24.8K Verfolger

Samoa

Home » Ozeanien » Samoa

Tiny Samoa ist eine Republik, die sehr weit von den Niederlanden entfernt ist. Wiegende Palmen, weiße Strände, strahlend blauer Himmel, köstliche Früchte und wunderschönes Schnorcheln. Samoa; es klingt wie jede tropische Insel, die man in Polynesien oder der Karibik finden kann. Es ist ein kleines Land in der Nähe von Neuseeland. Bitte beachten Sie: Samoa ist der Name für den westlichen Teil der Samoa-Inseln. Der andere Teil gehört den Vereinigten Staaten: Amerikanisch-Samoa. Das Land hat mehr als 200.000 Einwohner und wurde einst von dem Niederländer Jacob Roggeveen entdeckt.

Die magische Zeitlinie

Samoa war früher das letzte Land, in dem man fröhlich ins neue Jahr feiern konnte, aber seit 2011 ist es das letzte Land, in dem die Uhr in Richtung Neujahr tickt. Die Datumsgrenze hat sich so verschoben, dass tatsächlich ein Tag übersprungen wurde, also ist es so einfach. Die Entscheidung bezog sich hauptsächlich auf geschäftliche Interessen. Zeit ist Geld, auch in Samoa.

Alofa'aga-Blaslöcher

Samoa besteht aus elf Distrikten mit viel unberührter Natur. Wasserfälle, Höhlen und strahlend weiße Strände prägen das Gesicht dieses Landes. Hier können Sie hervorragend tauchen und schnorcheln. Die Unterwasserwelt ist bunt mit verschiedenen Fisch- und Korallenarten. Die berühmteste Attraktion sind die Alofa'aga Blowholes. Es gibt erstarrte Lava in der Brandung. Wenn man eine Kokosnuss in das Blasloch wirft, entsteht eine Megafontäne! Man muss es gesehen haben, um es zu glauben.

Apia und Savai'i

Die Europäer brachten das Christentum nach Samoa und die Religion wurzelte schnell und tief in ihrem Leben. Besonders in Apia und an der Nordküste von Savai'i findet man viele barocke Kirchen, die gerne besucht werden.

Leider wurden viele Kirchen während der beiden schweren Wirbelstürme der XNUMXer Jahre zerstört oder beschädigt. Sonntags geht das ganze Dorf in die Kirche: Alle sind weiß gekleidet und es werden Gebete und Gospels gesungen. Wenn Sie als Tourist zu einem Gottesdienst gehen möchten, sind Sie herzlich willkommen. Bedecken Sie jedoch Ihre nackten Beine: am besten mit einer Lava-Lava.

Nach dem Kirchenbesuch bereiten die Männer das traditionelle 'umu' zu. Das sind die köstlichsten Gerichte aus der Küche Samoas, die auf kochend heißen Steinen zubereitet und mit Palmblättern bedeckt werden. So bleibt alles schön zart und saftig. Auf dem Boden sitzend können Sie rohen Fisch in Kokossauce, Brotfrüchte, Koko Samoa (eine Art Schokoladenmilch) und mariniertes Fleisch genießen.

Schnorcheln

Neben sehr netten Menschen und einer besonderen Kultur haben die Inseln Samoas auch eine wunderschöne Naturschönheit. In der Nähe von Apia, mitten im Regenwald, können Sie beispielsweise vom Papasee'a Sliding Rock fünf Meter in die Tiefe rutschen. Oder schnorcheln Sie im Palolo Deep National Marine Reserve, ebenfalls in der Nähe von Apia.

Ebenfalls auf Upolu befindet sich der Piula Cave Pool; ein Süßwassersee, der unter einem Felsen verschwindet, über dem eine kleine Kirche steht. Das glasklare Wasser lädt zum Schnorcheln und Abkühlen ein. Am Ende der Höhle können Sie durch einen schmalen Durchgang zum nächsten Pool schwimmen.

Übersetzen "