40.7K Verfolger

Kolumbien

Start » Zuid-Amerika » Kolumbien

Kolumbien ist ein Land voller Überraschungen. Die Hauptstadt Bogota ist ein beispielloses Beispiel südamerikanischer Leidenschaft, während die Innenräume Sie mit Dschungel und Regenwald überwältigen. Das Land ist natürlich am besten für seine Drogengeschichte bekannt. Besonders in den 90er Jahren sorgte Drogenboss Escobar für viele spannende Zeitungsartikel. Inzwischen hat die kolumbianische Regierung etwas mehr Kontrolle über den Kampf gegen den Kokainhandel. Auch Gruppen wie die FARC werden täglich hart behandelt. Sie müssen keine Angst haben, nach Kolumbien zu reisen. Für den abenteuerlustigen Reisenden ist es ein faszinierendes Land mit überwältigender Natur und ein Land, das noch nicht vom Tourismus verwöhnt wurde. Behalten Sie im Auge, welche Regionen erhöhte Wachsamkeit erfordern.

Bogotá und Cartagena

Bogota ist das chaotische Zentrum des kolumbianischen Landes. Mit seinen vielen Universitäten, Vergnügungsvierteln, Geschäften und stark befahrenen Straßen zeigt Bogota ein schillerndes Gesicht. Denken Sie daran, dass die Vororte hauptsächlich von den armen Kolumbianern bewohnt werden, die kein Geld zu verdienen haben. Kolumbien hat ein paar weitere Städte, die hauptsächlich aufgrund ihrer Drogengeschichte bekannt geworden sind, wie Medellin und Cali. Die Hafenstadt Cartagena ist ein Juwel unter den kolumbianischen Städten. Die Hafenstadt trägt eine koloniale Vergangenheit mit sich, die an jeder Straßenecke zu sehen ist.

Kolumbianische Natur

Die Natur in Kolumbien besteht hauptsächlich aus Regenwald und Dschungel. Das Amazonasgebiet ist auch Teil der kolumbianischen Naturschönheit. In den Küstenstädten und auf den paradiesischen Inseln gibt es atemberaubende weiße Strände, während die Anden der Inbegriff kolumbianischer Robustheit sind. Dabei sind es vor allem die Regenwälder, die mit ihrer Vielfalt an Flora und Fauna alle ins Staunen versetzen. Vamos!

Übersetzen "