WERELDREIZIGERS.NL
Auckland
Home » Ozeanien » Neuseeland » Auckland Reiseführer | Was zu tun ist, muss man gesehen haben, Reisetipps und Kosten

Auckland Reiseführer | Was zu tun ist, muss man gesehen haben, Reisetipps und Kosten

Auckland ist die größte und bevölkerungsreichste Stadt in Neuseeland (und entgegen der landläufigen Meinung ist es nicht die Hauptstadt). So ziemlich jeder, der nach Neuseeland kommt, besucht Auckland. Auckland ist der wichtigste Flughafen des Landes. Wenn Sie diesen Flughafen als Ihr Ankunftsziel wählen, wird die Flugtickets sind in der Regel am günstigsten.

Stadtzentrum von Auckland mit dem Sky Tower auf der rechten Seite
Stadtzentrum von Auckland mit dem Sky Tower auf der rechten Seite

In Auckland gibt es eine Reihe unterhaltsamer Aktivitäten, gute Restaurants und ein angesagtes Nachtleben. Es ist ein schöner Start- oder Endpunkt für deine Neuseelandreise, aber allzu viel Zeit würde ich hier auch nicht verbringen – es gibt viel schönere Orte im Land! In diesem Artikel finden Sie einen kompletten Reiseführer für Auckland – wir empfehlen etwa zwei bis maximal 4 Tage, um Auckland und Umgebung zu erkunden, bevor Sie Ihre Reise fortsetzen.

Lesen Sie auch: Die 10 schönsten Nationalparks in Neuseeland | Natur pur

Tipp: Sehen Sie sich das informative Video oben auf der Seite an! So bekommt man sofort eine gute Vorstellung von Stadt und Umgebung – was die Auswahl von Zielen, die man besuchen möchte, beim Lesen erleichtert.

Was sind die 5 Must-sees in Auckland?

1. Waiheke-Insel

Auf Waiheke Island gibt es malerische Strände, Weingüter, Wanderwege und andere unterhaltsame Outdoor-Aktivitäten. Es ist ein großartiger Tagesausflug von Auckland und lässt sich leicht mit dem Fahrrad, Bus oder Mietwagen erkunden. Die Fähre zur Insel kostet NZD 42 (Hin- und Rückfahrt) und dauert 45 Minuten.

Waiheke Island
Waiheke Island

2. Flohmarkt von Otara

Dieser große polynesische und Maori-Markt findet jeden Samstag statt. Er liegt 20 km vom Zentrum entfernt und ist der beliebteste Markt der Stadt. Hier finden Sie alles, was Sie suchen. Hier können Sie tolle Angebote finden, aber auch einfach nur herumschlendern, leckere Speisen und Snacks probieren. Eine Vielzahl polynesischer und südpazifischer Gerichte ist verfügbar, probieren und erleben Sie!

3. Waitakere-Bereiche

Die Waitakere Ranges sind eine Hügelkette, die sich über 25 km über die Nordinsel erstreckt. Es verfügt über 2500 km Wanderwege und bietet beeindruckende Wasserfälle und malerische schwarze Sandstrände. Der Mercer Bay Loop Track und der Tasman Lookout Walk sind zwei weitere leichte Wanderungen.

Waitakere-Bereiche
Waitakere-Bereiche

4. Hochhaus

Mit über 328 Metern Höhe ist der Sky Tower das höchste freistehende Gebäude der südlichen Hemisphäre. Es bietet nicht nur einen Panoramablick, sondern hat auch ein Restaurant auf der Spitze. Der Eintritt für Erwachsene beträgt NZD 29. Wenn Sie abenteuerlustig sind, können Sie auch einen Bungee-Sprung von der Aussichtsplattform aus machen! Sprünge kosten 225 NZD.

5. Auckland-Domäne

Die Auckland Domain wurde in den 1840er Jahren gegründet und ist der älteste Park der Stadt. Bei schönem Wetter trifft man hier die Einheimischen, die laufen, Sport treiben und lesen. Hier befindet sich das Auckland Museum sowie ein Denkmal für den ersten Maori-König. Es gibt auch viele ruhige Wanderwege und wunderschöne Gärten. Es ist schön, hier einen Nachmittag zu verbringen.

Lesen Sie auch: Bay of Islands Sehenswürdigkeiten | Must sees, Reisetipps und Kosten

Andere Dinge zu sehen und zu tun in Auckland

Erkunden Sie den Golf von Hauraki

Hier können Sie tauchen, angeln, Boot fahren, segeln und Wale beobachten. Für malerische Spaziergänge empfiehlt sich Rangitoto Island, eine Vulkaninsel im Golf (Aucklands jüngster Vulkan). Sie erreichen die Spitze in vier Stunden und es gibt auch einige Lavahöhlen in der Nähe der Spitze, die Sie erkunden können (bringen Sie eine Taschenlampe mit). Für eine entspanntere Zeit fahren Sie nach Motuihe Island und faulenzen Sie am Strand. Und um mehr über die Vergangenheit der Region zu erfahren, besuchen Sie das historische Herrenhaus auf Kawau Island. Waiheke geht auf das Jahr 1845 zurück und ist wegen seiner vielen preisgekrönten Weingüter als „Insel des Weins“ bekannt, und zusammen mit der Great Barrier sind sie die größten Inseln im Golf.

Rangitoto Auckland
Rangitoto Auckland

Besuchen Sie den Zoo von Auckland

Der 1922 eröffnete Auckland Zoo ist ein gemeinnütziger Zoo mit über 1.400 Tieren. Der Zoo umfasst fast 40 Hektar und verfügt über eine Vielzahl von Lebensräumen, darunter Regenwälder und Savannen. Die Savannen beherbergen Giraffen, Zebras, Strauße, Geparden und andere fantastische Tiere Afrika† Es ist eine unterhaltsame und lehrreiche Art, den Tag zu verbringen, besonders wenn Sie mit Kindern reisen! Der Zoo ist nur 10 Autominuten vom Zentrum entfernt und der Eintritt kostet 24 NZD für Erwachsene und 12 NZD für Kinder.

Füttern Sie Lämmer in Sheepworld

Neuseeland ist dafür bekannt, dass es mehr Schafe als Menschen gibt (es gibt etwa 6-mal so viele Schafe wie Menschen im Land). Schafe spielen eine wichtige wirtschaftliche Rolle im Land, weshalb Sie einen Besuch bei Sheepworld einplanen sollten. Es ist eine kleine Familienfarm, 45 Minuten mit dem Bus von Auckland entfernt. In der Sheepworld können Sie sehen, wie Schafe aufgezogen und geschoren werden, und erfahren auch etwas über die anschließenden Prozesse der Wollproduktion. Der Eintritt kostet NZD 34,50.

Schafwelt Auckland
Schafwelt Auckland

Besuchen Sie MOTAT

Das Museum of Transport and Technology ist ein interaktives Wissenschafts- und Technologiemuseum mit über 300.000 Gegenständen und Exponaten, darunter Dampfmaschinen, historische Straßenbahnen und Flugzeuge aus dem frühen 20. Jahrhundert (sie haben auch die größte Luftfahrtausstellung der südlichen Hemisphäre). Das MOTAT befindet sich in der Nähe des Zoos, sodass Sie beides zusammen tun können. Der Eintritt kostet NZD 19 für Erwachsene.

Schlendern Sie an der Nordküste entlang

Die North Shore ist der Hauptstrand von Auckland. Schwimmen, Kajakfahren und Surfen sind hier beliebte Aktivitäten. Außerdem haben viele der erfolgreichen internationalen Segler Neuseelands ihre Karriere bei North Shore Yacht Clubs begonnen, sodass Sie auch hier eine großartige Segelszene finden können. Hier finden Sie auch ein reges Nachtleben, wenn Sie nach Sonnenuntergang verweilen.

Nordufer, Auckland
Nordufer, Auckland

Besuchen Sie das historische Dorf Howick

Das Howick Historical Village ist ein Museum, das das Leben im kolonialen Neuseeland nachstellt. Das Personal hier trägt historische Kostüme aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, um es zu einem wahrhaft historisch genauen und eindringlichen Erlebnis zu machen. Es ist ein bisschen kitschig, aber es macht Kindern Spaß (und ist auch lehrreich). Sie haben einen Schmied, ein falsches Klassenzimmer und sogar falsche Soldaten. Der Eintritt kostet NZD 16.

Gehen Sie über den Waikumete-Friedhof

Dieser Friedhof erstreckt sich über satte 266 Hektar und ist die letzte Ruhestätte von mehr als 70.000 Menschen, darunter fast 300 Soldaten aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. Wenn Sie zufällig am ersten Sonntag im Monat hier sind, werden kostenlose Führungen angeboten, die die hier begrabenen bemerkenswerten Menschen und ihren Beitrag zum Land hervorheben.

Kolonie der Muriwai-Tölpel

Hier finden Sie Tausende von brütenden Tölpeln (große weiße Seevögel), die zwischen den schwarzen Sanddünen und auf den hohen Klippen nisten. Sie sind zwischen August und März hier und es gibt zwei Aussichtsplattformen, auf denen Sie die Vögel beobachten können. Wenn Sie kein Vogelliebhaber sind, können Sie auch zum Surfen nach Muriwai Beach gehen. Es gibt auch Rad- und Wanderwege in der Nähe. Die Kolonie ist etwa 40 Autominuten von Auckland entfernt.

Muriwai-Tölpelkolonie, Auckland
Muriwai-Tölpelkolonie, Auckland

Mach einen Bungee-Sprung

AJ Hackett, der Mann, der das moderne Bungee-Jumping erfunden hat, hat in Auckland zwei Sprünge für alle, die ihr Adrenalin in die Höhe treiben möchten. Zuerst gibt es einen 40-Meter-Tauchgang von der Harbour Bridge (was dich in den Ozean stürzt). Es kostet 165 NZD. Es gibt auch einen Sprung von 192 Metern von der Hochhaus† Es kostet 225 NZD. Wenn Sie nicht auf Bungee-Jumping stehen, veranstaltet AJ Hackett auch einen Sky Walk am Sky Tower, bei dem Sie um die Außenseite des Turms herumgehen können, um ein 360-Grad-Panorama der Stadt zu erhalten.

Schnorcheln auf Goat Island

Nur eine halbe Meile vor der Küste liegt Goat Island, eine kleine Insel in einem geschützten Meeresschutzgebiet. Es ist einer der besten Schnorchelplätze Neuseelands und Heimat einer Fülle bunter Fische. Rechnen Sie mit etwa NZD 800 für Schnorchelausrüstung und einen Guide. Wenn Sie tauchen möchten, müssen Sie mit etwa NZD 75 für Ausrüstung und Guide rechnen. Wenn Sie es vorziehen, trocken zu bleiben, mieten Sie ein „Clearyak“ (klares Kajak). Sie können an der Küste für etwa NZD 110 pro 60 Minuten mieten.

Tipp: In dieser Region außerhalb von Auckland gibt es noch viel mehr zu sehen und zu erleben. Sie können alles darüber in diesem Blog über alles lesen Sehenswürdigkeiten auf der Nordinsel.

Wie viel kostet eine Unterkunft in Auckland?

Hostelpreise – Schlafsäle mit acht Betten kosten zwischen NZD 30-40 pro Nacht. Im Winter sind sie bereits für nur NZD 26 pro Nacht erhältlich. Privatzimmer beginnen bei 80 NZD. Kostenloses WLAN ist üblich und die meisten Hostels haben Einrichtungen zur Selbstverpflegung, wenn Sie Ihr eigenes Essen zubereiten möchten. Nur wenige Hostels beinhalten ein kostenloses Frühstück, also buchen Sie diese Hostels im Voraus, wenn dies für Sie Priorität hat.

Budget-Hotels – Für ein günstiges Zwei-Sterne-Hotel beginnen die Preise bei NZD 70 pro Nacht. Dazu gehören in der Regel kostenloses WLAN; Zwei-Sterne-Hotels sind in Auckland jedoch selten. Drei-Sterne-Hotels sind viel häufiger und kosten etwa NZD 100 pro Nacht.

Blick über Auckland von einem Hügel
Blick über Auckland von einem Hügel

Airbnb – gibt es in der ganzen Stadt mit Wohngemeinschaften ab ca. NZD 25 pro Nacht. Private Zimmer kosten mindestens NZD 35, während ganze Häuser/Wohnungen etwa NZD 70 pro Nacht kosten.

Campingplätze – Es gibt auch mehrere Campingplätze außerhalb der Stadt. Die Preise beginnen bei NZD 8 pro Nacht für einen einfachen Stellplatz (ein flacher Platz für ein Zelt, normalerweise ohne Strom). Wenn Sie ein autarkes Wohnmobil (mit eigener Wasserversorgung und Dusche) fahren, gibt es auch viele kostenlose Parkplätze in und um die Stadt. Nutzen Sie die „park4night“-App um sie zu finden.

Wie viel kosten Lebensmittel in Auckland?

Essen gehen (wie alles andere in Auckland) ist im Allgemeinen ziemlich teuer. Ein billiges Essen im Restaurant mit einem Getränk kostet etwa 20 NZD. Wenn Sie ein Mittelklasse-Restaurant mit Bedienung am Tisch suchen, müssen Sie mit etwa 45 NZD für eine Mahlzeit mit Getränk rechnen. Die preisgünstigsten Restaurants finden Sie in der chinesischen, koreanischen und japanischen Küche (Sushi ist hier eigentlich recht günstig). Sie kosten normalerweise etwa 10-15 NZD pro Mahlzeit.

Sie können Sandwiches für 8 NZD kaufen und Fast Food wie McDonald's oder Burger King kostet etwa 12 NZD pro Mahlzeit. Ein Bier an der Bar kostet ungefähr 10 NZD (obwohl Sie es während der Happy Hour, normalerweise zwischen 5 und 16.00 Uhr, für 18.00 NZD kaufen können).

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Essen selbst zu kochen, geben Sie etwa 60-80 NZD pro Woche für Grundnahrungsmittel wie Reis, Nudeln, Gemüse und etwas Fleisch aus.

Welches Budget braucht man für Auckland?

Backpacker-Budget | 55-75 Euro

Mit einem Backpacker-Budget kannst du Auckland für 80-105 NZD (55-75 Euro) pro Tag besuchen. Mit diesem Budget übernachtest du in einem Schlafsaal oder Camp, kochst die meisten deiner Mahlzeiten, machst kostenlose Wanderungen oder Outdoor-Aktivitäten, besuchst nur wenige kostenpflichtige Attraktionen und nutzt die öffentlichen Verkehrsmittel. Wenn Sie ein knapperes Budget haben, können Sie es reduzieren, indem Sie in Hostels übernachten, die kostenloses Frühstück oder Couchsurfing bieten. Trinken Sie so wenig wie möglich, da es in ganz Neuseeland sehr teuer ist.

Durchschnittliches Budget | +- 200 Euro

Mit einem durchschnittlichen Budget von etwa 290-330 NZD (195-220 Euro) übernachtest du in einem Budget-Hotel oder einem privaten Hostelzimmer, isst in günstigen Restaurants, nimmst ab und zu ein Taxi, trinkst etwas und machst mehr bezahlte Aktivitäten wie z wie Museumsbesuche, Schnorcheln und halbtägige Attraktionen besuchen. Kurz gesagt, Sie haben die Flexibilität, zu tun, was Sie wollen. Mit 200 Euro am Tag kommen Sie aus, ohne sich allzu viele Gedanken über Ihre Ausgaben machen zu müssen.

Hohes Budget | 450+ Euro

Mit einem Luxusbudget von über 700 NZD (450+ Euro) können Sie in einem 4-Sterne-Hotel übernachten, zu jeder Mahlzeit in einem Mittelklasse-Restaurant essen, trinken, was Sie wollen, Taxis nehmen, Museen besuchen und so viele Abenteuer erleben Aktivitäten, die das Land berühmt machen, wie Sie möchten (wie Bungee-Jumping und Tauchen). Dies ist jedoch nur der Anfang für Luxus.

Sparen Sie Geld in Auckland | 9 Tipps

Auckland ist eine ziemlich teure Stadt in einem ziemlich teuren Land (viel Zeug muss importiert werden). Wenn Sie jedoch eine günstige Unterkunft finden, für Happy Hour einkaufen und viele Ihrer Mahlzeiten zubereiten, können Sie Ihre Kosten immens senken, ohne zu viele Aktivitäten in und um die Stadt einzuschränken. Hier sind einige schnelle Tipps, mit denen Sie in Auckland Geld sparen können!

1. Kostenlose Wanderungen und Touren

Auckland Free Walking Tour bietet eine unterhaltsame und aufschlussreiche Tour, die Ihnen alle Highlights der Stadt zeigt. So lernen Sie Land und Stadt am besten kennen – geben Sie Ihrem Guide einfach ein Trinkgeld!

2. Finden Sie günstige Aktivitäten

De book.me.nz Website bietet Last-Minute-Rabatte auf Aktivitäten (und Kneipentouren) im ganzen Land. Die meisten Aktivitäten finden in letzter Minute statt, aber wenn Sie zeitlich flexibel sind, können Sie bis zu 60 % bei den Attraktionen sparen! Ich kann es nicht genug empfehlen.

3. Selbst kochen

Die Esskultur in Auckland ist nicht so besonders. Ja, es gibt nette Cafés, hippe Gastronomie und gutes Essen, aber nichts wirklich herausstechendes. Es gibt gutes Essen, aber es gibt kein gutes Essen, weißt du? ? Zumindest nicht gut genug, wenn Sie versuchen, Geld zu sparen. Wenn Sie wirklich sparen möchten, kochen Sie Ihr eigenes Essen. Wenn es um Lebensmitteleinkäufe geht, sind die günstigeren Supermärkte PAK 'n SAVE oder Countdown.

4. Happy Hour

Die Backpackers Bars haben günstige Happy Hour mit 5 NZD Getränken. Speichern Sie die Orte in Ihrem Telefon und trinken Sie billig. Planen Sie andernfalls mindestens 10 NZD für ein Bier an der Bar ein.

5. WWOOF es

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, außerhalb der Stadt zu bleiben, ist WWOOFing eine großartige Möglichkeit, für Ihre Unterkunft und Verpflegung zu arbeiten. Als Gegenleistung für die Arbeit auf einem Bauernhof oder in einem B&B erhältst du freie Kost und Logis. Es ist eine beliebte Aktivität bei Reisenden, da Sie damit billiger und länger an einem Ort bleiben können. Sie können es für ein paar Tage oder ein paar Monate tun.

6. Reinigen Sie im Austausch für Ihr Zimmer

Einige Hostels in der Stadt erlauben es dir, für ein paar Stunden kostenlos zu putzen und Betten zu machen.

7. Carsharing

Wenn Sie vorhaben, die Stadt zu verlassen, sollten Sie eine Mitfahrgelegenheit in Erwägung ziehen. Mitfahrgelegenheiten sind eine beliebte Transportoption für preisbewusste Reisende. Alles, was Sie tun müssen, ist für Benzin zu bezahlen. Fahrgeschäfte finden Sie auf Websites wie Gumtree oder Craigslist. Apps wie Carpool New Zealand und Thumbs Up NZ sind ebenfalls nützliche Ressourcen. Außerdem siehst du viele Leute, die an Schwarzen Brettern in Hostels nach Mitfahrgelegenheiten fragen, also handle entsprechend!

8. Couchsurfen

Obwohl es im Land nicht viele Optionen gibt, gibt es Gastgeber in praktisch allen Städten. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, auf einer Couch oder Luftmatratze zu schlafen, ist dies eine großartige Möglichkeit, etwas Geld zu sparen und die Einheimischen kennenzulernen.

9. Genießen Sie die Natur

Denken Sie daran, dass die Natur frei ist! Neuseeland, die Heimat der großartigsten Wanderrouten der Welt, bietet unzählige kostenlose Outdoor-Aktivitäten. Während die Abenteuersportarten, Weintouren, Gletschertrekkings und Bootsfahrten Ihr Budget sprengen, gibt es viele Wanderwege und Wanderungen, die Sie fast unbegrenzt kostenlos beschäftigen!

Natur genießen - Spaziergänge in und um Auckland
Natur genießen – Spaziergänge in und um Auckland

Wie bewegt man sich in Auckland fort? † Transport

Öffentlicher Verkehr – Busse sind die gebräuchlichste Art, sich in der Stadt fortzubewegen. Die Preise beginnen bei 1 NZD und Sie müssen den genauen Betrag bezahlen! Sie können auch eine verwenden AT Hop-Karte Kaufen Sie für 10 NZD, was die Ticketpreise um 20-50% senkt und Sie vor dem Kampf mit Kleingeld bewahrt. Sie können die AT Hop-Karte in Geschäften in der Stadt kaufen (sie kostet 10 NZD). Ein Tagesticket (mit der Hop Card) kostet NZD 18.

Um die Vororte zu erreichen, können Sie das Lokal benutzen Shuttle-Zug nehmen. Tickets beginnen bei 2,50 NZD (oder 1,80 NZD mit der Hop-Karte). Fähren verkehren auch zwischen dem Zentrum von Auckland, der North Shore, East Auckland und den Inseln. Die Fahrpreise beginnen bei 6,20 NZD (4,50 mit AT Hop-Karte). Bitte beachten Sie, dass einige Fähren die Hop-Karte nicht akzeptieren, überprüfen Sie dies bitte im Voraus.

Der Flughafen ist etwa 45 Minuten von der Stadt entfernt und ein Expressbus-Ticket kostet NZD 17 (einfache Fahrt).

Taxi – Taxis sind teuer und sollten vermieden werden. Die Fahrpreise beginnen bei 3,50 NZD und steigen bei 2,60 NZD pro Kilometer. Wenn Sie keine andere Möglichkeit haben oder eine Fahrt mit anderen Reisenden teilen, würde ich es vermeiden, Taxis zu benutzen, es sei denn, Sie haben Geld wie Wasser.

Ridesharing – Uber gibt es in Auckland (auch die günstigste Variante: Mitfahrgelegenheiten) und ist in der Regel deutlich günstiger als ein normales Taxi zu nehmen, da man sich die Kosten mit anderen Reisenden teilt.

Mietwagen – Wenn Sie nicht vorhaben, die Stadt zu verlassen, brauchen Sie hier wahrscheinlich kein Auto zu mieten. Der öffentliche Verkehr ist sauber, sicher und zuverlässig. Wenn Sie jedoch ein Auto benötigen, müssen Sie für ein kleines Fahrzeug mit mindestens NZD 30 pro Tag rechnen. Parks in der Stadt sind teuer und denken Sie daran, dass hier auf der linken Seite gefahren wird.

Ein internationaler Führerschein wird empfohlen Autovermietung† Diese sind in den ANWB-Läden in den Niederlanden für etwa 25 Euro erhältlich.

Fahrrad – Der Fahrradverleih in Auckland ist nicht billig. Rechnen Sie mit einem Minimum von NZD 25 pro Tag für ein Fahrrad. Für ein Touren- oder Mountainbike gehen die Preise bis zu 100 NZD pro Tag!

Wann ist die beste Reisezeit für Auckland?

Der Sommer – Auckland liegt auf der Südhalbkugel, was bedeutet, dass die Kiwis ihre Strände genießen, wenn die Niederländer mit dunklen Tagen und kalten Temperaturen zu kämpfen haben. Im Allgemeinen ist das Klima hier gemäßigt. Der Sommer ist vorbei Dezember bis Februar und es ist die beliebteste Zeit, um die Stadt zu besuchen. Kiwis machen in dieser Zeit auch Urlaub, also wird es voll! Die Tage sind lang und sonnig, die Nächte mild. Die durchschnittliche Tagestemperatur im Sommer in Auckland beträgt etwa 25 Grad.

Der Herbst - Ist von März bis Mai und es ist eine der besten Zeiten, um die Stadt zu besuchen. Menschenmassen sind verstreut, die Preise sind niedriger und das Wetter ist immer noch warm.

Frühling - Ist von September bis November† Wie der Herbst ist dies eine wunderbare Zeit, um Auckland zu besuchen.

Der Winter - ist von Juni bis August† Dies ist die günstigste Reisezeit, da Flüge und Unterkünfte normalerweise ermäßigt sind. Schnee ist nicht üblich, aber es kann windig und nass sein, wodurch es viel kühler erscheint, als es ist. Die Temperaturen bewegen sich tagsüber um die 7 Grad, also kleiden Sie sich dem Wetter entsprechend.

Es gibt wirklich keine schlechte Zeit, um Auckland zu besuchen, aber da Neuseeland so teuer ist, sind Frühling und Herbst wahrscheinlich die beste Zeit für einen Besuch, wenn Sie ein begrenztes Budget haben.

Lesen Sie auch: Rundreise Neuseeland | Die ganze Schönheit der Welt in einem Land

Avatarbild

Weltreisende

Wereldreizigers.nl bedeutet "Weltreisende" auf Niederländisch. Lassen Sie sich inspirieren, steigen Sie ein!

Fehler gesehen? Fragen? Anmerkung? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Geschrieben von:

Avatarbild

Weltreisende

GESUCHT

REISE-CHECKLISTE

✔️ Diese Reiseversicherung deckt auch orangefarbene Bereiche ab.
✔️ Vergleichen und buchen Sie die billigste Flugtickets.
✔️ Sparen und buchen Sie am besten Aktivitäten.
✔️ Mehrere Hotels? Dann buchen Sie mit 20 % Genius-Rabatt.
✔️ Speichern und reservieren Sie Ihren Flughafen Parkplatz.
✔️ Roadtrip† Vergleichen und Rabatt sichern Mietwagen.
✔️ Bereiten Sie sich auf eine Reise vor? Ergebnis ein praktisches Reiseführer.
✔️ Brauchen Sie einen Rucksack oder Koffer? Angebote hier.
✔️ Geschenk† Ich verlose 500 mal 10 Euro!

Übersetzen "
Link kopieren