Jahr weiter ab und liegt aktuell auf Platz 66 der Weltrangliste und auf Platz 31 (von 36) der europäischen Rangliste der sichersten Länder. Also nicht gut.

Das einzig Positive, was wir dazu sagen können, ist, dass Süd- und Westfrankreich bisher glücklicherweise nicht viel von diesen Unruhen mitbekommen haben. Wer sich von den Großstädten fernhält, wird es kaum bemerken. Hunderttausende Niederländer machen noch immer jedes Jahr Urlaub in Frankreich.

6. Zypern | GPI-Wert 1.92

Zypern hat es in den letzten Jahren schwer gehabt. Es trägt die Hauptlast der anhaltenden Unruhen zwischen der Türkei und Griechenland, die beide die gesamte Insel beanspruchen. Hinzu kommt ein riesiger Flüchtlingsstrom, der die Insel mit Booten präpariert, und das Rezept für Probleme ist komplett.

Mit nur 1,2 Millionen Einwohnern ist es wirtschaftlich und logistisch einfach nicht in der Lage, den großen Zustrom von Flüchtlingen aufzunehmen. Infolgedessen wurde die Insel in den letzten Jahren von Kleinkriminalität heimgesucht, unter anderem von Flüchtlingen, die versuchen, sich eine Existenz aufzubauen. Touristen, die in Luxusresorts übernachten, haben meist noch einen schönen Urlaub, aber außerhalb der Resorts sind die Probleme schnell spürbar und sichtbar.

7. Nordmazedonien | GPI-Wert 1.9

Nordmazedonien hat sichere Teile und tut alles, um den Tourismus im Land so gut wie möglich zu schützen. Dennoch gibt es im Land viele Probleme abseits der ausgetretenen Pfade.

Ohrid, Nordmazedonien
Ohrid, Nordmazedonien

Zwischen Mazedoniern und Albanern gibt es seit Jahren kleinere bis mittlere Gewaltverbrechen, besonders gefährdet sind die Grenzgebiete. Obwohl es in den letzten Jahren besser abgeschnitten hat, liegt Nordmazedonien in diesem Jahr auf Platz 62 der Weltrangliste und auf Platz 30 in Europa.

8. Griechenland | GPI-Wert 1.877

Griechenland erholte sich in den letzten Jahren von einer schweren Wirtschaftskrise, die kein Ende zu nehmen schien. Die Arbeitslosigkeit im Land ist himmelhoch, was Kleinkriminalität, Diebstahl und Überfällen nicht zugute kommt. Gerade in den Großstädten bleibt das ein hartnäckiges Problem und als Tourist ist besondere Vorsicht geboten.

Griechenland erholt sich und steigt wieder auf
Griechenland erholt sich und steigt wieder auf

Die vielen großen Proteste gegen die Regierung, insbesondere nach der Wirtschaftskrise, schlagen oft in Gewalt um. Doch trotz des langwierigen Konflikts mit der Türkei kehrt Griechenland langsam zur Ruhe zurück. In den letzten drei Jahren ist die Zahl der Großproteste um 50 % zurückgegangen, Touristen kehren ins Land zurück und die Wirtschaft scheint wieder anzuziehen.

9. Albanien | GPI-Wert 1.872

Auch Albanien hat in den letzten Jahren gute Geschäfte gemacht. Trotz der Unruhen in den Grenzgebieten empfängt Albanien in den letzten Jahren immer mehr Touristen und die Bevölkerung prosperiert wirtschaftlich.

Sicherheit in Albanien - Verbesserung sichtbar
Sicherheit in Albanien – Verbesserung sichtbar

Dennoch ist es immer noch eines der unsichersten Länder in Europa, hauptsächlich aufgrund von Kleinkriminalität und Raubüberfällen auf der Straße. Glücklicherweise sind die Küstengebiete im Allgemeinen noch sicher für Touristen.

10. Serbien | GPI-Wert 1.846

Serbien sollte nicht länger als unsicheres Land angesehen werden. Nach neuesten Umfragen (Quelle oben im Artikel) gehört Serbien erstmals seit Jahren wieder zur „grünen Zone“ Europas. Es kam der Tatsache nahe, dass das Vereinigte Königreich hier gewesen war.

Serbien darf sich dieses Jahr zum ersten Mal als „grünes“ Land bezeichnen.
Serbien darf sich dieses Jahr zum ersten Mal als „grünes“ Land bezeichnen.

Serbien ist generell ein armes Land und noch immer sichtbar vom Krieg der 90er Jahre betroffen, doch die Bevölkerung zeigt sich zunehmend zufriedener, die Kriminalitätsrate geht seit Jahren zurück und die Sicherheit nimmt stetig zu.

Sicherheit in Europa – die mittlere Klammer

Europa insgesamt kennt 36-Länder von denen Sie oben bereits die 10 sichersten und 10 gefährlichsten Länder gesehen haben. Damit verbleibt eine mittlere Gruppe von 16 Ländern. Deutschland liegt knapp außerhalb der Top 10 der sichersten Länder in Europa, während die Vereinigtes Königreich knapp außerhalb der gefährlichsten Länder Europas. Wie genau die Mittelklasse der sichersten und gefährlichsten Länder Europas aussieht, sehen Sie in der folgenden Liste.

Lesen Sie auch: Weltlich | Die sichersten und gefährlichsten Länder Afrikas

  • 11 – Deutschland | GPI-Wert 1.494
  • 12 – Belgien | GPI-Wert 1.496
  • 13 – Norwegen| GPI-Wert 1.496
  • 14 – Niederlande| GPI-Wert 1.528
  • 15 – Rumänien| GPI-Wert 1.541
  • 16 – Ungarn| GPI-Wert 1.559
  • 17 – Slowakei| GPI-Wert 1.568
  • 18 – Kroatien| GPI-Wert 1.615
  • 19 – Bulgarien| GPI-Wert 1.628
  • 20 – Polen| GPI-Wert 1.657
  • 21 – Estland| GPI-Wert 1.68
  • 22 – Italien| GPI-Wert 1.69
  • 23 – Lettland| GPI-Wert 1.7
  • 24 – Litauen| GPI-Wert 1.705
  • 25 – Spanien| GPI-Wert 1.712
  • 26 – Vereinigtes Königreich| GPI-Wert 1.77

Wollen Sie genau wissen, wie es den Ländern auf globaler Ebene geht? Dann sehen Sie sich die 2 Übersichten unten an.

Globale GPI-Ergebnisse (Global Peace Index) | 2020
Globale GPI-Ergebnisse (Global Peace Index) | Teil 1, 2020 | Quelle Visionofhumanity.org
Globale GPI-Ergebnisse (Global Peace Index) | Teil 2, 2020
Globale GPI-Ergebnisse (Global Peace Index) | Teil 2, 2020 | Quelle Visionofhumanity.org

Konsultierte Quellen:

Möchten Sie weitere weltliche Artikel lesen? Dann schauen Sie doch mal bei uns vorbei Weltgewandt Seite. Haben Sie eine Frage, Ergänzung oder sehen Sie irgendwo einen Fehler? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Avatarbild

Weltreisende

Wereldreizigers.nl bedeutet "Weltreisende" auf Niederländisch. Lassen Sie sich inspirieren, steigen Sie ein!

6 Kommentare

  • @OhYouKnowWho Es ist eine Schande zu sehen, wie emotional und absolut verstörend dein ursprünglicher Kommentar war. Es bedurfte einer angemessenen Moderation, um es auf dieser Website zeigen zu können. Sie können sich dafür entscheiden, Statistiken und Recherchen nicht zuzustimmen, dennoch wurden die Quellen im Artikel angegeben und vor der Veröffentlichung des Berichts wurden angemessene Recherchen durchgeführt.

  • Okay. Zunächst einmal bin ich gespannt, was die nicht so geniale Idee hatte, unter Schweden zu schreiben, dass es dank Rechtsextremismus gefährlicher geworden ist.
    Schämst du dich denn nie, uns so ins Gesicht zu lügen?
    Die ganze Welt weiß (buchstäblich), dass Schweden wegen der Linken gefährlicher geworden ist.
    Schämst du dich nicht? Bist du scandinavophob?

    Es ist, als ob Google heute von geistesgestörten Individuen geführt wird. Die Art und Weise, wie sie all diese radikalen „Buzzfeed-Quellen“ in unsere Suchergebnisse einfügen.

  • Hallo Wim,

    Was für ein toller Plan! Und nein, ich persönlich bin mit dem, was Ihnen präsentiert wird, nicht einverstanden. Meine Eltern leben in der Slowakei, mein Onkel in Rumänien und Freunde in Polen. Ja, die Menschen kratzen sich in allen 3 Ländern am Kopf, es gibt Bedenken wegen Putin, aber dort geht das Leben vorerst weiter und an der Sicherheit hat sich im vergangenen Jahr nichts geändert.

    Es gibt immer einen Grund für manche Leute, nicht zu gehen…

    Mit freundlichen Grüßen,

    Chris

  • Meine Frau und ich planen schon seit einigen Jahren, den R1 von Berlin aus zu fahren (vgl https://www.europafietsers.nl/fietsroutes/euroroute-r1/ † Nach einer zweijährigen Verzögerung aufgrund von Covid wird uns jetzt gesagt, dass Polen und die baltischen Staaten wegen des Krieges in der Ukraine sehr gefährlich sein müssen. Wir meiden jetzt natürlich Russland (auch Kaliningrad), aber ist es wahr, dass der Rest der Reise auch (mehr) gefährlich geworden ist?

  • Hey Dirk, wir auch! Glücklicherweise ist Norwegen nicht so viel unsicherer geworden. Andere Länder haben in den letzten Jahren einfach sehr gut abgeschnitten und Norwegen überholt. Das ändert nichts daran, dass Norwegen immer noch ein sehr schönes und sicheres Land ist.

  • Ich hatte wirklich erwartet, Norwegen in den Top 10 der sicheren Länder zu sehen, wow

Geschrieben von:

Avatarbild

Weltreisende

GESUCHT

REISE-CHECKLISTE

✔️ Diese Reiseversicherung deckt auch orangefarbene Bereiche ab.
✔️ Vergleichen und buchen Sie die billigste Flugtickets.
✔️ Sparen und buchen Sie am besten Aktivitäten.
✔️ Mehrere Hotels? Dann buchen Sie mit 20 % Genius-Rabatt.
✔️ Speichern und reservieren Sie Ihren Flughafen Parkplatz.
✔️ Roadtrip† Vergleichen und Rabatt sichern Mietwagen.
✔️ Bereiten Sie sich auf eine Reise vor? Ergebnis ein praktisches Reiseführer.
✔️ Brauchen Sie einen Rucksack oder Koffer? Angebote hier.
✔️ Geschenk† Ich verlose 500 mal 10 Euro!

Übersetzen "
Link kopieren